Leben im Shabby Chic Stil

Werbung


Werbung

Shabby Chic ist im Grunde der verschrobene Onkel, der mit seinen Macken auf Familienfesten die gesamte Sippe belustigt, aber doch absolut liebenswert ist. Denn was den liebenswerten Onkel auszeichnet sind gerade die Schrammen und Kratzer, die ihn so echt und unverblümt wirken lassen. Der Shabby Chic Einrichtungsstil ist daher ein sehr natürlicher Wohnstil, der mit antiken und gebrauchten Gegenständen für heimische Atmosphäre sorgt, in Verbindung mit modernen Gegenständen und Accessoires aber auch fantastische Kontraste erzeugt.

Was sind die Geheimnisse des Shabby Chic Wohnstils?

Perfektionismus hat beim Shabby Chic keine Chance. Ordnungsfanatiker müssen jetzt aber nicht in Panik ausbrechen, denn dies bedeutet nicht zwangsweise dass Chaos herrscht. Auch ein Wohnzimmer oder Esszimmer im Shabby Chic Stil kann sehr ordentlich und aufgeräumt sein. Dadurch, dass hier aber keine Uniformität (beispielsweise bei der Dekoration oder beim Geschirr) herrscht, sondern alles irgendwie aus unterschiedlichen Richtungen zusammengetragen wurde, wirkt der Wohnstil lebendig und einzigartig.

Das gewollte „Durcheinander“ gilt nicht nur für die Anordnung und Zusammenstellung der Möbelstücke, sondern auch für selbige. Denn immerhin lebt der Shabby Chic Look vom Antiken und Gebrauchten. Schrammen, Kratzer, abblätternde Farbe, unterschiedliche Schubladengriffe – all dies wird nicht nur „geduldet“, sondern ist sogar ausdrücklich erwünscht beim Shabby Chic Wohnstil. -Anhand der Wohnzimmer-Einrichtung soll man erkennen, dass Menschen hier leben und vor ihnen bereits andere Menschen Kerzen und Servietten in der Kommode verstaut haben – zumindest vom äußeren Anschein. Denn Shabby Chic bedeutet nicht, dass man nur alte und gebrauchte Möbel verwenden darf. Denn es ist möglich die angesagten Einrichtungsgegenstände im Shabby Chic bequem online bestellen zu können.

Der Vorteil von Neuware, die im Shabby Chic Einrichtungsstil daher kommt: Der Antik wirkende Look ist gegeben, doch die Möbel sind neu, stabil und funktionstüchtig. Bei gebrauchten Möbeln, die man zuhause selber aufmöbeln möchte, ist dies nicht immer der Fall und oftmals muss man viel Zeit und Geld in die Restaurierung oder Reparatur der alten Gegenstände stecken.

Auf die Kleinigkeiten kommt es an!

Wie bei vielen Dingen im Leben, kommt es auch beim Shabby Chic Stil auf die Kleinigkeiten an. Die Accessoires und Dekorationen sollen den Einrichtungsstil dezent betonen und ihn nicht überladen wirken lassen. Aus diesem Grund macht es Sinn ausgewählte Stücke gekonnt in Szene zu setzen. Das können nostalgische Motive in antiken Bilderrahmen sein, das alte Kuchenservice der Großmutter oder auch Gegenstände wie eine Heugabel, ein Hufeisen oder ein altes Telefon. Bei der Dekoration der eigenen vier Wände im Shabby Chic Stil sollte man den einzelnen Gegenständen genügend Raum zur Entfaltung bieten. Arrangieren Sie ruhig mehrere Bilderrahmen über einer Kommode mit verschiedenen Gegenständen oder Blumen darauf. Versuchen Sie dann aber neben der Kommende den Platz frei zu halten, damit es nicht zu überladen wirkt.

Werbung