Papierherstellung / Papierentsäuerung

Früher erfolgte die Papierherstellung von Hand, heute wird Papier industriell hergestellt. Der Hauptbestandteil von Papier ist Zellulose. Papierherstellung von Hand: Im ersten Arbeitsgang wird die Zellulose von Harzen und pflanzlichen Bestandteilen getrennt. Dann wird dem Zellstoff viel Wasser zugesetzt. Es entsteht ein Papierbrei der in dünnen Lagen auf ein Sieb aufgebracht wird. Das meiste Wasser tropft durch das Sieb ab. Während dieses Vorganges muß das Sieb hin und her bewegt werden, damit sich die Zellulosefasern überlagern und verflechten können. Den nächsten Schritt der Papierherstellung bezeichnet man als Leimung.

Werbung


Bevor man mit der Leimung des Papiers beginnen kann muß dieses erst getrocknet werden. Bei der sogenannten Leimung wird das Papier mit Hilfe von Stärke und weiteren Hilfssubstanzen wie z. B. Carboxymetylcellulose versiegelt.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen