Welche TV-Größe passt optimal

Bildquelle: https://unsplash.com/photos/yubCnXAA3H8

Ein TV gehört zu jedem Haushalt dazu, sei es um regelmäßig die Nachrichten zu schauen oder nach der Arbeit bei einem guten Film zu entspannen. Um das wahre Film-Erlebnis aber auch genießen zu können, muss die richtige TV-Größe gewählt werden. Wie man das am besten bestimmen kann, verraten wir hier!

Der optimale Sitzabstand ist von mehreren Faktoren abhängig

Tatsächlich kann man den idealen Sitzabstand berechnen, mit dem dann bestimmt werden kann, wie groß der Fernseher mindestens, beziehungsweise maximal sein sollte. Je nachdem wie viel Platz im Wohnzimmer vorhanden ist, kann hierbei auch die Größe sowie der Abstand variieren. Nicht nur das, denn auch die Auflösung des Fernsehers muss in die Berechnung mit einbezogen werden. Hier gehen wir näher auf dieses Thema ein.

Abstand in Beziehung zur Bildschirmdiagonale

Die Bildschirmdiagonale wird in Zoll gerechnet, falls du dir hier nicht sicher sein solltest, wie viel Zoll dein aktueller Fernseher oder auch dein Wunschfernseher hat, dann empfehlen wir die Zoll-Umrechnung zu nutzen. Generell gilt, dass bei einem Fernseher ohne HD die diagonale Länge des Fernsehers 2,5 bis 3-mal berechnet wird, um so den optimalen Abstand zu bestimmen. Es bedeutet unter anderem das ein 40 Zoll (ca. 1 m) Fernseher einen Abstand von mindestens 2,54 Metern zum Zuschauer aufweisen sollte.

Diese Umrechnung funktioniert übrigens auch andersherum. Vor allem, wenn man gerade dabei ist das Wohnzimmer einzurichten, und zwar weiß wie viel Platz man hat, jedoch nicht welche Größe für einen Fernseher ideal ist, kann diese Rechnung ebenfalls genutzt werden. Beispielsweise bei einem Abstand von rund 2 Metern vom Fernseher bis zum Zuschauer kann der Fernseher eine Diagonale zwischen 32 Zoll (0,81 m) und 37 Zoll (0,94 m) aufweisen.

Abstand in Beziehung zur Auflösung

Grund für all diese Berechnungen ist oftmals die Auflösung, denn je näher wir sitzen, desto wichtiger ist die Qualität des Fernsehers. In Zeiten von 4K und HD, kommt es demnach auch auf die Auflösung an, denn ein Fernseher mit Full HD hat natürlich eine viel höhere Auflösung als ein klassischer Fernseher. Grundsätzlich kann man sagen, dass bei HD und Full HD die gleiche Berechnung genutzt werden kann, doch sollte ein Meter der letztendlichen Entfernung abgezogen werden. Das Fernsehbild wird auch bei einer geringeren Entfernung noch begeistern, sodass Full HD und HD Fernseher auch auf kleinerem Raum genutzt werden können.

Schnelle Gewöhnung an die neue Größe

Wird der Fernseher bei jedem neuen Kauf größer und größer, doch es kommt dir gar nicht so vor? Das ist absolut normal, denn wir gewöhnen uns rasant an die neue Größe. Die Fernseher vor ein paar Jahren kommen uns plötzlich wahnsinnig klein vor und wir fragen uns schnell, wie wir jemals so einen kleinen Fernseher haben konnten.

Des Weiteren passiert es auch in vielen Fällen, dass wir nach dem Kauf realisieren, dass wir doch ein größeres TV-Modell hätten kaufen sollen. Wir gewöhnen uns so schnell an dieses neue Modell, sodass es manchmal ratsam ist (mit genügend Raum und Abstand) viel lieber auf ein größeres TV-Modell zu setzen.

Beim Einkauf ist die Wirkung anders

Wenn wir durch einen Elektronikladen spazieren und uns die neuesten TV-Modelle anschauen, kommen uns große Fernseher, wie 65 Zoll (1,65 m) gar nicht so groß vor. Dies ist allerdings ein Irrtum, dem wir uns nicht hingeben sollten. Durch den großen Laden und der Weite, kommt der Fernseher generell viel kleiner herüber, als auf kleinerem Raum. Hier heißt es Vorsicht, auch wenn der Fernseher im Laden so aussieht, als könnte er in das Wohnzimmer passen, dann lasse dich nicht beirren und wähle ein kleineres Modell (das Ergebnis deiner Berechnung). So wirst du zu Hause keine böse Überraschung erleben.