Aztekenofen für die Terrasse

Aztekenofen
Aztekenofen Adobe Stock: Urheber: leopold

Der Aztekenofen auch Mexikoofen genannt, ist ein sehr dekorativer Terrassenofen, der ursprünglich aus Mexiko stammt. In den letzten Jahren hat der Aztekenofen auch in unseren Breitengraden viele Freunde gefunden. Dieser Terrassenofen wird noch immer wie vor Jahrhunderten aus Terracotta hergestellt. Der Aztekenofen lieferte früher nicht nur Wärme, sondern wurde auch zum Zubereiten von Nahrungsmitteln verwendet. Der Aztekenofen besteht aus einem Corpus, der sich nach oben hin verjüngt, wobei der Rauch durch eine Öffnung nach oben abzieht. Die Feuerstelle befindet sich im Corpus und ist durch eine Öffnung leicht zugänglich.


Werbung

Aztekenöfen

Gegenüber einer Feuerschale oder einem Feuerkorb hat der Mexikoofen den Vorteil, dass die Feuerstelle vor Wind geschützt ist und das der Rauch wie bei einem Grillkamin nach oben abzieht, so dass keine Beeinträchtigung durch Qualm entsteht. Einzig nachteilig beim Aztekenofen ist, dass man keine Holzkohle oder Kohle verheizen kann, das diese zu heiß abbrennt, was zur Rissbildung im Corpus führen kann. Einen Aztekenofen sollte man vorsichtig anheizen und langsam auf Temperatur bringen, da ansonsten Risse auftreten können.

Im Winter oder bei schlechtem Wetter sollte der Aztekenofen vor Feuchtigkeit geschützt werden. Sollte der Mexikoofen trotzdem feucht werden, so muss man ihn vor dem Anfeuern erst einige Tage lang austrocknen, um Beschädigungen zu vermeiden. Aztekenöfen werden im Handel schon ab ca. 100 Euro angeboten. Aber etwas aufwendiger gefertigte Öfen können durchaus einige hundert Euro kosten. Einige Aztekenöfen werden auch mit Grillrost angeboten, so das man mit diesen Öfen wie mit einem Grillkamin grillen kann.

Den Aztekenofen richtig anheizen:

Aztekenofen anfeuern
Aztekenofen anfeuern

Einen Mexikoofen kann man das ganze Jahr über sowohl im Garten, auf dem Balkon oder der Terrasse als Grillofen oder als Wärmeofen nutzen. Die relativ große Öffnung an der Front des Ofens erleichtert das anfeuern. Der unangenehme Rauch zieht über den Kamin ab, so dass man nicht fürchten muss, diesen in die Augen zu bekommen. Auch wenn die Konstruktion des Aztekenofens einfach und genial ist, so sollten Sie die folgenden Punkte beim Anheizen beachten:

  • Zum Heizen sollten Sie nur herkömmliches Brennholz verwenden. Insbesondere Terracottaöfen sind für eine Befeuerung mit Grillkohle nicht geeignet, da diese sehr hohe Temperaturen erzeugt. Beim Heizen mit Grillkohle kann es daher zu Rissen im Korpus des Ofens kommen.
  • Der Aztekenofen sollte langsam und gleichmäßig angeheizt werden. In keinem Fall sollten Sie den Ofen mit Brennholz überfüllen und dann anheizen. In so einem Fall kann es zu Rissen kommen. Im ungünstigsten Fall zerbricht der Korpus des Ofens.
  • Das Terracottmaterial wird außen sehr heiß. Denken Sie daran, den Mexikoofen weit genug von wärmeempfindlichen Gegenständen oder Gebäudeteilen aufzustellen. Nach dem Anheizen sollten Sie den Ofen in keinem Fall mit den Fingern berühren.
  • Achten Sie beim Aufstellen das Ofens darauf, dass der Rauch ungehindert nach oben abziehen kann. In keinem Fall dürfen sich brennbare Gegenstände, Gebäudeteile oder Bäume im Bereich des Rauchabzuges befinden, da diese ansonsten Feuer fangen können.
  • Der Aztekenofen muss einen absolut festen Stand haben. Wenn Sie den Ofen im Garten aufstellen, sollten Siedarauf achten, dass der Untergrund eben und Tragfähig ist. Im Zweifelsfall sollten Sie den Mexikoofen auf eine große Beton- bzw. Terrassenplatte stellen.
  • Falls der Ofen durch Regen Feuchtigkeit gezogen hat, so darf dieser in keinem Fall angeheizt werden. Bevor Sie den Ofen anheizen sollten Sie diesen an einem witterungsgeschützten Ort aufstellen und trocken lassen. Hinweis: Wird ein durchfeuchteter  Aztekenofen aus Terracotta angeheizt, so kann dies zu Spannungsrissen führen. Im ungünstigsten Fall zerbricht der Ofen.
  • In keinem Fall darf der Ofen nach dem Heizen mit Wasser gelöscht werden. Durch die schnelle Abkühlung kann es zu spannungsrissen kommen. Zudem wird der Ofen durch das Wasser durchfeuchtet.
  • Über den Winter sollten Sie den Mexikoofen an einem trockenen Frostgeschützen Ort lagern, um Risse durch Frost vorzubeugen.

Werbung

Grillen im Aztekenofen:

Ein mexikanischer Ofen kann im Prinzip wie jeder Grillkamin zum Grillen verwendet werden. Der einzige Unterschied ist, dass man bei einem Ofen aus Terracotta keine Grillkohle verenden sollte. Gussöfen können hingegen problemlos mit Grillkohle beheizt werden. Hinweis: Wenn Sie einem Mexikoofen zum Grillen verwenden wollen, so sollten Sie schon beim Kauf darauf achten, dass der Ofen über einen geeigneten Grillrost verfügt. Ein nachträgliches Nachrüsten des Ofens mit einem Grillrost ist nur schwer möglich, da ein Standard-Grillrost in den Ofen meistens nicht hineinpasst.

Benötigt man zum Aufstellen eines Aztekenofens eine Genehmigung?

Das Aufstellen eines Aztekenofens auf der Terrasse, dem Balkon oder im Garten ist genehmigungsfrei. D.h. Sie benötigen keine baurechtliche Genehmigung. Dennoch sollte Sie sich bei der zuständigen Behörde über die örtlichen Vorschriften informieren. Falls Sie den Ofen auf dem Balkon oder der Terrasse einer Mietwohnung aufstellen möchten, so sollten Sie dies mit dem Vermieter vorher abklären. Auch wenn das Aufstellen eines Mexikoofens genehmigungsfrei ist, so müssen die Brandschutzbestimmungen und Vorkehrungen immer eingehalten werden. Wichtig ist das die Sicherheitsabstände zu brennbaren Objekten bzw. Gegenständen eingehalten werden.

Einen Aztekenofen aus Ton (Terracotta) oder Gusseisen Kaufen?

Ursprünglich wurden Mexikoöfen aus Ton bzw. Terracotta gefertigt. Heute werden diese Öfen auch aus Gusseisen angeboten. Ob man sich für einen Mexikoofen aus Terracotta oder Gusseisen entscheidet, ist zum einen eine Frage des Geschmacks und zum anderen eine Frage der Verwendung.

  • Falls Sie den mexikanischen Ofen zum Grillen verwenden wollen, so ist ein Gusseisenofen in der Regel die bessere Wahl, da diese problemlos mit Grillkohle befeuert werden können.
  • Im Fachhandel werden zwar auch Öfen aus Terracotta angeboten, welche mit Grillkohle beheizt werden können, allerdings besteht bei Terracotta immer die Gefahr einer Überheizung.
  • Terracotta ist auch empfindliche gegenüber Frost und Witterungseinflüssen. D.h. wenn der Aztekenofen feucht geworden ist, so muss dieser zuerst trocknen, bevor man diesen anheizen kann.
  • Ein Ofen aus Gusseisen gibt wesentlich schneller Wärme an die Umgebung ab als ein Terracotta-Ofen, da der Terracotta-Korpus länger zum Aufheizen benötigt. Allerdings speichert ein Terracotta-Ofen die Wärme länger als ein mexikanischer Ofen aus Gusseisen.

Werbung

Aztekenofen Preise:

Die Preise für mexikanische Terrassenöfen hängen von der Größe und der Ausführung ab. Kleine mexikanische Terrassenöfen aus Terracotta mit einer Höhe von ca. 80 cm werden schon zu Preisen von ca. 60 Euro im Fachhandel angeboten. Bei einigen Angeboten ist bei einem Preis von ca. 60 Euro sogar ein Grillrost integriert. Daher sollte man beim Kauf immer auf die Ausstattung des Ofens achten. Die Preise für größere Mexikoöfen aus Terracotta mit einer Höhe von 100-120 cm liegen bei ca. 140-300 Euro. Die Preise für mexikanische Terrassenöfen aus Gusseisen liegen im gleichen Preissegment wie die Terracotta-Öfen.

Die Feuerschale – Eine Alternative zum Aztekenofen

Feuerschale
Feuerschale Adobe Stock Urheber: IdeeID

Eine Feuerschale oder ein Feuerkorb kann eine Alternative zu einem mexikanischen Terrassenofen sein. Der Vorteil einer Feuerschale bzw. eines Feuerkorbes ist, dass dieser kein allzu hohes Gewicht hat und daher problemlos von einem Ort zum anderen getragen werden kann. Zudem sind Feuerschalen bzw. Feuerkörbe je nach Ausführung und Größe schon zu Preisen von ab ca. 30 Euro erhältlich.

Werbung

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen