Die Auswahl des richtigen Boxspringbettes

Werbung


Werbung

Hotelbesucher und Amerikareisende haben sicherlich schon einmal auf einem Boxspringbett geschlafen, auch wenn sie es vielleicht nicht einmal bemerkt haben. Grundsätzlich unterscheiden sich die Boxspringbetten von den in Deutschland üblichen Betten durch ihre sogenannte Boxspring auch Federkernbox, Federrahmen oder Untermatratze genannt. Erhältlich sind Boxspringbetten in Fachhandlung oder auch im Internet auf Seiten wie bei Betten.de. Dabei liegt die Matratze nicht auf einem Lattenrost, sondern auf einem massiven (Holz-)Rahmen, der eine Federung umschließt. Dieser Rahmen ist meist stoffbezogen und steht auf Füßen, um die notwendige Luftzirkulation unter der Box zur gewährleisten. Während bei den sogenannten amerikanischen Boxspringbetten eine sehr dicke Matratze mit bis zu 30 cm Höhe genutzt wird, verwendet man bei den skandinavischen Boxspringbetten eine zusätzliche Matratzenauflage, den sogenannten Topper. Dieser schont nicht nur die Matratze, sondern sorgt auch für zusätzlichen Komfort. Aus hygienischen Gründen hat der Topper, der oft aus Schafschurwolle, Rosshaar, Latex, Kaltschaum oder viskoelastischem Material besteht, meist einen abnehmbaren Überzug.

Worauf ist bei der Auswahl zu achten?

Boxspringbetten gibt es in vielen Preisklassen und können unter 200 oder über 50.000 Euro kosten. Qualitätsunterschiede bleiben dabei natürlich nicht aus. Insbesondere bei Betten unter 1.000 Euro sollte man daher genau hinschauen und nicht nur optisch ansprechende Betten, sondern auch solche mit dem gewünschten Schlafkomfort kaufen. Günstige Schnäppchen können hier schnell zulasten eines gesunden Schlafes gehen.

1. Boxspring

Ein echtes Boxspringbett verfügt über einen hochwertigen Federkern, der nicht durch ein normales Lattenrost oder eine Schaumstoffeinlage ersetzt sein sollte. Um eine optimale Luftzirkulation zu gewährleisten, sollte die Box auf im Design abgestimmten Füßen stehen. Diese sollten dabei einen sicheren Stand gewährleisten und fest mit dem Rahmen verbunden sein.

2. Boxspringmatratze und Topper

Eine hochwertige Taschenfederkernmatratze mit dem gewünschten Härtegrad garantiert, dass punktuelle Belastungen über die Vielzahl von Federn optimal abgefangen werden, und bietet somit ein angenehmes, leicht federndes Liegegefühl. Wer dagegen eine geringere Federung bevorzugt, kann auch gute Kaltschaummatratzen wählen.
Ein zusätzlicher Topper sorgt für Komfort und Hygiene. Hochwertiger Kaltschaum, Viskoseschaum, Latex oder Naturfasern garantieren dabei einen wichtigen Beitrag zur Feuchtigkeitsregulierung, während abnehmbare Bezüge waschbar sein sollten.
Eine Topper-Matratze im Doppelbett macht zudem die schwierige Entscheidung über eine durchgängige Matratze oder zwei Einzelmatratzen überflüssig, da sie die ungeliebte “Besucherritze” überdecken. Je nach Gewicht der Schläfer können Sie so zwei getrennte Einzelmatratzen wählen und für jede Seite den perfekten Härtegrad bieten.

3. Das Kopfteil – schön und praktisch

Neben einem ansprechenden, optischen Gesamteindruck kommen dem Kopfteil auch ganz praktische Funktionen zu. So dient es dazu, die Kälte von Außenwänden abzuschirmen und kann als breite Rückenlehne genutzt werden. Insbesondere wer gern im Sitzen liest, sollte daher auf eine gute Qualität des Kopfteils achten. Als Lehne sollte sie nicht zu stark nachgeben und dennoch bequem sein. Natürlich muss auch der Bezug belastbar und leicht zu reinigen sein. Integrierte Kissen können den Komfort zusätzlich steigern.

4. Das Material für den Bezug

Wie beim Kopfteil sollte auch das Material für das gesamte Bett gut ausgewählt werden. Gerade wer eine “Anschaffung fürs Leben” plant, sollte lieber etwas mehr Geld ausgeben und hochwertige Materialien kaufen. Baumwollbezüge sind dabei in allen Preisklassen zu haben und zeichnen sich durch günstige klimatische Eigenschaften aus. Kunstfaser- und Kunstlederbezügen sind dagegen kaum zu empfehlen, da sie kurzlebig und luftundurchlässig sind. Hochwertige Lederbezüge bieten hier eine bessere Wahl. Abnehmbare Bezüge, die man reinigen kann, sind stets von Vorteil und sorgen für mehr Hygiene sowie Sauberkeit.

Werbung