Das selbstgestaltete Gartenparadies

Image by 👀 Mabel Amber, who will one day from Pixabay

Den eigenen Garten individuell gestalten


In der heutigen Zeit träumen immer mehr Menschen von einem eigenen Garten, der sowohl strahlende Blühpflanzen als auch selbst angebautes Gemüse beherbergt. Jedoch stehen viele Gartenbesitzer zu Beginn vor einem ungepflegten Areal, das eine intensive Pflege benötigt. Sind die alten Pflanzen sowie das Unkraut erst einmal entfernt, stellen sich viele Naturliebhaber die Frage, wie sie den Garten neu gestalten können. Verschiedene kreative Ideen und Anregungen können dabei helfen Inspirationen zu sammeln und den Garten in einem neuen Design strahlen zu lassen.

Auf die richtige Bepflanzung kommt es an


Zu Beginn sollte sich jeder Gartenbesitzer, ob Neuling oder Profi, Gedanken darüber machen, welche Ansprüche er an den Garten hat und ob dieser nur optisch gut aussehen soll oder auch praktisch sein soll. Viele Menschen wünschen sich heutzutage beispielsweise einen kleinen Selbstversorger-Garten, in dem sie selbst Obst und Gemüse anbauen können. Blühpflanzen, Sträucher und Hecken lassen sich wunderbar mit einem Gemüsegarten kombinieren und bieten zahlreiche Vorteile. So können Hecken oder Sträucher sowohl Schatten spenden als auch klare Linien und Strukturen in den heimischen Garten bringen. Dies sollte bei der Gartenplanung direkt zu Beginn beachtet werden, denn wenn die grobe Struktur einmal steht, können die Feinheiten geplant und umgesetzt werden. Ebenfalls viele Vorteile bieten Blühpflanzen, denn sie verwandeln den Garten nicht nur in ein farbenfrohes Paradies, sondern locken gleichzeitig wichtige Insekten wie Hummeln und Bienen an. Blühpflanzen wie die Ringelblume oder die Kapuzinerkresse sind dabei nicht nur hübsch anzusehen, sie sind gleichzeitig auch sehr gesund. Somit können die verschiedenen Eigenschaften und der individuelle Pflegebedarf der einzelnen Pflanzen dabei helfen, die passende Bepflanzung zu finden. Des Weiteren sollte bei der Gartenplanung bedacht werden, ob Stauden- sowie Kräuterbeete oder doch lieber Hochbeete angelegt werden sollen.  

Das schattige Plätzchen nach getaner Gartenarbeit


Bei der Gestaltung des Gartens sollte neben der Bepflanzung ein großes Augenmerk auf die Sitz- sowie Entspannungsmöglichkeiten gelegt werden. Nach getaner Arbeit ist es doch am schönsten im eigenen Garten zu entspannen und Ruhe zu finden. Hierbei sollte jedoch darauf geachtet werden, dass stets ein schattiges Plätzchen zur Verfügung steht, denn mehrere Stunden in der prallen Sonne können sehr schnell gefährlich werden. Verschiedenen Sonnenschutzmöglichkeiten spenden ausreichend Schatten und lassen sich an die individuelle Gartengestaltung anpassen. Es gibt sie als freistehende, festverbaute oder flexibel zusammenklappbare Modelle. Welche dieser Varianten nun am besten in den heimischen Garten passt, hängt von den individuellen Bedürfnissen und Vorstellungen ab. Den passenden Sonnenschutz findet man auf
www.schattenfinder.de, wo Rücksicht auf die individuellen Gegebenheiten und Möglichkeiten genommen wird und schnell sowie unkompliziert der passende Schattenspender gefunden und ausgewählt werden kann.

Besondere Highlights im Garten


Neben den klassischen Gestaltungsmöglichkeiten im heimischen Garten, können auch besondere Highlights eingebaut werden, die den Garten zu einem einzigartigen und ganz persönlichen Paradies machen. Das Anlegen eines Gartenteichs, die Gestaltung von
außergewöhnlichen Wegen oder aber die Gestaltung der Terrasse können einen normalen Garten schnell in eine einmalige Oase verwandeln. Verschiedene Tipps und Tricks können bei der individuellen Terrassengestaltung helfen und Inspiration für die eigene Terrasse geben. Auch der Einsatz von verschiedenen und gegensätzlichen Materialien kann den Garten zu etwas ganz Besonderem machen. Hierbei kann der Kreativität freien Lauf gelassen werden, denn die Entfaltungsmöglichkeiten sind grenzenlos.