5 Werkzeuge, die jeder Mann zu Hause haben sollte

Bild von olpi auf Pixabay
Werbung


Werbung


Es ist vielleicht genetisch bedingt: Zum erwachsenen Mann gehört der Wunsch, alles reparieren zu können. Aber das ist manchmal leichter gesagt als getan: Wie oft waren wir schon mit einem undichten Wasserhahn, einem unheilvoll blinkenden Armaturenbrett oder einem scheinbar leicht zusammenzubauenden Möbelstück konfrontiert und gezwungen, mit nicht optimalen Werkzeugen zu improvisieren. Die richtige Werkzeug-Grundausstattung besteht aus Hämmern in verschiedenen Größen, Schraubendrehern in allen gängigen Größen und Profilen, Schraubenschlüsseln und Sechskantschlüsseln. Allerdings gibt es 5 weitere Werkzeuge, die jeder Mann zu Hause haben sollte.

Akku-Bohrschrauber


Zu den meist genutzten Werkzeugen eines Heimwerkers zählt der Akku-Bohrschrauber, der die Aufgaben Bohren und Schrauben in sich vereint. Im Vergleich zu Akkuschraubern haben Akku-Bohrschrauber tendenziell höhervoltige Akkus und effizientere Getriebe. Dies bedeutet, dass sie bei höheren Drehzahlen ein höheres Drehmoment liefern können. Das Spannfutter ist der Teil des Werkzeugs, der den Schraubendreher oder die Bohrer hält. Akku-Bohrschrauber haben ein Spannfutter mit 3 Backen, die sich öffnen und schließen, um Bits aufzunehmen. 3-Backenfutter sind bei Anwendern sehr beliebt, da sie sowohl Bits mit Zylinderschaft als auch Sechskant aufnehmen können. Es gibt ein
breites Angebot an Werkzeugen und daher auch eine Vielzahl an verschiedenen Akku-Bohrschraubern mit unterschiedlichen Leistungsmerkmalen.

Winkelschleifer


Handwerker praktisch aller Gewerke, vom Klempner bis zum Automechaniker, verlassen sich bei vielen Arbeiten auf eine elektrische Schleifmaschine. Aber auch Hausbesitzer und Heimwerker haben ein paar gute Einsatzmöglichkeiten für einen Winkelschleifer gefunden. Der Hauptzweck eines Winkelschleifers ist die Bearbeitung von Metall. Eine der häufigsten Anwendungen dieses Werkzeugs in einer Metallwerkstatt ist die Metallreinigung. An einem Schleifgerät befestigte Speichenräder und Bürsten sind eine äußerst effektive Möglichkeit, Farbe und Rost zu entfernen und dem Metall ein poliertes Aussehen zu verleihen. Sie können auch zum Reinigen von Gartengeräten von Schmutz und getrocknetem Zement verwendet werden. Altes Aluminium kann mit einer Polierscheibe oder einem Polierpad wieder in seinen Glanz zurückversetzt werden.

Handkreissäge


Mit Ausnahme der elektrischen Bohrmaschine ist die Handkreissäge das am häufigsten in der Werkzeugkiste eines durchschnittlichen Hausbesitzers zu findende Elektrowerkzeug. Es ist einfach zu bedienen, erschwinglich und erstaunlich flexibel und praktisch. Die Handkreissäge ist zum Zuschneiden von Schnittholz und Brettern konzipiert. Die meisten tragbaren Kreissägen haben Elektromotoren mit zwei oder mehr PS, die das Sägeblatt mit etwa fünftausend Umdrehungen pro Minute drehen. Kapazitäten und Umdrehungen pro Minute variieren von Modell zu Modell. Mitunter bei
dem Bau eines Sandkastens ist dieses Werkzeug mehr als praktisch.

Laser-Entfernungsmesser


Laser-Entfernungsmesser sind mittlerweile zu einem wichtigen Bestandteil in den meisten Werkzeugkoffern von Handwerkern geworden. Anstatt
bei Malerarbeiten jede Wand mit dem Zollstock zu vermessen, können die Maße einfach von einem Display abgelesen werden. Einige Geräte ermitteln nicht nur die Entfernung von Punkt zu Punkt, sondern berechnen anhand der Messungen automatisch den Flächeninhalt. Laser-Entfernungsmesser überzeugen mit einem geringen Gewicht und können dank ihrer kompakten Größe einfach transportiert werden.

Heißklebepistole


Die Heißklebepistole ist äußerst vielseitig und kann zum Modellieren, Fixieren, Reparieren, Abdichten und Verfugen genutzt werden. Ob Holz, Kunststoff, Metall, Keramik oder Glas, mit Schmelzkleber kann nahezu alles mit allem verklebt werden. Unter anderem der günstige Anschaffungspreis und die einfache Handhabung sprechen für das facettenreiche Werkzeug.