Lamellen-Pergola: Konstruktionsmöglichkeiten & Pflege

Eine Lamellen-Pergola ist eine neue Variante der Terrassenüberdachung. Hier treffen Funktionalität und modernes Design zusammen. Pergolen mit Lamellen-Dach lassen sich in verschiedenen Bereichen integrieren, sind äußerst robust und pflegeleicht.

Welche Vorteile bietet eine Lamellen-Pergola?

Ob auf der Terrasse oder im Garten – Pergolen mit Lamellendach erfreuen sich aufgrund ihrer eleganten Optik zunehmender Beliebtheit. Mit Hilfe der Lamellen lässt sich das Klima im überdachten Bereich individuell steuern. Werden sie geöffnet, strömt frische Luft in den überdachten Raum. Damit sorgen sie an heißen Sommertagen für eine angenehme Belüftung. Im geschlossenen Zustand bieten die Lamellen einen optimalen Schutz vor Regen oder zu starker Sonneneinstrahlung.

Die Vorteile von Lamellen-Pergolen im Überblick:

  • hohe Funktionalität

  • zeitgemäßes, elegantes Design

  • hoher Komfort

  • geringer Installationsaufwand

  • hervorragende Belüftungsmöglichkeiten

  • Lichtdurchlässigkeit nach Bedarf

Aufgrund der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten stellen Pergolen mit verstellbaren Lamellen eine gute Alternative zu klassischen Überdachungen oder Sonnenschutzsystemen für den Außenbereich dar. Die Basis einer Pergola mit Lamellendach bilden zumeist vier Säulen und ein aus pulverbeschichteten Aluminium-Lamellen bestehendes Dach. Das hochwertige Material der Pergolen ist witterungs- und korrosionsresistent und sehr stabil.

Anders als bei Holz-Pergolen entfällt bei Aluminium-Pergolen die regelmäßige Wartung. Und sollte sich doch einmal eine Roststelle bilden, lässt sich eine Pergola aus Aluminium nach Belieben neu anstreichen. Anders als Stein oder andere metallische Materialien wie Stahl weisen Pergolen aus Aluminium außerdem ein moderates Gewicht auf. Je nach Größe und Ausführung lässt sich eine Aluminium-Pergola mit zusätzlichen helfenden Händen in Eigenregie aufstellen und montieren. Schraub- und Steckkonstruktionen sorgen dafür, dass sie auch bei Herbststürmen stabil und sicher stehen. In Kombination mit einem Fundament ergibt sich so ein Gartenbauelement, das zuverlässig allen Widrigkeiten im Außenbereich standhält.

Hinweis: Für die Anbringung einer Pergola benötigt man in der Regel keine gesonderte Genehmigung. Allerdings hat jedes Bundesland eigene Regelungen hinsichtlich der Terrassenüberdachungen. In einigen Bundesländern sind diese ab einer bestimmten Größe genehmigungspflichtig. Deshalb ist es ratsam, sich im Vorfeld über die Bestimmungen im jeweiligen Bundesland zu informieren.

Flexible Einsatzmöglichkeiten dank verstellbarer Aluminium-Lamellen

In geschlossenem Zustand schützen die Lamellen einer Lamellen-Pergola zuverlässig vor Wind, Regen und Schnee. Je nach Modell und Material widerstehen Lamellen-Dächer aus Aluminium Windstärken von bis zu 80 Stundenkilometern. Mit einer durchschnittlichen Dachlast von etwa 200 Kilogramm pro Quadratmeter halten die Dächer sogar einigen Zentimetern Schnee stand. Dies variiert von Modell zu Modell.

Bei einigen Lamellen-Pergolen sind die Dach-Lamellen sogar einfahrbar. In diesem Fall wird das Dach horizontal zur Seite gefahren. Das ermöglicht bei schönem Wetter einen freien Blick nach oben. Wiederum andere Lamellen-Pergolen, wie zum Beispiel einige Modelle von Lamella, sind zusätzlich mit Screens ausgestattet. Dabei handelt es sich um seitliche Wände, die sich manuell vom Lamellendach herunterfahren lassen. Die Wände sind vor allem bei schief einfallendem Regen und an windigen Tagen praktisch.

Verschiedene Konstruktionsmöglichkeiten von Lamellen-Pergolen

Wie erwähnt, bieten Lamellen-Pergolen zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten. Sie lassen sich ohne oder mit Bepflanzung gestalten, an die Terrasse anpassen oder freistehend installieren.

Anlehnpergolen mit Lamellen

Viele Hausbesitzer entscheiden sich dafür, die Pergola an der Hauswand zu befestigen. Dadurch erhält das Gesamtkonstrukt eine besonders gute Stabilität. Die sogenannten Anlehnpergolen werden im vorderen Bereich durch Pfosten gestützt. In der Regel weisen die Dächer dieser Pergolen ein leichtes Gefälle auf, so dass das Regenwasser ablaufen kann.

Gefertigt aus stabilem und wetterfestem Aluminium, bieten Anlehnpergolen eine sichere und optisch ansprechende Überdachung. Neben der klassischen Variante, die Terrasse und Haus elegant verbindet, gibt es noch weitere Varianten, wie zum Beispiel selbsttragende beziehungsweise freistehende Lamellen-Pergolen.

Selbsttragende Lamellen-Pergolen

Selbsttragende, freistehende Lamellen-Pergolen sind ebenfalls beliebt. Wie der Name es bereits verrät, werden sie nicht an der Fassade oder Wand befestigt. Sie lassen sich sowohl über der Terrasse als auch im Garten platzieren. Dort dienen sie als Überdachung für die gemütliche Sitzecke und als optischer Blickfang.

Vier Pfosten, die sicher am Boden befestigt werden müssen, tragen die freistehende Lamellen-Pergola. Bei Bedarf sorgen kleine Beton-Fundamente für noch mehr Stabilität. Dies bietet sich an, wenn der Standort ungeschützt ist.

Lamellen-Pergolen sind robust und pflegeleicht

Wer eine Lamellen-Pergola aus hochwertigen Materialien auf seiner Terrasse oder in seinem Garten installiert hat, wird viele Jahre Freude daran haben. Aufgrund der leicht schräg stehenden Elemente sind die Lamellen-Dächer selbstreinigend.

Zusätzlich können die einzelnen Lamellen in geöffnetem Zustand mit Wasser und einem sanften Reinigungsmittel gereinigt werden. Herbstlaub, das sich in der kalten Jahreszeit auf dem Dach angesammelt hat, fällt beim Öffnen der Lamellen ebenfalls herunter. Ist das Dach sehr stark verschmutzt, hilft zudem das Abspritzen der Dach-Lamellen mit einem Gartenschlauch.

Fazit: Lamellen-Pergolen als funktionale Überdachung und optischer Blickfang

Moderne Pergolen mit Lamellen werden aus stabilen Materialien gefertigt, sind wind- und wetterfest und verbinden praktisch Haus und Garten. Sie bieten einen perfekten Schutz gegen starke Sonneneinstrahlung, Wind und Regen.

Dank der zahlreichen Gestaltungsmöglichkeiten mit Seitenteilen und Bepflanzungen mit Kletterpflanzen wie Efeu oder Clematis sind Pergolen die ideale Ergänzung für Sitzgelegenheiten im Freien. Je nachdem, welche Lamellen-Pergola gewünscht ist – ob an der Hauswand montierbar oder freistehend – variieren die Preise. Dabei spielt natürlich auch der eigene Geschmack eine Rolle. Mit einer Lamellen-Pergola wird der schattige Platz auf der Terrasse oder im Garten zum stilvollen Ruheort.