Einfach schöner kochen – in der einfach schönen Küche

 

Fotolia.de #234876152 | Urheber: ostap25
Werbung


Werbung

Eine gute Küche kann der soziale Mittelpunkt einer Wohnung oder eines Hauses sein. Ein Ort, an dem wir nicht nur gerne kochen und essen, sondern uns auch einfach gerne aufhalten. Wie genau eine ästhetische und gefällige Küche eingerichtet ist, ist natürlich Trend- und Geschmacksfrage.
Dennoch gibt es einige Dinge, die unbedingt in eine schöne Küche gehören – hier eine kleine Inspiration.

Kaum im Trend, schon in der Küche – so sieht die moderne Küche aus

Der weiße Landhausstil ist in der Küche ein absoluter Dauerbrenner und wird auch nie ganz aussterben. Dennoch sehen moderne Küchen derzeit dunkler und kraftvoller aus. Ein starkes Grau, kohlefarben, anthrazit – mit den richtigen Küchengeräten sieht die Küche so wirklich kraftvill aus. Weiße Elemente kommen hier gut zur Geltung und auch Edelstahl kann hier richtig strahlen.
Ergänzt wird dieser dunklere Look durch das satte Grün eines eigenen Kräutergartens. Der darf in der Küche auch wandmontiert sein, was nicht nur in kleineren Küchen gut aussieht.
Auch andere natürliche Materialien wie Backstein an den Wänden, ein dunkles Holz (ob natürlich oder geflammt) und Arbeitsplatten aus Beton und Schiefer machen die Küche richtig heimelig. Hochwertige Materialien fühlen sich hier besonders anschmiegsam an und bringen den rohen Industrial Look in die Küche. Ohne auf die notwendige Hygiene verzichten zu müssen.
Gerade in kleineren Küchen sollten die Küchenschränke wirklich geräumig sein, damit auf den Arbeitsplatten genug Raum ist. Das lässt die Küche viel aufgeräumter und dadurch geräumiger wirken.
Auch Licht ist ein wichtiger Wohlfühlfaktor in der Küche, ausgedient haben die trashigen Deckenleuchten. Für noch mehr rohen Charme können LEDs, die aussehen wie klassische Wolframleuchten an minimalistischen Kabeln von der Decke gehängt werden, wichtig ist in der Küche jedoch eine Lichttrennung. Zum Abendessen sollte warmes, indirektes Licht vorhanden sein. Tagsüber und zum Arbeiten hingegen ein helles, neutralweißes Licht. Das macht die Küchenarbeit nicht nur konzentrierter, sondern ist auch für die Augen entspannter.

Vom modernen Küchengerät zur sauberen Oberfläche

Beim Kauf neuer Küchengeräte ist der Trend zu Edelstahl kaum zu übersehen. Die Oberfläche bietet einfach eine ganz besondere Struktur und kommt besonders in dunklen Küchen oder in Küchen mit einem Farbakzent extrem gut zur Geltung. Generell kann sich der Kauf neuer Küchengeräte lohnen, denn durch immer bessere Energiesparklassen verdienen diese sich über die Lebensdauer quasi ihren Unterhalt.
Ganz klassisch kommt hinter Herd und Arbeitsplatte ein Fliesenspiegel zum Einsatz. Das ist aber nicht die einzige Möglichkeit, eine rückstandsfreie Rückwand in der Küche zu haben. Auch abwischbare Latexfarbe ist eine Möglichkeit, allerdings nicht die idealste.
Ein schönes Design und starke Funktionalität verbindet eine flexible Küchenrückwand, hierbei kommen robuste und maßgeschneiderte Materialien zum Einsatz, die die Küche durch ein Fotomotiv aufwerten. Auch rückbeleuchtete Küchenrückwände aus Arcrylglas sind möglich, diese verteilen ein sehr angenehmes, warmes und indirektes Licht in der Küche.
Eine Küchenrückwand kann auch Platzhalter für einen Farbakzent sein, bunte Hingucker in der Küche in Form von einer einzelnen, gestrichenen Wand, Küchenschränken oder Regalen erlauben einen wirklich stilvollen Stilbruch und brechen gerade große Küchen optisch auf.

Bon Appetit im passenden Ambiente

Im Design moderner Küchen findet sich für jeden Geschmack das Richtige. Und gerade darauf kommt es in der Küche verstärkt an. Hier muss konzentriert gebraten, gebacken und gekocht werden können, um anschließend in entspannter Atmosphäre zu essen.
Dafür ist die Küche auch ein Ort, an dem wir entspannt unsere Zeit verbringen, Verbotenes naschen, über den Tag tratschen oder einfach nur bei einem Tee relaxen. Und dort soll es eben nicht nur lecker duften, sondern auch zum Verweilen einladen.