Kosten Ausbau Dachgeschoss

Im Dachgeschoß kann man durch einen Ausbau wertvollen Wohnraum schaffen. Wer den Dachboden ausbauen will, der solllte die Kosten sorgfältig planen, da diese erheblich sein können. Bevor man mit dem Dachgeschoß Ausbau beginnen kann, sollte man sich bei der zuständigen Baubehörde erkundigen, ob für die baulichen Maßnahmen eine Baugenehmigung erforderlich ist.
Werbung

Wenn die baurechtliche Situation abgeklärt ist, kann man mit der Planung und der Kalkulation der Kosten für den Ausbau des Dachgeschosses beginnen. Die Wärmeisolierung des Dachgeschosses macht einen Großteil der Kosten aus. Wenn sowieso eine Wärmeisolierung des Dachbodens auf Grund der gesetzlichen Regelungen der EnEV geplant war, so kann man mit einem Dachgeschoss Ausbau zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen.

Ausbau Dachgeschoss: Kosten und Preise

Zum einen erfülllt man die Anforderungen an die gesetzlich vorgeschriebene Wärmeisolierung des Dachbodens und zum Anderen schafft man wertvollen Wohnraum. Den Dachboden kann man mit einer Aufdachisolierung oder einer Zwischensparrendämmung wirkungsvoll wärmeisolieren. Allerdings sind die Kosten für eine Aufdachisolierung viel höher, als die für eine Zwischensparrendämmung. Je nach verwendetem Dämmmaterial liegen die Kosten bei einer Aufdachisolierung bei 140-200 Euro pro m², da das gesamte Dach abgedeckt werden muss. Eine Aufdachisolierung lohnt sich dann, wenn das Dach sowieso neu eingedeckt werden soll. Für den Heimwerker ist eine Zwischensparrendämmung zum Isolieren des Dachbodens besser geeignet. Zum Einen ist diese einfacher einzubauen und zum Anderen sind die Kosten geringer. Für das Dämmmaterial zur Dachgeschoss Isolierung sollte man mit Preisen von 10-20 Euro pro m² rechnen.


Werbung

Dazu kommen noch etwa Kosten in Höhe 2 Euro pro m² für die Dampfsperre, wenn man diese selber einbaut. Für die Beplankung mit Gipskartonplatten sollte man mit Materialpreisen von 4-6 Euro pro m² kalkulieren, wenn man die Arbeit selber ausführt. Natürlich darf man die Kosten für den Bodenbelag beim Ausbau des Dachgeschosses nicht vergessen. Zum Ausbau bietet sich ein Laminatboden an, wenn man den Bodenbelag selber verlegen will. die Kosten für den Laminat inklusive Trittschaldämmung liegen bei ca. 25-40 Euro. Auch eine Heizungsanlage muss für den Ausbau des Dachbodens vorgesehen werden. Bei Verwendung einer wassergeführten Heizung mit Heizkörpern kann man Preise von ca. 25-35 Euro pro m² für das Material einkalkulieren, wenn die Heizkörper an die bestehende Heizungsanlage angeschlossen werden können. Des weiteren muss man bei der Kalkulation auch an die Elektrik denken, die je nach Ausführung ca. 30-40 Euro pro m² ausgebautem Dachgeschoß kostet. Für den Fall, dass beim Dachgeschossausbau eine komplette Wohneinheit mit Küche und Bad geschaffen werden soll, so Fallen erheblich höhere Kosten an, die von der Ausführung abhängen.

Alle Angaben ohne Gewähr!

Werbung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen