Wintergarten einrichten – So gelingt der Traum

Bild von Kimberly Montgomery auf Pixabay
Werbung


Werbung


Wer an kalten Wintertagen über einen eigenen Wintergarten verfügt, darf sich glücklich schätzen. Hierbei handelt es sich um einen der wenigen Orte, an dem sich die Sonne entspannt genießen lässt. Im Sommer lässt sich die Verglasung oftmals öffnen, um die Gemütlichkeit einer Terrasse zu erzeugen. Wie die Einrichtung des Wintergartens gelingt, die dabei eine wichtige Rolle spielt, sehen wir uns in diesem Artikel an.

Die Nutzungsmöglichkeiten


Wer sich Gedanken zu der Frage macht, wie der Wintergarten eingerichtet werden könnte, muss zunächst die Nutzung näher definieren. Je nach Platzverhältnissen und den persönlichen Wünschen gibt es diverse Ideen, die mit diesem besonderen Raum in die Tat umgesetzt werden können. Welche sich davon gut in die Tat umsetzen lassen, bleibt am Ende auch eine Frage des Budgets.

Sollte der Wohnraum in den eigenen vier Wänden knapp bemessen sein, wird der Wintergarten zu einer wertvollen Ergänzung. Mit einem Tisch und Stühlen entsteht zusätzliche Fläche, die nach den eigenen Wünschen genutzt werden kann. Für andere soll der Blick ins Freie, den die großen gläsernen Flächen erlauben, die Kreativität steigern. In diesem Fall dient der Wintergarten zum Beispiel als künstlerisches Atelier oder als Homeoffice der ganz besonderen Art.

Andere möchten ihren Wintergarten vielleicht als schönen Platz zum Lesen nutzen. In diesem Fall finden nicht nur große Bücherregale genau hier ihren Platz. Darüber hinaus ist es möglich, noch eine gemütliche Leseecke für geruhsame Stunden zu ergänzen.

Sonnenschutz und Bodenbelag


Die Rolle
des Heimwerkers kommt ins Spiel, wenn wir uns über die tatsächliche Ausgestaltung des Wintergartens Gedanken machen. An sonnigen Tagen neigt ein solcher Raum dazu, sich sehr stark aufzuheizen. Sonnenschutz, der für eine Regulierung sorgen kann, ist aus dem Grund von großer Bedeutung. Hochwertige Wintergartenbeschattungen können in diesen Tagen auch im Internet erworben werden. Hier auf dieser Seite liefert ein Hersteller vielseitige Lösungen, die exakt an die Maße vor Ort angepasst werden können.

Für die nötige Portion Gemütlichkeit ist der Blick auf den Boden ebenfalls von großer Bedeutung. Auch hier stehen diverse Möglichkeiten zur Verfügung. Manche mögen sich für Fliesen entscheiden, die leicht gereinigt werden können. Ihnen können auch die schwankenden Temperaturen des Wintergartens so schnell nichts anhaben. Für mehr Wärme und Gemütlichkeit kann ein großer Teppich sorgen. Je stärker der Durchlauf in Richtung Terrasse und Garten ist, desto höher ist dabei auch die Gefahr der Verschmutzung.

Als guter Kompromiss gilt bei vielen der Fußboden aus Holz. Dieser lässt den Wintergarten möglichst natürlich und gemütlich erscheinen. Selbst Parkett kann dort in Form gebracht werden und bietet den Vorteil, dass es auf einfache Art und Weise gereinigt werden kann.

Pflanzen für mehr Flair


Gärtner möchten nicht auf den Wintergarten verzichten, der ihnen so wichtige Möglichkeiten bietet. Hier kann von einer kleinen Oase die Rede sein, die einen wertvollen Beitrag zur Überwinterung der Pflanzen leistet. Letztlich ist dafür gesorgt, dass auch exotische Gewächse den deutschen Winter gut überstehen können, ehe sie im Frühjahr wieder nach draußen gestellt werden können.

Zum anderen ist das Klima im Wintergarten das ganze Jahr über gut geeignet, um mediterrane Gewächse unterzubringen. So kann die Fläche zum Beispiel mit Hibiskus, Schmucklilien oder Kamelien ausgestattet werden. Pflanzen, die es das ganze Jahr über warm und geborgen brauchen, finden dort exakt die passenden Bedingungen vor.