Teppich in Wohnräumen: Auf die richtige Größe kommt es an

Teppiche verleihen einem Raum ein hohes Maß an Ambiente und Wohnlichkeit. Vor allem in Wohnräumen wie dem Wohnzimmer und dem Esszimmer werden Teppiche zum gemütlichen Blickfang und verleihen dem Raum Charakter. Damit sich das Dekorationselement optimal in das Gesamtbild eines Raumes einfügt, kommt es nicht nur auf Farbe und Design an.

Einrichtungsexperten weisen darauf hin, dass bei der Auswahl des perfekten Teppichs vor allem die Größe entscheidend ist. Hier entsteht ein komplexes Zusammenspiel aus der Größe und Aufteilung des Raumes, seiner Funktion und den darin platzierten Möbeln.

Mit ein paar einfachen Grundkenntnissen ist es ganz einfach, den richtigen Teppich auszuwählen, der jedem Raum im gemütlichen Zuhause seinen eigenen Charakter verleiht.

Viele Teppiche sind zu klein

Teppiche werden meist nach Auswahlkriterien wie Farbe, Design und Material ausgewählt. Hier gibt es im Netz zahlreiche Ratgeber und Designvorschläge für jeden Einrichtungsstil. Auch wenn diese Kriterien für die Funktionalität und die Optik durchaus wichtig sind, vernachlässigen die meisten Menschen zunächst die Größe des Bodenbelags. Hier wird häufig nach Augenmaß entschieden. Das führt dazu, dass viele Teppiche zu klein ausfallen und damit die Gesamtoptik eines Raumes empfindlich stören können.

Ist ein Teppich zu klein, kann er seine Wirkung nicht entfalten. Er verliert sich, insbesondere in großen Räumen oder in Kombination mit großen und raumgreifenden Möbelstücken. Ein zu klein gekaufter Teppich kann das Gesamtambiente eher unruhig und unharmonisch wirken lassen.

Auch ein zu groß gewählter Teppich kann das Raumgefühl negativ beeinflussen. Eher kleine Räume wirken durch einen großen Teppich schnell überladen und dadurch ungemütlich. In den meisten Wohnräumen wirkt sich ein zu kleiner Teppich aber unvorteilhafter aus als eine zu große Variante.

Der richtige Teppich für das Wohnzimmer

Im Wohnzimmer sorgen Teppiche für Behaglichkeit und ein wohnliches Ambiente. Damit ein harmonisches Gesamtbild entsteht, ist hier die Wohnraumgestaltung von zentraler Bedeutung.

Das Herzstück des Wohnzimmers bilden die Sitzmöbel, insbesondere das Sofa. Auf dieses Zentrum sollte der Teppich optimal abgestimmt sein, damit eine behagliche Wohnatmosphäre entsteht.

  1. Teppiche in sehr kleinen Wohnzimmern

Ist das Platzangebot im Wohnraum eher gering, sollte der Teppich nicht zu wuchtig wirken und im Zusammenspiel mit den Polstermöbeln optisch Größe schaffen. Das gelingt am besten, wenn es die Abmessungen des Teppichs erlauben, ihn bis kurz vor die Kante oder die Füße des Sofas zu lagen, aber noch wenige Zentimeter Platz zu lassen. Ein Couchtisch und weitere Sitzmöbel wie Sessel oder Polsterhocker können auf dem Teppich positioniert werden.

Durch den Platz zwischen Teppich- und Sofakante wird optisch der Eindruck erschaffen, dass der Raum ausreichend Platz bietet und nicht überladen ist.

  1. Teppiche in mittelgroßen Wohnzimmern

Die meisten Wohnzimmer haben eine durchschnittliche Größe und bieten damit viele Möglichkeiten für die Gestaltung. In solchen Räumen wirken bewusst geschaffene Wohninseln besonders behaglich.

Dies lässt sich erreichen, wenn die Sitzmöbel mit der Vorderkante oder den Füßen einige Zentimeter auf den Teppich gestellt werden. So wird ein optischer Zusammenhang zwischen den Möbeln und dem Bodenbelag geschaffen und es entsteht eine ansprechende Wohninsel als Herzstück des Raumes. Der Couchtisch sollte optisch in den Größenverhältnissen zu den Sitzmöbeln passen und außerdem genügend Beinfreiheit zwischen Polstern und Tisch lassen.

In mittelgroßen Wohnzimmern sind Teppiche in einer ungefähren Größe von 250 x 300 cm an. Die längste Seite der Sitzmöbel sollte dabei an der Längsseite des Teppichs ausgerichtet werden. Sind üppige Sessel oder mehrere Couchelemente vorhanden, kann sich auch ein Teppich in der Größe 250 x 350 cm anbieten.

  1. Teppiche in großen Wohnzimmern

Soll ein sehr großes Wohnzimmer eingerichtet werden, eignen sich Teppiche in den Maßen 250 bis 300 x 350 cm besonders gut. Sie bieten meist ausreichend Platz, um die Polstermöbel vollständig auf der Teppichfläche zu positionieren Auch hier sollte die längste Seite der Sitzmöbel wieder an der Längsseite des Teppichs ausgerichtet werden, um ein harmonisches Gesamtbild zu kreieren.

Damit die Wohninsel in einem sehr großen Raum für behagliche Atmosphäre sorgen kann, ist es wichtig, dass die Polstermöbel nicht zu dicht an den Teppichrand herangerückt werden müssen. Hier sollte mindestens 30 bis 50 cm frei bleiben, damit die Gesamtzusammenstellung optisch wirkt. Auch zwischen den einzelnen Möbelstücken, die auf dem Teppich platziert werden, sollte ausreichend Platz bleiben, damit die Zusammenstellung nicht gedrungen wirkt und sich in einem großen Raum optisch verliert.

Um den Charakter des Wohnzimmers als Herzstück der Wohnung zu unterstreichen, können auch runde Teppiche durch ihre weichen Linien ein schöner Hingucker sein. Sie wirken allerdings am besten in großen Räumen, die ausreichend Platz bieten, um sämtliche Polstermöbel komplett auf dem Teppich zu platzieren, ohne sie dabei einengen zu müssen.

Der richtige Teppich für das Esszimmer

Im Esszimmer schafft der Teppich nicht nur Gemütlichkeit, sondern kann auch als wirkungsvoller Schallschutz dienen. Insbesondere an großen Esstischen, die vielen Gästen Platz bieten, lässt sich so der Geräuschpegel beim geselligen Beisammensein angenehm senken.

Um die volle Funktionalität eines Teppichs auszuschöpfen, sollte er direkt unter dem Esstisch platziert werden. Die richtige Größe des Bodenbelages richtet sich deshalb nach den Abmessungen und der Form des Esstisches und nach der gewählten Bestuhlung.

  1. Esstisch mit vier Stühlen

Ein klassischer rechteckiger Esstisch mit vier Stühlen passt gut zu einem rechteckigen Teppich mit den Maßen 200 x 250 cm. Das gilt, wenn alle vier Stühle an den beiden Längsseiten des Tisches positioniert werden. Die lange Seite des Teppichs sollte dabei entgegengesetzt zur langen Seite des Tisches ausgelegt werden. So können die Stühle vom Tisch abgerückt werden, ohne dabei vom Teppich herunterzurutschen.

Ein Esstisch in viereckigem Format, bei dem die vier Stühle um dem Tisch herum positioniert werden, wirkt optisch besser auf einem ebenfalls viereckigen Teppich von ungefähr 220 bis 250 cm Seitenlänge.

  1. Esstisch mit sechs Stühlen

Ein Esstisch mit sechs Stühlen bietet mehr Platz für Geselligkeit und sollte auch auf einem größeren Teppich platziert werden. Werden alle sechs Stühle an den beiden Längsseiten des Teppichs aufgestellt, empfiehlt sich ein Teppichmaß von mindestens 250 x 300 cm. Die lange Seite des Teppichs kann jetzt parallel zur langen Seite des Tisches ausgerichtet werden. Auf diese Weise können die sechs Sitzplätze an den Seiten durch zwei zusätzliche Plätze vor Kopf ergänzt werden, ohne die Optik zu stören. Es ist auch möglich, die sechs Sitzplätze auf die beiden Längsseiten und die beiden Kopfenden zu verteilen.

  1. Esstisch mit acht bis zehn Stühlen

Ein Esstisch dieser Größe mit entsprechend vielen Stühlen benötigt einen großen Bodenbelag. Der richtige Teppich für diese Sitzordnung sollte mindestens ein Maß von 250 x 350 cm haben. Je nach Raumgröße wirkt ein Teppich mit 300 x 350 cm optisch entspannter. Die Längsseiten des Teppichs sollten für optische Harmonie auch hier wieder parallel zu den Längsseiten des Tisches verlegt werden.

An einem großen Esstisch kann die Bestuhlung ebenfalls mit oder ohne Nutzung der Kopfenden erfolgen. Sollen 10 Personen am Tisch Platz finden, sollten jeweils vier Stühle an den Tischseiten und zwei an den Kopfenden positioniert werden.

  1. Runder Esstisch

Ein runder Esstisch wirkt grundsätzlich harmonischer auf einem runden Teppich. Auch ein ausreichend großer quadratischer Teppich kann ein stimmiges Gesamtbild ergeben. Ein rechteckiges Teppichformat wirkt dagegen eher asymmetrisch und kann ein unruhiges Ambiente schaffen.

Damit Tisch und Stühle auch bei rundem Design ausreichend Platz finden, sollte der Radius des Teppichs ungefähr doppelt so groß sein wie der der Tischplatte.

Teppiche können einem Wohnraum Charakter und Behaglichkeit verleihen und sind in Sachen Einrichtung wahre Alleskönner. Mit Bedacht ausgewählt und auf das Raumkonzept abgestimmt, ist ein Teppich der perfekte Begleiter für echten Wohnkomfort.

Bildquelle:

Abbildung 1: @ Skitterphoto (CCO-Lizenz) / pixabay.com

Abbildung 2: @ stacyreyes (CCO-Lizenz) / pixabay.com