Solar Carports: Die Vorteile & die Nachteile

Immer mehr Leute setzen sich gegen den Klimawandel ein und versuchen Ihren Teil zur Bekämpfung beizutragen. Viele Personen nutzen bereits Solarzellen auf dem Hausdach, um eigenen, umweltfreundlichen Strom produzieren zu können. Immer größerer Beliebtheit erfreuen sich auch sogenannte Solar Carports, also ein Carport mit Photovoltaikzellen.

Was sind nun die Vorteile und die Nachteile eines Carports mit Solardach?

Warum macht ein Solar Carport Sinn?

Zum einen kombiniert man ein Carport und eine Solaranlage miteinander. Die schützende Funktion des Carports vor schlechten Witterungsbedingungen und die energiebringende Funktion der Solarzellen werden kombiniert.

Viele Personen hatten in der Vergangenheit das Problem, dass das Dach des Hauses im Schatten stand oder einfach zu wenig Fläche für die Installation einer Solaranlage hergab. Für genau diese Fälle lohnt es sich, sich mit der Anschaffung eines Solar Carports zu beschäftigen.

Vorteile von Solar Carports

Solar Carports haben den Vorteil, dass es dort weniger Auflagen gibt als bei Garagen. Carports im Allgemeinen sind sehr einfach aufzubauen und können ggf. mit Solarelementen auf und nachgerüstet werden.

Zudem spart man eine Menge Strom mit einem Solar Carport. Da die Strompreise immer teurer werden, ist dieser Punkt nicht zu vernachlässigen. Der Strompreis ist nämlich um ca. 6 % pro Jahr gestiegen in den letzten Jahren. Mit dem Strom lässt sich der Haushaltsbedarf decken, wie Waschmaschine, Kühlschrank etc. Falls der Strom überschüssig sein sollte, lässt sich dieser im Stromnetz einspeisen.

Auch für diejenigen, die ein Elektroauto besitzen, lohnt sich ein Solarcarport. Der positive Effekt auf die Umwelt macht sich bei einem Elektroauto vor allem bemerkbar, wenn der Strom für das Auto aus umweltfreundlichen Energiequellen kommt. Dafür ist das Solarcarport da. Man kann das Auto einfach über Nacht aufladen und muss sich nicht darum kümmern, eine passende Tankstelle zu suchen. Diese gibt es außerhalb von Großstädten eh nur vereinzelt.

Das Material für Carpots (Holz oder Stahl) sorgt für eine bessere Luftzirkulation als bei herkömmlichen Garagen und gleichzeitig kann die Feuchtigkeit dadurch schneller abtrocknen. Das

Der Schutz der Umwelt ist natürlich auch ein wesentlicher Vorteil eines Solar Carports. Der Schutz sollte für jede Privatperson eine wichtige Angelegenheit sein. Saubere Energie ist schon mal ein Schritt in die richtige Richtung und als Einzelperson kann man mit der Anschaffung eines Solar Carports seinen Teil dazu beitragen.

Nachteile von Solar Carports

Dennoch haben auch Solar Carports Nachteile. Ein Carport an sich ist nämlich nicht vollkommen vor schlechten Witterungsverhältnissen geschützt. Auch ist es anfälliger für Vandalismus und für Marderschäden, da man es nicht abschließen kann. Weiterhin gibt es weniger Möglichkeiten zur Lagerung und man muss sich oft eine Baugenehmigung besorgen.

Für wen lohnt sich ein Solar Carport?

Ein Solar Carport lohnt sich für alle Personen, die mit möglichst viel Sonnenerträgen rechnen können. Wenn das Carportdach in Richtung Süden, Südwesten oder Südosten zeigt bekommt das Dach mehr Sonne ab als im Norden. Auch ist der Standort wichtig. Im Süden Deutschlands scheint öfter die Sonne als im Norden Deutschlands.

Auch wirtschaftlich muss sich ein Carport lohnen. Der Preis für ein Solar Carport hängt von verschiedenen Faktoren ab. Wenn das Carport bereits steht ist der Preis natürlich günstiger, als wenn das Carport auch noch aufgebaut werden soll. Preislich kann sich ein Solar Carport zwischen 10.000 – 30.000 € bewegen. Es lohnt sich meist mehrere Angebote einzuholen und zu vergleichen. Dennoch lohnt sich ein Investment in den meisten Fällen, da es sich nach einigen Jahren selbst amortisiert.