Smarte Werkzeuge: Wie verändert intelligente Technik das Handwerk?

Bildquelle: https://pixabay.com/de/photos/vermessung-geod%C3%A4sie-ausr%C3%BCstung-4204840/
Werbung


Werbung

Der Schwierigkeitsgrad einer Arbeit hängt fast immer mit der Qualität des verfügbaren Werkzeugs zusammen. Wer das richtige Werkzeug zur Hand hat, spart sich nicht nur Zeit und Mühe, sondern in der Regel auch eine Menge Ärger. Während noch vor einigen Jahren im Wesentlichen die Verarbeitungsqualität das entscheidende Kriterium bei Werkzeugen war, spielt heute vor allem die technische Komponente eine immer wichtigere Rolle.

Das Werkzeug: Für jeden Handwerker unverzichtbar!

Es gibt keine schwierige Arbeit, sondern nur falsches Werkzeug. Dieser Grundsatz behält auch im modernen Handwerk nach wie vor seine Gültigkeit. So hat die Wahl des Werkzeuges enorme Auswirkungen auf die Effizienz von Arbeiten. Beispielsweise kann der Zeitfaktor durch die Werkzeugwahl deutlich reduziert werden, was dem betroffenen Unternehmen wiederum einen Vorteil gegenüber Mitbewerbern verschafft. Vor allem das Vorhandensein von Spezialwerkzeugen für spezifische Arbeiten spielt in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle. Neben der Art des Werkzeuges ist ebenfalls die Qualität von entscheidender Bedeutung. Seit einigen Jahren gewinnt auch die Technik bei Handwerksbetrieben zunehmend an Relevanz. So haben in der eher klassisch angehauchten Branche des Handwerks mittlerweile auch Tablets und andere digitale Helfer längst den Weg auf die Baustelle gefunden.

Was genau versteht man unter intelligentem Werkzeug?

Unter smarten Werkzeugen werden im Allgemeinen digital vernetzte Komponenten verstanden, die von einem Handwerksbetrieb für die Ausübung einer Tätigkeiten genutzt werden können. Mit der Hilfe von intelligenten Werkzeugen lassen sich zum Beispiel Arbeitsschritte digitalisieren und in der Folge optimieren. Aus diesem Optimierungsprozess ergeben sich für Unternehmen wiederum essenzielle Vorteile, die auf lange Sicht einen echten Wettbewerbsvorteil bedeuten. So können Leistungen nicht nur kostengünstiger angeboten werden, sondern auch die Anzahl der durchführbaren Aufträge lässt sich mit der Hilfe von Digitaltechnik deutlich steigern. Weiterhin helfen die smarten Werkzeuge dabei, die Betriebskosten in einem Handwerksbetrieb zu senken.

Welche intelligenten Werkzeuge existieren aktuell auf dem Markt und was bringt die Zukunft?

Da sich die Digitalisierung im Handwerk gerade erst im Anfangsstadium befindet, ist die Anzahl an smarten Werkzeugen aktuell noch relativ überschaubar. So werden vornehmlich Sensoren für intelligente Werkzeuge wie beispielsweise Vermessungsinstrumente im Alltag genutzt. In Kombination mit tragbaren Tablets lassen sich die Daten schnell und einfach vor Ort in Planungen implementieren. Weiterhin finden ebenfalls sogenannte eFormulare für Tablets und Smartphones immer mehr Verbreitung. So werden die eFormulare zum Beispiel im Rahmen von Baustellenprotokollen und Gefährdungsbeurteilungen genutzt. Für die Zukunft ist vor allem der Bereich der Virtual- & Augmented Reality im Handwerk interessant. Speziell die assistierte Bedienung von Maschinen bzw. Durchführung von Arbeiten birgt hier ein gigantisches Potenzial.

Was für Risiken gehen von digitalen Werkzeugen aus und was gibt es bei der Anschaffung zu beachten?

Wie bei vielen Technologien der Digitalisierung ist die Datensicherheit einer der größten Fallstricke. So bedeutet die verstärkte Erfassung von digitalen Daten immer auch ein erhöhtes Sicherheitsrisiko. Vor allem die wachsende Gefahr durch Cyberkriminalität und für die Privatsphäre bereitet vielen Experten Kopfzerbrechen. Aus diesem Grund sollten Unternehmen bei der Anschaffung von smarten Werkzeugen unbedingt ein Auge auf die Sicherheit legen. Weiterhin ist darauf zu achten, dass die Werkzeuge einem einheitlichen Standard folgen, damit es langfristig nicht zu Kompatibilitätsproblemen kommt.

Fazit: Was gibt es abschließend zum Thema zu sagen?

Wie sich zeigt, hält die Digitaltechnik auch im Bereich des Handwerks langsam aber sicher Einzug. Da smarte Werkzeuge für Unternehmen ein gigantisches Potenzial bereithalten, sollten sich Unternehmen schnellstmöglich mit den Möglichkeiten der neuen Technik auseinandersetzen. Denn wer hier schnell und zielgerichtet handelt, kann sich langfristig einen echten Vorteil gegenüber der Konkurrenz verschaffen.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen