Richtig ausgestattet für das Werken am Eigenheim

Wer ein eigenes Haus besitzt, wird immer wieder über kleinere oder größere Reparaturen stolpern. Zusätzlich stehen immer wieder Renovierungsarbeiten wie Tapezieren, Streichen, Teppich und andere Böden verlegen, sowie viele weitere Aufgaben an. Mit dem richtigen Werkzeug lassen sich die meisten Arbeiten deutlich leichter erledigen und mit etwas handwerklichem Geschick so die Buchungen von Handwerkern reduzieren. Doch welches Werkzeug sollten Sie standardmäßig zuhause haben?

Das Basisequipment

Ein gewisser Grundstock an Werkzeug ist notwendig, um kleinere Arbeiten erledigen zu können. Auch für den Zusammenbau von verschiedenen Möbeln kann das Basisequipment nicht schaden. Dazu gehören:

  • Schraubendreher
  • Wasserwaage
  • Zangen
  • Schraubenschlüssel
  • Stichsäge
  • Hammer
  • Schrauben
  • Dübel
  • Nägel
  • Bohrmaschine
  • Teppichmesser

 

Hochwertige Werkzeuge für Profis und Heimwerker finden Sie beispielsweise bei engelbert strauss. Der breit sortierte Online Shop bietet Ihnen eine große Auswahl an unterschiedlichen Werkzeugen. Einzeln, als Set und mit reichlich Zubehör, damit bei Ihrem nächsten Bauvorhaben nichts mehr schief gehen kann.

Werkzeug einzeln oder als Set kaufen?

Diese Frage stellen sich viele Menschen, die sich handwerklich betätigen wollen. Arbeiten Sie nur gelegentlich an Möbeln oder kleineren Reparaturen, können Sie Werkzeug einzeln kaufen. Sind Sie handwerklich begabt und wollen Sie für viele verschiedene Arbeiten gewappnet sein? Dann sollten Sie sich überlegen, ob ein großes Set nicht die passende Wahl für Sie ist. Grundsätzlich sind Sets günstiger, als alle enthaltenen Werkzeuge einzeln zu kaufen. Außerdem ist das komplette System aufeinander abgestimmt, was weitere Vorteile bringen kann. Kaufen Sie Werkzeug für einen Handwerksbetrieb, ist es allein schon wegen der Außenwirkung ratsam, das Werkzeug von ein und demselben Hersteller im Set zu kaufen. Diese werden häufig gebündelt in einem Werkzeugkoffer angeboten, womit sich alles leicht an Ort und Stelle transportieren lässt.

Wie hält das Werkzeug möglichst lange? Wie pflege ich es am besten?

Um das Werkzeug möglichst lange verwenden zu können, sollte es zunächst nur Sachgemäß eingesetzt werden. Hauen Sie also keine Nägel mit einer Wasserpumpenzange in die Wand. Zusätzlich empfiehlt es sich, das Werkzeug bei Bedarf nach dem Einsatz zu reinigen. Verwenden Sie hierzu entsprechende Reinigungsmittel, die das Material nicht angreifen, den Schmutz aber trotzdem rückstandslos entfernen.

Auch die Aufbewahrung ist ein wichtiger Faktor. Lagern Sie das Werkzeug wenn möglich trocken und bei Zimmertemperatur. Nicht selten ist es vorgekommen, dass Werkzeug in Kellern mit der Zeit eine unschöne Patina bekommen hat, Scharniere nicht mehr gängig sind oder das Werkzeug nicht mehr zu benutzen war.

Gerade Elektrowerkzeuge wie Stichsägen, Bohrmaschinen und Schleifmaschinen erfreuen sich einer längeren Lebensdauer, wenn sie nach dem Einsatz von Staub und anderen Verunreinigungen befreit werden.
Wir wünschen Ihnen bei allen Arbeiten viel Spaß und natürlich viel Erfolg. Es gibt doch nichts Schöneres, als am Ende des Tage zu bestaunen, was man alles geschafft hat.