Tipps für einen guten Treppenlift

Treppenlift

https://pixabay.com/de/photos/treppenlift-gehbehinderung-1230604/

Die Alterung der Gesellschaft bedarf neuer Lösungen

Die Alterung der Gesellschaft hat die Notwendigkeit der Pflege in den Mittelpunkt der öffentlichen Aufmerksamkeit gerückt. So wird bis in das Jahre 2050 nach soziologischen Berechnungen der Anteil der über 65-Jährigen von heute 34,1 auf 56 bis 60 ansteigen. Auch der Anteil höchstbetagter Menschen, die früher als Sensation wahrgenommen wurden, wird entsprechend anschnellen. So rechnen Soziologen mit einem Anstieg der über 100-Jährigen von heute knapp 17.000 Menschen auf rund 60.000 in 40 sowie auf rund 120.000 in 70 Jahren.

Das Bedürfnis nach einem selbstbestimmten Leben

Zum längeren Lebensalter gehört das wachsende Bedürfnis von älteren und in ihrer Mobilität eingeschränkten Menschen, sich so lange wie möglich ein selbstbestimmtes Leben mit hoher Lebensqualität zu erhalten. Wer heute 70 Jahre alt, hat bei den Fortschritten der Medizin gute Chancen, weit über 90 Jahre alt zu werden. Da liegt der Wunsch nahe nach einem noch langen Leben im eigenen Haus anstatt in einem Pflegeheim.

Mit einem Treppenlift auf andere Etagen gelangen

Um sich den Traum vom langen Leben im eigenen Haus zu bewahren, sind zuweilen diverse Umbaumaßnahmen mit Blick auf eine altersgerechte bzw. barrierefreie Wohnung notwendig. Damit Treppen nicht zu unpassierbaren Hindernissen werden, ist ein Treppenlift zum Beispiel eine gute Lösung, umspielend leicht die einzelnen Etagen zu überwinden. Natürlich gibt es auch bei Treppenliften ein breites Repertoire an Angeboten mit unterschiedlich hoch ausfallenden Kosten. Ein erster Eindruck über die anfallenden Kosten und Angeboten von guten Treppenliften verschafft ein Blick auf dieser Seite: https://www.smienktreppenlifte.de/beratung/treppenlift-kosten/

Erste Hilfe bei den Kosten

Die Politik fördert bauliche Veränderungen, um älteren und in ihrer Beweglichkeit eingeschränkten Menschen entgegen zu kommen. So übernimmt die Pflegekasse die Baukosten für einen Treppenlift bis zu einer Höhe von 4.000 Euro. Um in den Genuss dieser Förderung zu gelangen, muss ein Pflegegrad von 1 bis 3 nachgewiesen sein, der bei der Krankenkasse mit einem formlosen Antrag eingefordert werden kann. Der nächste Schritt wäre die Bitte nach einem Kostenvoranschlag, wonach der entsprechende Antrag bei der Pflegekasse gestellt wird.

Auch die Förderbank KfW leistet bei den Investitionen Hilfe. Die Bank fördert das altersgerechte und barrierefreie Wohnen mit einem Zuschuss von bis zu 10 % mit einem Maximalbetrag von 5.000 Euro. Zudem lohnt es sich, bei der Investition des Treppenlifts einen Wartungsvertrag einzugehen. In einem solchen Fall übernimmt der Anbieter alle Wartungsarbeiten und -kosten des Treppenlifts, sodass Kunden mit einem Wartungsvertrag tendenziell besser wegkommen als Kunden mit einem Kaufvertrag.

Baurechtliche Vorschriften

Zwar handelt es sich bei einem Treppenlift um eine baurechtliche Veränderung, die grundsätzlich die Zustimmung des Vermieters einfordert. Dafür wurde bereits gegen Ende des letzten Jahrhunderts in einem wegweisenden Gerichtsurteil entschieden, dass ein Vermieter einem Mieter den Einbau eines Treppenlifts nicht verweigern darf, wenn dieser anders nicht in seine Wohnung gelangen kann. Zu beachten ist allerdings beim Einbau, dass die Installation nicht andere Bewohner auf der Treppe behindert, was auch angesichts der Brandschutzverordnungen problematisch wäre. Als Faustregel erfordern Treppen von Privatwohnungen eine Breite von 80 cm und Treppen von Miethäusern von einem Meter. Mit einigen Tricks und guten Modellen lässt sich allerdings mit einem Treppenlift weiter Platz einsparen.

Tipps zum Kauf und Einbau von Treppenliften

Die Qualität und der Funktionsumfang sprechen für den Wert eines Treppenlifts. Über Verbrauchertests lassen sich hingegen die Preise der Anbieter für den Treppenlift miteinander vergleichen. Weitere Aufschlüsse darüber, ob der Anbieter seriös ist, verschaffen das Maß des Kundenservices sowie die online einsehbaren Kundenbewertungen. Zum Kundenservice gehört zum Beispiel der Vorort-Besuch des Mitarbeiters, damit dieser sich die Treppe genauer anschauen und seinen Treppenlift an dieser anpassen kann. Inbegriffen sein sollte bei dem Besuch ein persönliches Beratungsgespräch.

Um Platz zu sparen, empfiehlt sich ein Lift, der an der Innenseite statt dem Außengelände angebracht ist, damit in den Kurven die lange Seite ausgenutzt wird. Auch sollten ein Sicherheitsgurt sowie ein Sicherheitsbügel vorhanden sein. Für zusätzliche Sicherheit bürgen Module zur Hinderniserkennung sowie ein Notfallknopf, während eine Geschwindigkeitsregulierung in den Kurven zur Drosselung der Geschwindigkeit jeden Kunden sicher die andere Etage erreichen lässt. Der Sitz sollte leicht zugänglich und komfortabel gestaltet sein, wobei Kunden mit den niedriger liegenden Einschienen Modellen bessere Erfahrungen gemacht haben als mit den Zweischienenmodellen. Für einen komfortablen Sitz sind neben dem Material die Armlehnen und Fußstützen wichtig.

Arbeiten mit Druckluft

Druckluftkompressor
Fotolia.de #167171865 | Urheber: navintar

Das Arbeiten mit Druckluft kommt in immer mehr Werkstätten vor. Auch viele Heimwerker finden viel Gefallen daran, damit zu arbeiten. Das wird daran liegen, dass sich Druckluftkompressoren so überaus vielfältig einsetzen lassen. Man kann sie natürlich zum Aufpumpen von Reifen benutzen, aber es geht noch einiges mehr.

weiterlesenArbeiten mit Druckluft

So gelingt das reibungslose und bequeme Reinigen von Fliesenböden

Fliesen reinigen
Fotolia.de #252518588 | Urheber: scaliger

Böden jeglicher Art zu Reinigen, ist meist ein sehr aufwändiges und anstrengendes Unterfangen. Denn nicht immer sind sämtliche Verschmutzungen auf einen Streich zu entfernen. Dazu gehört oftmals schon etwas mehr, als nur mal eben feucht drüber zu wischen. Bei Steingut und Fliesenböden gilt ebenfalls einen gute Reinigung, um alle Schmutzreste beseitigen zu können.

weiterlesenSo gelingt das reibungslose und bequeme Reinigen von Fliesenböden

Magerbeton mischen

Anleitung: Magerbeton mischen

Im Vergleich zu herkömmlichem Beton enthält Magerbeton (z.B. C12, 15 bzw. B15) wesentlich weniger Zement. Auf Grund des geringen Zementanteils ist der Magerbeton nicht so druckfest wie Betonsorten mit höherem Zementanteil. Hauptsächlich wird Beton mit geringem Zementanteil als Füllbeton, zum Ausgleichen von Unebenheiten im Untergrund, als Sauberkeitsschicht, zum Setzen von Randsteinen und Palisaden verwendet. Wie man selber Magerbeton mischen kann, wird im Folgenden beschrieben.

weiterlesenMagerbeton mischen

Decke abhängen: Anleitung

Decke abhängen mit Aluprofilen
Decke abhängen mit Aluprofilen

Aus optischen Gründen oder um Energie zu sparen kann ein Abhängen der Decke durchaus sinnvoll sein. Gerade bei Altbauten, bei denen die Raumhöhe oftmals 3 Meter übersteigt, kann man durch ein Abhängen der Zimmerdecke und Einbringen einer Wärmeisolierung eine Menge Energie sparen. Das Decke Abhängen kann man auf unterschiedliche Weise durchführen.

weiterlesenDecke abhängen: Anleitung

Anleitung: Beton abschleifen

Beton abschleifenBei Sichtbeton kann es erforderlich sein, dass die Oberfläche des Betons nach dem Betonieren bearbeitet werden muss. Die einzelnen Sichtbetonklassen und die Anforderungen sind hier >> aufgeführt. Insbesondere bei einem Beton – Estrich kann ein Abschleifen notwendig sein, damit die Oberfläche absolut glatt und eben wird. Es gibt auch noch andere Methoden Beton zu glätten. So kann die Betonoberfläche durch Fräsen oder Kugelstrahlen bearbeitet werden.

weiterlesenAnleitung: Beton abschleifen

Welches Haus bauen?

Jeder der ein neues Haus bauen will, wird sich die Frage stellen: Welches Haus bauen? Eine pauschale Antwort welches Haus das Beste ist, kann man kaum geben. Deswegen werden im Folgenden unterschiedliche Haustypen mit ihren Vorteilen und Nachteilen beschrieben. Die Auswahl an verschiedenen Haustypen ist sehr groß, so unterscheidet man zwischen Niedrigenergiehäusern und Passivhäusern bezüglich des Energieverbrauchs.

weiterlesenWelches Haus bauen?

Kellerfenster austauschen und einbauen

 

Anleitung: Kellerfenster einbauen

Im Rahmen einer Gebäudesanierung ist das Austauschen der Kellerfenster durchaus sinnvoll. Bevor man mit dem Kellerfenster austauschen beginnt, sollte man sich zuerst Gedanken über die Nutzung des Kellers machen. Falls der Keller als Freizeit- oder Wohnraum genutzt werden soll, so ist der Einbau von wärmegedämmten Kellerfenstern mit Isolierverglasung unerlässlich.

weiterlesenKellerfenster austauschen und einbauen

Anleitung und Formeln: Eine Treppe berechnen

Treppe berechnenEs spielt keine Rolle, ob man eine Innentreppe oder eine Außentreppe im Freien bauen will, bevor man mit dieser Arbeit beginnen kann, muss man die Treppe berechen. Bei der Treppenberechnug ist es erforderlich, eine ganze Reihe von Parametern zu berücksichtigen. So muss die Steigung, die Steigungshöhe, die Stufenzahl, die Lauflänge und die Auftrittsbreite der Treppe berechnet werden.

weiterlesenAnleitung und Formeln: Eine Treppe berechnen

Anleitung: Eine Bodenplatte selber machen

Bodenplatte selber machen

Eine Bodenplatte muss besonderen Anforderungen genügen, da diese meistens große Lasten tragen muss. Die Tragfähigkeit einer Bodenplatte für ein Haus muss von einem Statiker genau berechnet werden. Auch die Ausführung ist relativ Komplex, da ein Fundamenterder, eine Frostschürze ein Fundament, eine Wärmeisolierung und ein Feuchtigkeitsschutz eingebaut werden müssen.

weiterlesenAnleitung: Eine Bodenplatte selber machen

Kosten Ausbau Dachgeschoss

Im Dachgeschoß kann man durch einen Ausbau wertvollen Wohnraum schaffen. Wer den Dachboden ausbauen will, der solllte die Kosten sorgfältig planen, da diese erheblich sein können. Bevor man mit dem Dachgeschoß Ausbau beginnen kann, sollte man sich bei der zuständigen Baubehörde erkundigen, ob für die baulichen Maßnahmen eine Baugenehmigung erforderlich ist.

weiterlesenKosten Ausbau Dachgeschoss

Beton Fertiggaragen Preise

Wer eine Garage bauen will, der sollte einen gewissenhaften Preisvergleich durchführen, da die Preisunterschiede bei Garagen erheblich sein können. Wenn man einen Preisvergleich zwischen einer selbst gemauerten oder betonierten Garage und einer Beton Fertiggarage anstellt, dann wird man sehr schnell feststellen, dass eine selber erstellte Garage 2 mal soviel kosten kann, wie eine Beton Fertiggarage.

weiterlesenBeton Fertiggaragen Preise

Bungalow Preisliste und Kosten

In den 50-60 iger Jahren lagen Bungalows sehr im Trend. Allerdings riss dieser Trend in den 70 iger Jahren ab. Gründe dafür waren zum einen, dass durch die eingeschossige Bauweise ein relativ großes Grundstück vorhanden sein musste, um die benötigte Größe zu realisieren. Ein anderer Grund für den Trendeinbruch waren wohl die Probleme, die bei der Flachdachabdichtung auftraten.

weiterlesenBungalow Preisliste und Kosten

Kosten Fertighaus: Schlüsselfertig oder als Ausbauhaus bzw. Bausatz

Neue computergestützte Fertigungsmethoden machen es möglich Fertighäuser sehr kostengünstig herzustellen, so dass die Preise auch für Kunden mit durchschnittlichem Einkommen bezahlbar sind. Im Vergleich zu früher, hat man heute bei Fertighäusern eine sehr große Auswahl bezüglich der Architektur und der für die Herstellung verwendeten Materialien.

weiterlesenKosten Fertighaus: Schlüsselfertig oder als Ausbauhaus bzw. Bausatz

Fertighäuser Kosten Preise

Die zunehmende Beliebtheit von Fertighäusern lässt sich dadurch erklären, dass heute die unterschiedlichsten Baumaterialien zur Verfügung stehen, so dass die Ansprüche von nahezu allen potentiellen Hauskäufern erfüllt werden. Gerade der Ökotrend macht Fertighäuser für viele Kunden sehr interessant, da sehr häufig Holz als Baumaterial verwendet wird.

weiterlesenFertighäuser Kosten Preise

Aushub Kosten pro m³

Bei jedem Hausbau wird entweder ein Keller oder zumindest eine Bodenplatte benötigt. Die Aushub Kosten, die bei diesen Arbeiten anfallen setzen sich aus unterschiedlichen Positionen zusammen und sind von der Bodenklasse abhängig. Wenn die Bodenverhältnisse unklar sind, ist es ratsam ein Bodengutachten erstellen zu lassen, mit dem die Bodenklasse bestimmt werden kann.

weiterlesenAushub Kosten pro m³

Kosten Baugrundstück

Wer ein Haus bauen will, benötigt zuerst ein geeignetes Baugrundstück. D.h. das Grundstück muss als Bauland ausgewiesen sein. Die Kosten für ein Baugrundstück hängen von sehr vielen unterschiedlichen Faktoren ab. So ist beispielsweise die Lage des Baugrundstücks ein entscheidender Kostenfaktor.

weiterlesenKosten Baugrundstück

Hauskauf Nebenkosten

Wer ein Haus oder ein Wohnung kauft, sollte unbedingt beachten, dass zum Kaufpreis noch eine ganze Reihe von Hauskauf Nebenkosten dazukommen, die oft erheblich sind. Schon bei der Baufinanzierung sollte man daran denken, die Nebenkosten in die Finanzierung einzuberechnen. Die neben dem Kaufpreis anfallenden Kosten können je nach Immobilienobjekt weit über 14% liegen.

weiterlesenHauskauf Nebenkosten

Bauschäden: Innenputz Risse

Viele Schäden an Gebäuden sind oft nicht sofort erkennbar. Bauschäden wie Innenputz Risse sind allerdings auch für den Laien sofort erkennbar. Bevor man bei der Baufirma einen Bauschaden geltend macht, ist es ratsam vorher von einem Sachverständigen abklären zu lassen, ob es sich tatsächlich um einen Bauschaden bei den Rissen am Innenputz handelt und welche Ursachen für die Rissbildung in Frage kommt.

weiterlesenBauschäden: Innenputz Risse

Paneeldecke montieren

Eine Paneeldecke lässt sich relativ einfach montieren, so das diese Arbeit auch von weniger geübten Heimwerkern ausgeführt werden kann. In der alten Zimmerdecke sind oft Risse und Putzabplatzungen sichtbar. Ein neu Verputzen ist für einen ungeübten Heimwerker eher nicht zu empfehlen, da dies großes Geschick erfordert.

weiterlesenPaneeldecke montieren

Paneele im Feuchtraum

Grundsätzlich kann man eine Paneele im Feuchtraum einsetzen. So können Paneelen durchaus im Bad oder der Küche angebracht werden. Doch nicht jede sogenannte Feuchtraumpaneele ist gleichermaßen für Feuchträume geeignet. Das Problem ist, dass es derzeit noch keine festgesetzten Normen gibt, die darüber Aufschluss geben, was für spezifische Eigenschaften Paneelen für Feuchträume aufweisen müssen.

weiterlesenPaneele im Feuchtraum

Deckenpaneele verlegen Anleitung:

Vor einigen Jahren ausser Mode gekommen, erfreuen sich Deckenpaneelen heute wieder großer Beliebtheit. Das liegt sicher auch daran, dass man bei der Auswahl der Deckenpaneele heute aus einem umfangreichen Produktprogramm auswählen kann, dass kaum noch Wüsche offen lässt. So sind Paneelen aus Vollholz, MDF und Kunststoff in allen möglichen Farbvariationen und Designs erhältlich.

weiterlesenDeckenpaneele verlegen Anleitung: