Tipps und Tricks für mehr Komfort im Büro

Das Büro muss verschiedene Eigenschaften erfüllen, damit es am Ende nicht nur funktional ist, sondern auch den im Arbeitsalltag benötigten Komfort bietet. Dabei ist natürlich im speziellen der Arbeitsplatz eine große Herausforderung. Wer überwiegend am Schreibtisch arbeitet, muss nicht nur einen passenden Tisch, sondern natürlich auch einen guten und ergonomischen Bürostuhl wählen.

Werbung

Ein neuer Service von www.frag-den-heimwerker.com:


Werbung

Wer sich vor der Einrichtung informiert und anschließend nicht am falschen Ende spart, kann sich spielend leicht ein funktionales und komfortables Büro einrichten. Bevor man sich jedoch Gedanken über die Einrichtung macht, muss man zunächst die passende Gewerbeimmobilie finden.

Mehr als ein Drittel der Zeit verbringen viele Menschen im Büro. Natürlich muss hier nicht nur gearbeitet werden. Es sollte auch Wohlempfinden möglich sein, denn damit wird die Arbeitsmotivation gesteigert und die Leistungsfähigkeit reißt nicht ab. Die Büroeinrichtung sollte vor allem gemütlich und dennoch durchdacht sein. Bei der Raumaufteilung muss auf funktionalen Mehrwert und eine ansprechende Optik geachtet werden. Es gibt am Ende viele hilfreiche Ratgeber und Lektüren, die sich mit der Gestaltung des Arbeitsumfeldes beschäftigen. Doch dabei sollte niemals die Persönlichkeit leiden. Denn ein wenig Individualität schadet dem Büro nicht. Eher im Gegenteil, wer persönliche Aspekte einbringt, der fühlt sich in seinem Büro nicht fremd, sondern arbeitet gerne dort. Ein angenehmeres Arbeitsklima kann man kaum schaffen.


Werbung

 

Position des Schreibtisches

Das wichtigste Arbeitsmittel in einem Büro ist natürlich der Schreibtisch. Bei diesem sollte jedoch vor allem auf die richtige Positionierung geachtet werden. Wichtig ist, dass eine gute Rückendeckung durch die Wand vorherrscht. Am besten wird dabei cheine freie Sicht in den Raum gewährt. Niemand sitzt gerne mit dem Rücken zur Türe, oder gegen den Raum. Daher sollte der Schreibtisch so ausgerichtet werden, dass man den Raum im Blick hat, so fühlt man sich nicht eingesperrt. Auch der Winkel zum Fenster muss beachtet werden. Idealerweise befindet sich der Schreibtisch im rechten Winkel zum Fenster. Denn damit wird man weder durch das Tageslicht geblendet, noch wird der Bildschirm davon beeinträchtigt. Die Höhe eines Schreibtisches beträgt durchschnittlich 72 Zentimeter. Doch wer besonderen Komfort erfahren möchte, der sollte auf einen verstellbaren Schreibtisch setzen. Damit kann die Höhe individuell auf die Körpergröße angepasst werden. Dies hat am Ende auch einen medizinischen Vorteil, denn mit dem perfekt eingestellten Schreibtisch wird der Rücken nie wieder schmerzen.

Ergonomische Schreibtischstühle

Damit der Schreibtisch auch perfekt ergänzt wird, muss ein passender Bürostuhl gewählt werden. Bei diesem muss der Schwerpunkt auf einer ergonomischen Sitzfläche und Rückenlehne liegen. Einen idealen Schreibtischstuhl kann man in der Höhe verstellen. Dies ist natürlich sehr wichtig, da jeder Mensch unterschiedlich groß ist. Für die perfekte Sitzposition müssen die Füße fest auf dem Boden stehen und der Rücken sollte durchgestreckt sein. Die Füße dürfen auf gar keinen Fall frei baumeln, oder gar verschränkt werden müssen, damit sie unter den Schreibtisch passen. Mit der individuellen Höhe wird der Rücken nachhaltig entlastet und so natürlich vor schweren Schäden bewahrt. Mit einem ergonomischen Schreibtischstuhl kann man den Rücken schonen und wird sich nie wieder ungemütlich verrenken müssen. Auf diese Weise ist das Arbeiten dann auch keine Qual mehr. Ein wichtiger Punkt ist auch die Belastbarkeit. Viele Stühle haben eine Maximalgrenze bezüglich des Körpergewichtes. Auch in diesem Punkte sollts ein passendes Modell gewählt werden. Wer die Maximalgrenze überschreitet, riskiert nämlich nicht nur, dass der Stuhl kaputt geht, sondern fördert wiederum eine ungesunde Sitzweise. Bei einem Schreibtischstuhl sollte auf keinen Fall gespart werden. Qualität zahlt sich hier am Ende aus.


Werbung

Individuelle Raumgestaltung

Abschließend ist auch die Raumgestaltung für Effizienz sehr wesentlich. In diesem Bereich stehen der Fantasie keinerlei Grenzen im Weg. In einem Großraumbüro muss natürlich die Farbgestaltung mit den Kollegen besprochen werden. Doch wer den Komfort eines eigenen Büros besitzt, der kann sich hier vollkommen austoben. Für die Wände eigenen sich besonders dezente Farben, denn diese dominieren den Raum nicht zu sehr, sorgen aber für ein angenehmes Ambiente. Frische Pflanzen sorgen nicht nur für ein gutes Raumklima, sondern unterstreichen auch die Optik der Einrichtung. Es wird Gemütlichkeit geschaffen, die durchaus das Wohlempfinden beeinflusst. Auch Dekoration kann sich hier auszahlen. Das Büro sollte am Ende jedoch stets eine klare Linie vertreten, es ist nicht ratsam den Raum komplett auszufüllen, denn hier würde man sich schnell erschlagen fühlen.

Die ideale Beleuchtung

Bei der Beleuchtung muss ebenfalls größte Sorgfalt vorherrschen. Die Arbeitsbereiche müssen perfekt ausgeleuchtet sein, damit die Augen optimal entlastet werden. Auch abseits von der Funktionalität ist Licht für das Wohlempfinden sehr wichtig. Wer ein gut ausgeleuchtetes Büro besitzt, dem fallen die Augen nicht so schnell zu. Licht hält wach und macht aktiv, genau dies ist bei einem langen Arbeitsalltag einfach wesentlich.


Werbung

Die Lichtquellen müssen daher strategisch platziert werden, damit das gesamte Zimmer in einem angenehmen Ambiente erscheint. So fühlen sich dann auch Kollegen und Geschäftspartner wohl. Licht darf gerne dekorativ auftreten, wenn dies persönlich gefällt.

Werbung