Terrassenabdichtung

Eine Terrassenabdichtung ist notwendig, damit es nicht zu Rissen, Frostschäden oder Ausblühungen an der Terrasse und dem angrenzenden Mauerwerk kommt. Vor dem Verlegen der Fliesen werden an die Kanten und Ecken an der Hauswand Dichtbänder geklebt. Danach kann die Terrassenfläche mit Dichtschlämme bestrichen werden. Der Anstrich sollte je nach Art der Dichtschlämme mindestens 2 mal erfolgen. Nach dem Trocknen der Dichtschlämme können die Fliesen verlegt werden. Bei der Altbausanierung kann bei auftretenden Rissen im Fugenbereich zur Terrassenabdichtung rissüberbrückender Kunststoff verwendet werden.

Werbung


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen