Holzbalken Preise Preisliste

Holzbalken Preise
Holzbalken Preise Bild von Hans Braxmeier auf Pixabay

Die Holzbalken Preise hängen von verschiedenen Faktoren ab, die hier näher erläutert werden. Holzbalken werden im Bauwesen als tragende Elemente in Baukonstruktionen eingesetzt. Gesägte Holzbalken haben häufig die unangenehme Eigenschaft, das diese zur Rissbildung neigen und es auch zum Verzug des Holzbalkens kommen kann.


Werbung

Eine Rissbildung in einem Holzbalken muss nicht zwangsläufig einen Mangel darstellen. Wenn der oder die Risse zu tief sind, kann es sein, dass die Tragfähigkeit des Balkens eingeschränkt ist. Wenn der Holzbalken in einer tragenden Konstruktion verbaut ist, sollte in jedem Fall ein Statiker den Holzbalken begutachten. Die Preise für Holzbalken hängen von der Stärke und der Herstellungsart ab. So sind die Preise für sägeraue in der Regel niedriger als die für gehobelte Holzbalken.

Die Holzart hat einen großen Einfluss auf die Balkenpreise:

Nicht jede Holzart ist als Bauholz für tragende Konstruktionen geeignet. In Deutschland gelten für tragende Holzkonstruktionen strenge Vorschriften, welche in der DIN 1052 geregelt sind.

Nadelhölzer für tragende Konstruktionen:

  • Tanne, Fichte und Kiefer
  • Lärchenholz und Douglasie
  • Yellow Cedar, Western Hemlock

Die Preise für Fichte und Kiefer sind in der Regel am günstigsten während die Preise für Yellow Cedar und Western Hemlock recht hoch sind.

Laubhölzer für tragende Holzkonstruktionen:

  • Buche und Eiche
  • Teakholz
  • Keruing, Afzelia, Merbau und Basralocus

Die Holzbalken Preise für Buchenholz sind am günstigsten, allerdings ist Buchenholz nicht für alle tragenden Konstruktionen geeignet. Die Holz-Preise für Teakholz sind am höchsten.

Der Einfluss der Qualität auf die Holzpreise

Die Qualität hat einen entscheidenden Einfluss auf die Holzbalken Preise. So ist trockenes lange gelagertes Holz wesentlich teurer als frisch geschnittenes Holz mit einer Restfeuchte von über 20%.  Allerdings ist frisch geschnittenes Holz für Bauzwecke in der Regel nicht geeignet, da sich dies beim Trocknen stark verziehen kann, so dass die Holzkonstruktion nicht maßhaltig ist. Auch der Schnitt des Holzes schlägt sich im Preis nieder. So sind beispielsweise die Preise für Kernholz höher als die für Splintholz.


Werbung

Holzbalkenarten:

Je nachdem wie das Holz aus dem Baumstamm geschnitten wird, hat der Balken bzw. das Holz einen bestimmten Namen.

Ganzholz:

Bei Ganzholz wird der Balken aus einem Baumstamm geschnitten. D.h. der gesamte Baumstamm wird in Balkenform zugeschnitten, so dass aus dem Stamm ein einziger Balken entsteht.

Halbholz:

Beim Halbholz wird der Baumstamm in der Mitte in zwei Längshälften geteilt. Es entstehen also aus einem Baumstamm zwei Balken.

Kreuzholz:

Wenn der Baumstamm mittig in 4 Längsteile geschnitten wird, so bezeichnet man die Balken als Kreuzholz

Schnittholz:

Wird ein Baumstamm in mehr als 4 Teile geteilt, so bezeichnet man das Holz als Schnittholz. Schnittholz muss eine Mindeststärke von 6 mm besitzen. Die Tragfähigkeit des Schnittholzes wird in der DIN 4074 geregelt.

Konstruktionsvollholz:

An Konstruktionsvollholz werden ganz besondere Qualitätsanforderungen gestellt. Daher sind die Preise für Konstruktionsvollholz – Balken auch entsprechend höher.

Kantholz:

Als Kantholz bezeichnet man jeden Balken, der rechtwinklig geschnitten ist und mindestens 4 cm stark ist. Des weiteren darf die Querschnittshöhe maximal das 3-fache der Breite betragen. Kanthölzer unterliegen der DIN 4074. Alle Holzbalken welche stärker sind werden als Bohle bezeichnet.

Schichtholzbalken:

Als Schichtholzbalken bezeichnet man Holzbalken die aus zwei, drei oder noch mehreren Holzbalken hergestellt werden. Die einzelnen Holzbalken werden miteinander verleimt. Schichtholzbalken sind auf Grund dieses Herstellungsverfahrens sehr maßhaltig. Die Schicht- Holzbalken Preise sind auf Grund des relativ aufwendigen Herstellungsverfahrens entsprechend höher.

 

Holzbalken Preise Preisliste

Für Konstruktionszwecke werden im Fachhandel auch sogenannte Leimbinder angeboten. Dies sind Holzbalken die aus mehreren Schichten von dünnen Holzbalken, die miteinander verleimt sind, zusammengesetzt werden. Diese Holzbalken verziehen sich kaum und neigen in der Regel auch nicht zur Rissbildung. Allerdings sind die Preise für Leimbinder in der Regel höher als die für herkömmliche Holzbalken. Die Preise für Holzbalken unterliegen starken saisonalen Schwankungen. Die in der Preisliste angegebenen Preise für Holzbalken sind nur Durchschnittspreise und keine tatsächlichen Verkaufspreise. Die realen Verkaufspreise können über oder unter den angegebenen Preisen liegen.


Werbung

Preisliste incl.19% MwSt. Durchschnittspreise

Fichte Holzbalken Konstruktionsholz, gehobelt

Preise pro lfdm.

10×10 cm

7-8 Euro pro lfdm.

10×12 cm

9-11 Euro pro ldfm.

10×16 cm

12-14 Euro pro lfdm.

12×12 cm

11-14 Euro pro lfdm.

16×16 cm

19-22 Euro pro lfdm.

16×20

23-25 Euro pro lfdm.

Holzbalken Preise sägerau Fichte

10×10 cm3-5 Euro pro Lfdm
10×12 cm5-7 Euro pro Lfdm
10×16 cm7-9 Euro pro Lfdm
12×12 cm5,5-8 Euro pro Lfdm
16×16 cm9-11 Euro pro Lfdm
14×16 cm8-10 Euro pro Lfdm
14×14 cm7-9 Euro pro Lfdm

Alle in der Preisliste angegeben Preise sind Durchschnittspreise und keine Verkaufspreise. Alle Angaben ohne Gewähr! Zu den genannten Preisen kommen noch die Transportkosten. Die Kosten für den Transport können auf Grund des relativ hohen Gewichtes und der Abmessungen erheblich sein. Deshalb sollten Sie sich vor dem Kauf von Holzbalken genau über die Transportkosten informieren.

 

Werbung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen