Pizzaofen bauen im Garten: Anleitung und Bauplan

Pizzaofen bauen
Pizzaofen bauen Bild von tcameliastoian auf Pixabay

Pizza backen im eignen Pizzaofen ist eine phantastische Sache. Allerdings ist es nicht ganz einfach einen Pizzaofen selber zu bauen. Wer handwerklich nicht so versiert ist kann auch auf einen Pizzaofen – Bausatz zurückgreifen. Ein Bausatz lässt sich wesentlich einfacher selber bauen, wie eine komplette Eigenkonstruktion. Doch bei einem Eigenbau hat man den Vorteil, dass man den Holzpizzaofen vollkommen eigenständig gestalten und auch eigene Ideen verwirklichen kann.


Werbung

Bauanleitung: Pizzaofen selber bauen

Die folgende Bauanleitung bzw. der Bauplan zeigt schemenhaft wie man einen Pizzaofen bauen kann, wobei auf die wichtigsten Punkte, die man beachten sollte eingegangen wird. Bevor man mit dem Bauen des Holzpizzaofens beginnen kann, muss man ein geeignetes Fundament schaffen, da ein Pizzaofen mehrere hundert Kilo schwer sein kann.

Das Fundament für den Pizzaofen bauen

Zuerst hebt man den Erdboden in dem Bereich, wo der Pizzaofen stehen soll, ca. 30 cm tief aus und füllt eine ca. 15 cm starke Kiesschicht ein, die dann verdichtet wird. Auf die Kiesschicht wird eine 15 cm starke Betonschicht aufgebracht, die mit Baustahl armiert wird. Nach dem Trocknen der Betonschicht kann man mit dem Bau des Pizzaofens beginnen.

Pizzaofen bauen
Pizzaofen bauen

Wie aus dem Bauplan bzw. der Bauanleitung ersichtlich wird der Holz-Pizzaofen aus Backsteinen gemauert. Zum Mauern wird ein spezieller Schamottmörtel verwendet, der hitzebeständig ist.


Werbung

Das Fundament isolieren und die Sockelwände und das Gewölbe mauern:

Das Fundament wird mit Dachpappe ausgelegt, damit keine Feuchtigkeit aus dem Erdreich nach oben steigen kann. Als erstes werden die Sockelwände mit dem Gewölbe für die Holzlege gemauert. Für das Gewölbe schneidet man eine ausreichende Anzahl von Holzschablonen aus, die mit biegsamen Hartfaserplatten verkleidet werden. Um die Backsteine in dem Gewölbe zu vermauern, ist es ratsam zwischen die einzelnen Backsteine kleine Keile einzufügen, damit die Backsteine in der richtigen Position sind. Den Mörtel kann man dann in die Zwischenräume einfüllen.

Das Gewölbe für den Backraum mauern:

Gewölbe für den Pizzaofen mauern
Gewölbe für den Pizzaofen mauern

Der Hohlraum zwischen den Seitenwänden und dem Gewölbe wird mit Sand aufgefüllt und die Decke wird aus einer Lage Backsteine gebildet, die lose verlegt werden, damit sich diese durch die Hitzeentwicklung ausdehnen können. Anschließend wird das Gewölbe für den Backraum auf die gleiche Weise, wie schon oben beschrieben, gemauert. Wichtig ist, dass man an den Seiten einen Überstand von ca. 12 cm lässt, damit man auf dem Gewölbe noch eine Isolierung aufbringen kann. Wie Sie das Gewölbe für den Pizzaofen mauern können, zeigt Ihnen die Skizze oben. Die passenden Schablonen schneiden Sie wieder aus Holzbrettern aus und verkleiden diese mit biegsamen Hartfaserplatten. Achten Sie darauf, dass Sie genügend Schablonen ausscheiden., da das Gewicht der Backsteine erheblich ist. Der Abstand der Schablonen sollte ungefähr 20 cm betragen.

Das Gewölbe isolieren und den Kamin einbauen:

Die Isolationsschicht für den Pizzaofen kann man aus einen Gemisch aus Lehmmörtel und Stroh herstellen. Der Pizzaofen kann bei korrekter Bauweise mit und ohne Kamin betrieben werden, wobei eine Version mit Kamin zu empfehlen ist. Der Kamin kann aus einem Ofenrohr mit integrierter Klappe hergestellt werden, die eine Regulation des Feuers und der Hitze im Brennraum zulässt.


Werbung

Das Ofenrohr darf nicht direkt in das Gewölbe eingelassen werden, sondern sollte in einer speziellen Rohrhülse mit Übermaß eingelassen werden, damit es sich bei Hitze ausdehnen kann. Der Spalt zwischen Ofenrohr und Rohrhülse wird mit Ofenband abgedichtet. Die Rohrhülse darf nicht in den Brennraum hineinragen. Hinweis: Wie man einen Rundbogen für den Pizzaofen mauern kann wird hier >> beschrieben. Der Eigenbau eines Holz – Pizzaofens erfordert viel Erfahrung so, dass es für ungeübte Heimwerker besser ist, sich einen Pizzaofen – Bausatz zu kaufen, der sich relativ einfach selber bauen lässt.

Eine Ofentür in den Pizzabackofen einbauen

Eine Ofentür ist für den Pizzaofen zwar nicht zwingend notwendig, dennoch können Sie eine Türe einmauern. Die Ofentür hat den Vorteil, dass die Wärme in dem Ofen bleibt und der Pizzaofen somit länger warm ist. Geeignete Ofentüren für Pizzabacköfen sind im Fachhandel mit Einbauanleitung erhältlich.

Diese Fehler sollten Sie beim Pizzaofen bauen vermeiden:

Brandgefahr durch Funkenflug

Da der Pizzaofen mit Holz beheizt wird besteht in unmittelbarer Nähe Brandgefahr für Gebäude, Bäume und Sträucher. Insbesondere in der Anheizphase kann es zu starkem Funkenflug kommen. Deshalb sollten Sie auf einen ausreichenden Abstand zu bestehenden Gebäuden und Pflanzen einhalten. Die Wahl des Standortes für den Pizzabackofen sollten Sie deshalb  sehr sorgfältig treffen.

Eventuell eine Baugenehmigung für den Ofen einholen

In einigen Bundesländern handelt es sich bei einem Pizzaofen um eine genehmigungspflichtige Feuerstelle. Aus diesem Grund sollten Sie sich bei Ihrem Schornsteinfeger erkundigen, ob Sie für den Bau des Pizzaofens eine Genehmigung benötigen.

Die richtigen Baumaterialien für den Bau des Pizzabackofens auswählen

Da der Pizzateig direkten Kontakt mit dem Baustoff hat, sollten Sie sich vergewissern, dass die Baumaterialien Lebensmittelecht sind. Insbesondere sollten Sie es vermeiden gebrauchte Schamottesteine zu kaufen. Häufig stammen diese Schamottesteine aus Nachtspeicheröfen und sind mit gesundheitsgefährdendem Asbest belastet. Auch wenn diese Schamottesteine sehr billig angeboten werden, sollten Sie von einem Kauf absehen. Mittlerweile haben sich viele Onlinehändler auf Baumaterialien für Holzback-, Steinback- und Lehmöfen spezialisiert. Es ist daher zu empfehlen das Baumaterial von einem spezialisierten Händler zu kaufen. Zudem muss das Baumaterial hitzebeständig sein. Diese spezialisierten Händler können Sie diesbezüglich mit Sicherheit fachkundig beraten.


Werbung

Genügend Abstand zum Nachbargrundstück einhalten

Beim Pizzabacken entsteht unter Umständen relativ viel Qualm. Wenn Sie Probleme mit den Nachbarn vermeiden wollen, so ist es zum Einen ratsam, diese über den Bau des Pizzaofens zu informieren und zum Anderen genügend Abstand zu dem Nachbargrundstück einzuhalten. Was nützt einem der schönste Pizzaofen, wenn man nach der ersten Inbetriebnahme Streit mit den Nachbarn hat?

Fazit:

Beim Pizzaofen bauen sind eine ganze Reihe von Punkten zu beachten, damit das Werk gut gelingt. In jedem Fall sollten Sie über genügend handwerkliches Geschick verfügen, wenn Sie einen Pizzabackofen bauen wollen. Eine gute Alternative zu einem kompletten Eigenbau bieten Pizzaofen Bausätze. Diese Pizzaofen Bausätze enthalten alle zum Bau erforderlichen Materialien und eine exakte Bauanleitung, so dass auch handwerklich nicht si versierte Heimwerker einen Pizzaofen selber bauen können. Wer handwerklich nicht begabt ist, der kann auch einen fertig bebauten Pizzaofen im Garten aufstellen. Im Internet werden fertige Pizzaöden für den Garten schon für einige hundert Euro angeboten. Diese Pizzaöfen sind teilweise sogar mobil einsetzbar.

Werbung

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen