Rolladengurt wechseln / reparieren: Anleitung und Tipps

Rolladengurt wechseln
Rolladengurt wechseln Bild von Hebi B. auf Pixabay

Ein alter verschlissener Rolladengurt sollte ausgetauscht werden, bevor dieser reisst. Aber auch wenn der Gurt gerissen ist, sollte die Reparatur keine großen Probleme bereiten. Einen Rolladengurt wechseln bzw. austauschen kann im Prinzip jeder, der etwas handwerkliches Geschick besitzt. Man muss nicht unbedingt ein Fachmann sein, um einen Rolladengurt auszutauschen.


Werbung

Den Rolladenkasten öffnen

Zum Rolladengurt reparieren, entfernt man als erstes die obere Rolladenabdeckung. Dann wird der Rollladen vorsichtig mit der Hand nach oben gedreht. Hinweis: Für den Fall, dass die Rollladenabdeckung übertapeziert ist, muss man vorher mit einem Cuttermesser vorsichtig die Tapete entfernen, damit man an die Befestigungsschrauben der Rolladenabdeckung heran kommt. Je nach Alter des Rolladensystems geht das Öffnen des Rolladenkastens auf unterschiedliche Weise. Wie Sie den Rolladenkasten richtig öffnen können wird in dem Artikel “Rolladenkasten öffnen” beschrieben.

Rolladengurt wechseln
Rolladengurt wechseln (außen angebrachter Rolladenkasten) Fotolia_97396288_XS-300×300

Hinweis:  Bei außen angebrachten Rolladenkästen, welche sich nicht im Erdgesch0ß befinden sollten Sie aus Sicherheitsgründen in jedem Fall einen Handwerker mit dem Rolladengurt wechseln beauftragen.

Werkzeuge und Material:

Das folgende Werkzeug bzw. Material sollten Sie zum Rolladengurt wechseln zusammenstellen:

für Kästen aus Kunststoff:

  • schmaler Schraubenzieher (Schlitzschraubenzieher)
  • Stecheisen
  • Reinigungsbürste
  • Akkuschrauber und Bits
  • Kriechöl

für Kästen aus Holz

  • Kreuzschraubenzieher und Schlitzschraubenzieher
  • Cuttermesser
  • Spachtel
  • Magnet oder Metalldetektor zum Auffinden der Schrauben

Werbung

Kurz-Anleitung: Rolladengurt wechseln

Nach dem man den Rollladen hochgedreht hat, wird dieser mit einem Keil gesichert, damit dieser bei der Reparatur nicht durch sein Eigengewicht nach unten rast. Der Keil wird zwischen das Rollladengehäuse und dem Rollladen gesteckt. Als nächstes entfernt man den Rolladengurt von der Rolladenscheibe. Den Rolladengurt legt man zur Seite, da man diesen später zur Bestimmung der Gurtlänge noch benötigt. Dann löst man den Gurtwickler und schraubt diesen auf, um den Gurt zu entfernen. Auch dieses Gurtstück hebt man auf, um mit der anderen Gurthälfte zusammen, die Länge des neunen Rolladengurtes zu bestimmen.

Den passenden Rolladengurt kaufen

Wenn man die Beiden Gurtstücke ausgemessen hat, kann man im Fachhandel einen neuen Rollladengurt kaufen. Wichtig beim Kauf des Gurtes ist auch die Gurtbreite, da Rollladengurte in verschiedenen Breiten angeboten werden. Im Fachhandel werden Rolladengurte in den Standardbreiten von 14 mm und 23 mm angeboten in den Farben weiß, grau, beige oder braun angeboten. Diese beiden Standardbreiten werden auch häufig als Mini und Maxi Breite bezeichnet. Falls es Ihnen nicht möglich ist, die Länge des benötigten Rolladengurtes anhand des alten Gurtes zu bestimmen, so können Sie die Gurtlänge wie folgt berechnen:

Messen Sie die Länge vom Fenstersturz bis zum Fensterbrett bzw. bis zum Boden. Anschließend multiplizieren Sie die gemessene Länge mit 2,5. So erhalten Sie die Länge für den neuen Gurt.

Formel: Gurtlänge = Länge vom Fenstersturz bis zum Fensterbrett x 2,5

 


Werbung

Den neuen Rolladengurt einbauen

Der neue Gurt wird auf die erforderliche Länge abgelängt und an der oberen Gurtscheibe befestigt. Dann wickelt man den Rolladengurt um 1-2 Umdrehungen mehr auf, als eigentlich erforderlich. Nun lässt man den Rollladen hinunter, wobei das Gurtende durch den Schlitz im Rollladenkasten geführt wird. Damit sich der Gurt selber aufwickeln kann, muss der Gurtwickler durch Aufdrehen noch unter Spannung gesetzt werden. Das Ende des Rollladengurtes wird jetzt in der Federspule befestigt. Nun kann man den Rollladengurt vorsichtig aufrollen. Als letztes beim Rollladengurt wechseln, muss noch das Gurtwicklergehäuse zugeschraubt und an der Wand befestigt werden. Achtung: Der Gurtwickler steht unter starker Spannung. Bei der Reparatur ist darauf zu achten, dass man nicht die Finger in der gespannten Wicklerfeder einklemmt!

Schritt für Schritt Anleitung: Den Rolladengurt wechseln

Rolladengurt reparieren
Rolladengurt reparieren: Alte Rolladenkasten Holzabdeckung öffnen

1. Den Rolladen in Arbeitsposition bringen

Um den Rolladen in Arbeitsposition zu bringen schließen Sie den Rolladen vollständig bis dieser am Fensterbrett aufliegt.

2. Den Rolladenkasten öffnen

Nun öffnen Sie je nach Bauart des Rolladens den Rolladenkasten, so dass das Rolladensystem sichtbar ist.

3. Fotos vom Rolladensystem anfertigen

Es ist sehr hilfreich wenn Sie sich Fotos von dem Aufbau des Rolladensystems machen. Dabei sollten Sie insbesondere die Befestigung des Gurtbandes an der Gurtscheibe fotografieren, damit Sie später einfacher den neuen Gurt anhand der Fotos montieren können.

4. Den Einlasswickler und den Aufschraubwickler lösen

Je nach Bauart des Rolladensystems lösen Sie nun den Einlasswickler bzw. den Aufschraubwickler. Anschließend wickeln Sie den Gurt ab. Achten Sie dabei darauf, dass Sie die Spannung langsam vom Gurtwickler nehmen.

5. Den Rolladen von der Welle abschrauben

Nun schrauben Sie den Rolladen von der Rolladenwelle ab. Je nach Bauart des Systems müssen dazu einige Schrauben gelöst werden. Jetzt sollte sich die Rolladenwelle mit der Gurtscheibe frei drehen lassen. Der Rolladen wird durch die seitlichen Führungsschienen gehalten, so das dieser nicht herausfallen kann.

6. Den Rolladengurt entfernen

Jetzt sollte sich der Rolladengurt problemlos entfernen lassen. Dazu lösen Sie das Gurtband zuerst oben an der Gurtscheibe und anschließend am Gurtwickler. Nun können sie die Länge des Rolladengurtes genau messen. Hinweis: Bei einem gerissenen Gurtband müssen Sie natürlich beide Hälften messen und addieren, um die richtige Länge bestimmen zu können.

7. Den neuen Rolladengurt wechseln bzw. montieren

Nun fädeln Sie das neue Gurtband von unten nach oben in den Rolladenkasten ein. Achten Sie darauf, dass sich das Gurtband nicht verdreht. Anschließend bringen Sie am Ende des Gurtbandes einen Schlitz an und hängen dieses in den Haken der Gurtscheibe ein. Nun drehen Sie die die Rolladenwelle solange bis sich der Gurt 4-5 mal um die Gurtscheibe gewickelt hat. Achten Sie dabei darauf, das sich der Rolladengurt straff um die Rolladenwelle wickelt. Anschließend können Sie den Rolladen wieder mit den Schrauben an der Welle anbringen.

8. Das Rolladenband am Gurtwickler befestigen

Jetzt bringen sie wieder wie schon zuvor an dem Ende des Gurtbandes einen Schlitz an, damit Sie später das Band am Gurtwickler befestigen können. Nun fädeln Sie das Gurtband in den Gurtwickler unter der Gurtbremse ein. Dabei halten Sie die Gurtabdeckung vor den Gurtwickler.  Spannen Sie den Gurtwickler falls der Gurt lose hängt. Dazu öffnen Sie die Federtrommel und drehen die Spule gegen den Uhrzeigersinn. Jetzt können Sie den Rolladengurt mit dem Schlitz in den Haken der Spule einhängen. Nun sollte sich der Rolladengurt gleichmäßig auf die Spule aufrollen. Anschließend schrauben Sie den Einlasswickler an der Wand fest.

9. Den Rolladen testen

Nach dem Rolladengurt wechseln sollten Sie den Rolladen unbedingt testen. Dazu öffnen und Schließen Sie den Rolladen einige male. Der Rolladengurt sollte sich dabei problemlos auf und einwickeln.


Werbung

Tipps zum Rolladengurt wechseln

  • Falls es sich um einen alten Rolladenkasten ohne Dämmung handelt, so sollten Sie beim Wechseln des Rolladengurtes gleich eine Dämmung einbauen.
  • Für den Fall das die Rolladenlamellen beschädigt sind, so sollten Sie diese besser gleich austauschen.
  • Reinigen Sie den Rolladenkasten gründlich mit einem Staubsauger, damit sich der Stau nicht in den Lamellen und dem Rolladensystem festsetzen kann.
  • Vergilbte oder verschmutze Gurtabdeckplatten sollten Sie ebenfalls beim Rolladengurt wechseln austauschen.
  • Überstreichen Sie die Schrauben für die Rolladenkastenabdeckung nicht, sondern verwenden Sie farblich passende Schraubenabdeckungen.
  • Falls sich der Rolladenkasten nicht öffnen lässt, so kann man einen gerissenen Rolladengurt auch mit Nadel und Faden reparieren. Das hoch feste Gurtmaterial lässt sich mit einem Starken Faden recht gut nähen.
Werbung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen