Mit Pflanzen kreative Dekorationselemente kreieren

Werbung


Werbung

Pflanzen heben die Stimmung. Pflanzen reinigen die Luft. Pflanzen sind in jedem Raum ein wahrer Hingucker. Wer Pflanzen aber nicht nur in einem herkömmlichen Blumentopf setzen möchte, der kann aus zahlreichen kreativen Ideen schöpfen. Mit wenig zeitlichem und finanziellem Aufwand können eindrucksvolle dekorative Elemente mit Pflanzen für den Wohnraum und den Garten gestaltet werden.

Das Minitreibhaus

Wer Pflanzen im Garten, auf der Terrasse oder in den eigenen vier Wänden zur Geltung bringen möchte, kann mit wenigen Kniffen für eindrucksvolle Momente sorgen. Nach dem Zimmerpflanzen Kaufen kann es auch schon ans Werk gehen. Die dekorativen Ideen werden im Wohnraum, im Garten und auf dem Balkon auf jeden Fall für Aufsehen sorgen.

Wie wäre es mit dem Minitreibhaus? Schon mal davon gehört? Wer dachte, dass das Minitreibhaus mit immensem Aufwand verbunden ist, der irrt sich. Mit einer alten Glühbirne können schon die ersten Schritte gesetzt werden. Die alte Glühbirne wird zwar keine Lichtquelle mehr sein. Dafür bietet sie für kleine Zimmerpflanzen den idealen Platz zum Verweilen. Für das Minitreibhaus werden die Drähte und das Innenleben der Glühbirne entfernt. Als Untergrund dienen kleine Steinchen. Mit Erde kann der Boden für die Pflanze bereitet werden. Dekorative Elemente wie Steine, Moos oder kleine Äste können ebenfalls zum Einsatz kommen. Nun muss die Zimmerpflanze nur noch eingesetzt und bewässert werden. Ob hängend, stehend oder liegend – dieses Minitreibhaus hinterlässt auf jeden Fall einen bleibenden Eindruck.

Wie wäre es mit einem kleinen Blumenparadies?

Hängende Gärten haben einen besonders großen Reiz. Selbst in den eigenen vier Wänden können hängende Pflanzen zum Eyecatcher werden. Für den hängenden Garten braucht es lediglich alte Plastikflaschen, eine Schnur, Erde und kleine Zimmerpflanzen. Die Flasche wird im Vorfeld gründlich gereinigt. Danach wird sie an der dicksten Stelle durchgeschnitten. Die beiden Flaschenteile ergeben die Basis für den hängenden Garten. In den oberen Flaschenteil werden Löcher gestochen, damit das Wasser abfließen kann. Dieser wird mit Erde gefüllt, die Zimmerpflanzen werden eingesetzt. Nun wird der obere Teil mit dem Flaschenkopf nach unten in den unteren Teil gesteckt. Mit Schnüren können die Flaschen an der Decke befestigt werden. Voila – fertig ist der hängende Garten.

Es darf ausgefallen und kunterbunt werden

Jeder von uns hat den einen oder anderen Gegenstand im Haus oder in der Wohnung liegen, der nicht mehr gebraucht wird. Alte Stiefel, Taschen oder Kübel – es gibt es eine Fülle an Möglichkeiten, wie Zimmerpflanzen abseits der Blumentöpfe ihren Platz finden können. Die Pflanzen können eben auch mal abseits der Norm arrangiert werden. Alte Kisten, Vogelhäuser müssen ihr Dasein nicht mehr in der Abstellkammer fristen, sondern können das neue Zuhause für Zimmerpflanzen werden. Einfach mit Erde füllen, die eine oder andere dekorative Idee einfließen lassen, und schon wurde ein individueller Platz für die Zimmerpflanzen geschaffen.

Der grüne Raumteiler

Wer es imposanter und grüner möchte, der kann auf den bepflanzten Raumteiler setzen. Die einzelnen Elemente bieten nicht nur ausreichend Platz für zahlreiche Pflanzen. Auf natürliche Art und Weise wird für einen begrünten Sichtschutz gesorgt. Der Raumteiler erhält durch die Gestaltung mit den Zimmerpflanzen einen individuellen Touch.

Der Minigarten für Zuhause

Der kreativen Ader einfach Lauf lassen? Mit dem Minigarten ist das möglich. Es reicht ein großer Blumentopf oder ein flacher Behälter. Mit Stöckchen, Steinen und anderen dekorativen Elemente kann um die Zimmerpflanzen eine idyllische Welt geschaffen werden. Besonders kreative Köpfe schaffen binnen weniger Stunden eine kleine Landschaft, die für Aufmerksamkeit sorgt. Die Miniaturlandschaft mit zahlreichen Details lässt keine Wünsche offen. Fantasien können hier in vollen Zügen ausgelebt werden.

Fazit

Zimmerpflanzen müssen nicht mehr im herkömmlichen Sinn ihren Einzug in die eigenen vier Wände, den Garten oder auf die Terrasse halten. Es gibt zahlreiche kreative Ideen, um Zimmerpflanzen zu beleben, um sie in ein neues Licht zu rücken. Ob als hängender Garten im Wohnzimmer, als Miniaturgarten auf dem Esstisch oder als Raumteiler mit grünem Hintergrund – es gibt zahlreiche Ideen, wie Pflanzen einen neuen Touch erhalten können. Mit etwas Geschick und kreativer Raffinesse sind der Fantasie in Bezug auf die dekorative Pflanzengestaltung keine Grenzen gesetzt.