Klinker streichen – Außenwände und Innenwände

Klinker streichen
Klinker streichen Bild von andreas160578 auf Pixabay

Eine Klinkerfassade ist zumindest aus bautechnischer Sicht eine sehr hochwertige Fassade. Klinkersteine lassen die Feuchtigkeit aus dem Gebäude entweichen aber keine Feuchtigkeit von Außen in das Gebäude eindringen. Zudem besitzt eine Klinkerfassade gute Wärmedämmeigenschaften. Allerdings kann eine Fassade aus Klinker auch sehr langweilig und trist aussehen. Insbesondere die gelben Klinkerfassaden aus den 70iger Jahren wirken häufig sehr unmodern. Zum Glück kann man Klinker streichen und kann mit Farbe die Fassade aufwerten. Beim Klinker Streichen ist es ratsam die folgenden Tipps zu beachten.

Material und Werkzeug zum Klinker Streichen

Die nachfolgenden Materialien und Werkzeuge sollten Sie zum Streichen der Klinkersteine zusammenstellen:

Material

Werkzeug

FassadenfarbeDampfstrahler
HaftgrundierungFugenkratzer zum Säubern der Fugen
Klinker Fugenmörtel zum Ausbessern der FugenFarbspritzgerät
AbdeckfolieBaugerüst
Farbroller und Malerquast

 

Klinker außen streichen

1. Klinkerfassade mit einem Hochdruckreiniger säubern

Bevor man den Klinker streichen kann, müssen die Außenwände gründlich gereinigt werden. Am besten lässt sich die Reinigung der Fassade mit einem Hochdruckreiniger durchführen. Die Reinigung sollten Sie sehr sorgfältig durchführen, da Verunreinigungen an den Klinkersteinen später zu Farbabplatzungen führen können.

2. Die Fugen mit einem Fugenkratzer auskratzen

Loses Fugenmaterial Kratzen Sie am Besten mit einem Fugenkratzer aus. Die Fehlstellen können Sie anschließend mit Fugenmörtel füllen. Hinweis: Verwenden Sie nur Fugenmörtel, der zum Klinker verfugen geeignet ist. Herkömmlicher Fugenmörtel ist in der Regel zum Klinker verfugen nicht geeignet.

3. Die Klinkersteine grundieren

Nach dem Trocknen der Klinkersteine müssen diese mit einer geeigneten Grundierung gestrichen werden. Da Klinker Eisenoxide enthält, die ohne eine Grundierung durch die Farbe durchdiffundieren muss die Grundierung in der Lage sein, die Eisenoxide zu isolieren. Die Grundierung wird in der Regel zwei mal aufgetragen. Günstig ist es wenn die Grundierung schon einen ähnlichen Farbton besitzt, wie die spätere Farbe, so dass die Grundierung nicht durchschlagen kann, bzw. der Farbanstrich nicht so dick aufgestrichen werden muss. Hinweis: Eine herkömmliche Grundierung ist zum Grundieren von Klinkersteinen nicht geeignet, da diese das Durchdiffundieren der Eisenoxide nicht verhindert.


Werbung

4. Die richtige Farbe zum Klinker Streichen auswählen

 

Auch die Farbe muss für das Klinker Streichen geeignet sein. In jedem Fall ist es ratsam sich im Fachhandel genau zu erkundigen, welche Farbe am besten zum Klinker Streichen zu gebrauchen ist, da nicht alle Fassadenfarben diese Voraussetzungen erfüllen. Farben, die absolut Feuchtigkeitsundurchlässig sind, sind zum Klinker Streichen eher ungeeignet, da dann die Feuchtigkeit aus dem Gebäudeinneren nicht mehr nach Außen diffundieren kann. Zum Streichen der Klinkerfassade eignen sich am Besten Farben auf Silikatbasis. Im Fachhandel werden Dispersionssilikatfarben und Reinsilikatfarben angeboten. Wichtig ist, dass sich die verwendete Farbe mit der zuvor aufgetragenen Grundierung verträgt. Hinweis: Sie sollten beim Kauf der Farbe in keinem Fall Billigprodukte verwenden, da die häufig sehr schlecht haften und die Farbdeckung ebenfalls häufig mangelhaft ist.

 
Werbung

 

5. Die Klinkersteine streichen

Das Streichen der Klinker – Steine kann man am besten mit einer Farbwalze durchführen, wobei zuerst die Ecken und Kanten und Wandanschlüsse mit einem Malerpinsel vorgestrichen werden. Bei großen Flächen können Sie die Farben auch mit einem Farbspritzgerät auftragen. Ein Farbspritzgerät können Sie sich in einem Baumarkt ausleihen. Falls Sie die Klinkerwand mit einer Farbrolle streichen wollen, so sollten Sie eine Teleskopstange verwenden. Häufig wird ein Baugerüst bei Verwendung einer Teleskopstange überflüssig.

 

Klinker innen streichen

Im Innenbereich kann man natürlich auch Klinker Streichen. Allerdings ist zum Reinigen der Klinkersteine ein Hochdruckreiniger eher ungeeignet. Zum Reinigen der Klinkersteine sollte man eine Brüste verwenden und den Staub mit einem Staubsauger absaugen. Das Streichen  der Klinker wird genau so durchgeführt, wie bei den Außenwänden. Die Übergänge zu Wänden und der Zimmerdecke sollte man mit einem Malerpinsel vorstreichen und erst nach dem Trocknen der Farbe mit einer Farbwalze die großen Flächen streichen. Zum Streichen der Klinker ist es ratsam keine glatte  Farbwalze zu verwenden, da diese die Farbe nicht in die Fugen einbringen kann. Besser zum Streichen ist einen Farbwalze mit einem mittellangen Floor.

Tipp:

glasierte Klinker lassen sich sehr schlecht streichen
glasierte Klinker lassen sich sehr schlecht streichen Bild von bazinga1k980 auf Pixabay

Nicht alle Klinkersteine können gestrichen werden. Glasierte Klinkersteine lassen sich nur sehr schwer streichen, da es aufgrund der sehr glatten Oberfläche zu Haftungsproblemen kommen kann. Bevor Sie mit dem Klinker streichen beginnen sollten Sie die Saugfähigkeit der Steine testen. Tropfen Sie dazu einen Tropfen Wasser auf einen Klinkerstein. Wenn das Wasser abperlt, so ist der Stein nicht saugfähig. Daher wird die Farbe auch mit Haftgrund nur sehr schlecht haften. Hinweis: Am einfachsten lassen sich raue, matte Klinkersteine streichen, da diese eine gute Saugfähigkeit besitzen.


Werbung

Alternativen zum Klinker Streichen

Die Klinkerwand mit Rankpflanzen optisch verschönern

Insbesondere wenn es sich um glasierte Klinkersteine handelt,welche sich nur sehr schlecht streichen lassen,  ist die folgende Alternative zum Streichen der Klinker sehr interessant. Mit immergrünen Rankpflanzen können Sie Ihre Klinkerfassade optisch aufwerten. Rankpflanzen wie z.B. Efeu brauchen Sie nur an der Hauswand einpflanzen. Mit einer Rankhilfe wird der Efeu sehr schnell die Fassade empor wachsen und diese optisch aufwerten. Achten Sie darauf, dass Sie für den Bewuchs der Fassade immergrüne Pflanzen auswählen, da Pflanzen wie wilder Wein die Blätter im Winter abwerfen und Sie sehen nur die braunen Äste, welche keinen sehr schönen Anblick bieten.

Einzelne Klinker streichen

Einzelne Klinkersteine streichen
Einzelne Klinkersteine streichen Fotolia_38998024_XS-300×300

Wenn Sie nicht die gesamte Klinkerfassade streichen wollen, so können Sie die Fassade auch optisch aufwerten, indem Sie nur einzelne Steine streichen. Der Aufwand an Material und Arbeitszeit ist wesentlich geringer als beim einem Anstrich der kompletten Fassade. Trotzdem können Sie mit dieser einfachen Methode interessante optische Effekte erzielen.

 

Werbung

 

Sending
User Review
5 (1 vote)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen