Wohnwagen renovieren — vom Monstrum zum Luxusgefährt

Werbung


Werbung

Quelle: www.pixabay.com © Alexas_Fotos (CC0 1.0)

Urlauben mit dem Wohnwagen bedeutet: Fahren wohin man möchte, bleiben solange man will. Relaxen mitten in der Natur und sich morgens von Vogelgezwitscher wecken lassen, starken Kaffee trinken und abends den Sternenhimmel betrachten, was braucht der Mensch mehr? Gleich, ob mit Kindern oder Hund, der Freiheit sind kaum Grenzen gesetzt. Um einen Wohnwagenurlaub komfortabel zu machen, ist es manchmal notwendig, das alte Vehikel wieder auf Vordermann zu bringen.

Do it yourself — und das kostensparend

Stand der Wohnwagen längere Zeit oder ist schon etwas in die Jahre gekommen oder wurde gebraucht gekauft, bedarf es meist ein paar Schönheitsreparaturen, um das Gefährt wieder in einen guten Zustand zu bringen. Das kann zwar eine Menge Arbeit machen, aber das Endergebnis wird sich in jedem Fall lohnen. Denn Camper möchten es unterwegs genauso bequem wie zu Hause haben.
Ein bisschen Farbe und paar Neuerungen stehen dem Inneren des Wohnwagens ausgesprochen gut. Camper können mit ein bisschen Geschick viele Dinge selbst aufpolieren und die Rundum-Kur muss nicht teuer sein.

Im Nullkommanix den Wohnwagen aufpeppen

Meist ist es der Teppichboden, der zuerst verschlissen ist. Ist erst einmal eine schöne Farbe ausgewählt, muss der Teppich zurechtgeschnitten und verlegt werden. Dafür braucht der Do it yourself-Handwerker lediglich ein scharfes Teppichmesser, einen Zollstock und eine scharfe Schere. Nachdem der alte Teppichboden entfernt ist, kann der neue gelegt werden. Obacht!: Die verbliebenen Teppichreste nicht wegwerfen, denn sie taugen noch für eventuelle Ausbesserungen.

Den Sitzpolstern kann in diesem Zuge ein neues Makeover ebenfalls gut tun. Wer sich eine neue Polsterung sparen möchte, kann die Sitzgelegenheit mit schönen Decken und kuscheligen Kissen aufpeppen. Egal, ob Uni-Stoffe oder kunterbunte Muster, die neuen Accessoires lassen gleich mehr Gemütlichkeit aufkommen. Kombiniert mit einem modernen Tisch kann die Sitz-Lounge hochmodern und wohnlich aussehen. Teppiche, die der Camper passgenau für seinen Wohnwagen benötigt, kann er zum Beispiel bei ann-tex.de aussuchen. Auch neue Matratzen sind hier zu finden.

Eine weitere Verjüngungskur kann der Wohnwagenbesitzer mit neuen Vorhängen erreichen. Das können klassische Gardinen, Schiebegardinen, aber auch Plissees sein. Hierfür sind lediglich die entsprechenden Befestigungsmöglichkeiten notwendig, schon erstrahlt der Wohnwagen in neuem, frischem Glanz.

Ein neuer Anstrich des Mobiliars kann gleichfalls Wunder wirken. Das bedeutet schleifen, neu streichen oder lackieren. Wer es sich leicht machen möchte, kann mit Klebefolie arbeiten. Bitte beachten: Vor dem Aufkleben müssen die Fronten gründlich gereinigt werden. Das Endresultat kann sich ganz bestimmt sehen lassen. Auch ein paar Accessoires mittels schöner Grün- oder Kunstpflanzen, ein schöner Tischläufer oder LED-Kerzen machen aus der alten Karre einen stylischen Flitzer.

Camper können nach getaner Arbeit ein heimeliges Ambiente schaffen, in dem sie romantische Lichterketten installieren. Wer eine Markise am Wohnwagen hat, kann sich den Abend mit einer stimmungsvollen Lichtatmosphäre versüßen.