Sicher verwahren – Der Tresor und andere Möglichkeiten

Tresor
Fotolia.de #242021653 | Urheber: lassedesignen

Ein Tresor kann die ideale Wahl sein, um Wertgegenstände, Geld und Dokumente sowie Datenträger besonders sicher aufzubewahren. Die Auswahl an Tresoren und anderen Möglichkeiten zur Aufbewahrung ist heute unglaublich groß. Worin liegen nun die Vorteile und worauf sollte man beim Kauf genau achten?

Wozu ein Tresor?

Tresore eignen sich natürlich vor allem dafür, um Dokumente, Geld und andere Wertgegenstände sicher aufzubewahren. So sollen sie in Sicherheit vor möglichen Einbrechern gebracht werden, sollen jedoch auch vor Feuer geschützt werden. Ein Tresor ist daher nicht nur für Unternehmen eine sinnvolle Investition, sondern auch für Privatpersonen.

Unterschiedliche Arten

Heute findet man zahlreiche Arten von Tresoren. Alle haben ihre Vorteile und sind auch vom individuellen Geschmack und den Gegebenheiten abhängig:

Der Wandtresor

Der Wandtresor ist wohl ein klassischer Tresor, der im Mauerwerk verankert wird. Diese Tresor-Art bietet den bestmöglichen Einbruchschutz und kann auf den ersten Blick nicht erkannt werden. Sollte man ihn dennoch entdecken, ist es praktisch unmöglich ihn einfach mitzunehmen. Der zeitliche Aufwand, der dafür gebraucht werden würde, ist sehr groß. Wer die Möglichkeit hat einen Wandtresor zu installieren, sollte darüber nachdenken.

Der Möbeltresor

Menschen, die beispielsweise zur Miete wohnen, sollten über diese Möglichkeit nachdenken. Ein Möbeltresor kann eine sinnvolle Alternative zum Wandtresor sein. Dieser Safe wird in den Möbeln verschraubt und ist ebenfalls nicht auf den ersten Blick zu erkennen Meist befinden sich diese Tresore in den Schränken. Je nach Größe bieten sie ausreichend Platz für Geld, Dokumente und Datenträger.

Die Waffenschränke

Menschen, die eine Waffe besitzen, benötigen auch einen passenden Waffenschrank. Nicht nur Polizisten, sondern auch Jäger, Sportschützen etc. sind dazu gesetzlich verpflichtet. So findet man für Lang- und Kurzwaffen unterschiedliche Waffenschränke, die die Waffen sicher verstauen. Die Waffen dürfen außerdem nicht mit der Munition zusammen aufbewahrt werden. Viele Modelle verfügen daher über einen separaten, verschließbaren Innentresor für genau diesen Zweck.

Der Dokumententresor

Vor allem für Unternehmen, die viele Dokumente aufbewahren müssen, eignet sich solch ein Tresor. Damit kann man die Unterlagen nicht nur vor den Unbefugten ideal schützen, sondern auch vor Feuer. Natürlich können die Dokumente in dem Tresor auch übersichtlich sortiert werden. Die meisten Tresore dieser Art sind außerdem mit Datenträger-Fächern ausgestattet. In diesen können auch Festplatten und USB-Sticks besonders sicher aufbewahrt werden.

Worauf sollte man bei den Tresoren achten?

Achten sollte man nicht nur auf die Größe und das Design, sondern auch auf den Feuerschutz. Ganz egal für welches Modell man sich entscheidet, auf einen zertifizierten Feuerschutz sollte man setzen. Diese Tresore schützen den Inhalt nicht nur vor Einbrechern, sondern natürlich auch vor Schäden, die durch einen Brand und beispielsweise auch dem Löschwasser entstehen können. Auch ein gebrauchter Tresor kann in Frage komme. Dann ist es hilfreich von einem zertifizierten Unternehmen ein Tresortransport durchführen lassen. Somit kann auch bares Geld gespart werden.

Auch auf die Schließmechanismen sollte man vor dem Kauf genau achten. Tresore gibt es heute mit unterschiedlichen Mechanismen. Ob man sich für ein Modell mit einem Schlüssel oder einem elektronischen Zahlenschloss entscheidet, hängt natürlich von dem individuellen Geschmack ab. Für die bestmögliche Sicherheit kann ein Elektroschloss sorgen, welches man nur mit Fingerabdruck öffnen kann.

Ansehen sollte man sich jedenfalls unterschiedliche Modelle, bevor es zu einem Kauf kommt. Wichtig ist natürlich, sich bereits vor dem Kauf zu überlegen, welche Wertgegenstände denn im Tresor eigentlich aufbewahrt werden sollen. Bei der Auswahl der Größe spielt dieser Punkt natürlich eine besonders entscheidende Rolle!