Diese Reinigungsarbeiten im Haus lassen sich auch ohne viel Vorkenntnisse selbst durchführen

Bild von Sebastian Ganso auf Pixabay
Werbung


Werbung


Wer Ordnung in sein zu Hause und neuen Wind in seine vier Wände bringen will, muss dafür nicht zwangsläufig einen Fachmann engagieren. Immerhin lassen sich zahlreiche Umbau- und Renovierungsarbeiten einfach selbst durchführen. Das Heimwerken ist dabei so beliebt wie nie zuvor – schließlich finden sich nicht nur eine Menge Anleitungen im Netz, sondern auch das dafür benötigte Zubehör kann einfach und schnell im Internet bestellt werden. Wer einfache Reinigungsarbeiten zu Hause durchführen will, hat dabei ebenfalls zahlreiche Möglichkeiten und muss auf diese Weise nicht viel Geld ausgeben.

Ein Ultraschallreinigungsgerät reinigt Schmuck und andere Gegenstände

Zu den Geräten, die auch Laien problemlos in Eigenregie nutzen können, zählt unter anderem ein Ultraschallreiniger. Dieser reinigt verschiedene Gegenstände auf besonders schonende Art und Weise und lässt diese in neuem Glanz erstrahlen. Selbst kleinste Schmutzablagerungen werden so zuverlässig entfernt und machen das Ultraschallreinigungsgerät damit zu einem echten Allrounder. Während größere dieser Geräte sich für die Anwendung in Industrie, Küche, Krankenhaus und Laboren eignen, sind kleinere Modelle perfekt für den Privatgebrauch geeignet und reinigen Schmuck, Prothesen, Brillen und viele weitere Gegenstände zuverlässig, ohne dass ein Gang zum Juwelier hierfür notwendig ist.

Um sein Sofa aufzufrischen, Teppiche zu reinigen oder den Lieblingssessel wieder ordentlich zu reinigen, sind weder hohe Kosten, noch ein besonders hoher Aufwand notwendig. Ein Polsterreinigunsgerät sprüht Reinigungsflüssigkeit mit hohem Druck auf die zu reinigenden Oberflächen, während gleichzeitig Schmutz abgesaugt wird. Nicht nur Krümel, Haare und Staub wird so also entfernt, sondern auch Flecken wird auf diese Weise der Kampf angesagt. Polsterreiniger sind einem Staubsauger daher ähnlich, was die Anwendung betrifft und damit einfach zu Hause zu nutzen. Wer sich die teilweise hohen Kosten für ein entsprechendes Gerät sparen will, kann sich in Drogerie oder Baumarkt meist ein solches ausleihen und muss häufig lediglich die Kosten für das dafür benötigte Reinigungsmittel bezahlen.

Lästiges Fensterputzen von Hand gehört mit einem passenden Roboter der Vergangenheit an

Wer das Fensterputzen als lästiges Übel betrachtet und sich schwer damit tut, die Motivation für diese Arbeit zu finden, könnte mit einem Fensterputz-Roboter seine wahre Freude haben. Die kabellosen Roboter, die mithilfe von Saugnäpfen an den Fenstern haften, sorgen für eine optimale Reinigung von Fenstern, aber auch allen anderen Glasoberflächen im eigenen zu Hause. Dazu zählen auch Glastische, Spiegel, Duschkabinen und vieles mehr. Was es für Fenster gibt, ist dabei auch für Boden erhältlich: Neben klassischen Staubsaugerrobotern, die mittlerweile Anwendung in immer mehr Haushalten finden und sich als zuverlässige Helfer im Alltag erwiesen haben, erobern nun auch Wischroboter die Wohnungen. Kleinere Flecken durch ausgeschüttete Getränke werden dabei ebenfalls zuverlässig entfernt, wie großflächige Spuren. Möbel, Teppiche und Wände werden dabei nicht bespritzt, außerdem lassen sich die meisten Geräte auch so einstellen, dass bestimmte Bereiche der Wohnung nicht befahren werden. Wie auch verschiedene andere Geräte kann ein Wischroboter aus den Putz-Gewohnheiten lernen und so selbstständig seine Anwendung optimieren. Wer nicht viel Zeit hat oder sich das Geld für professionelle Reinigungsarbeiten sparen will, kann mit den passenden Geräten sein Leben also massiv erleichtern.