Bodenbleche für den Ofen – sie sorgen für Sicherheit und sehen hervorragend aus

Ofenblech Bodenblech
Ofenblech Bodenblech Fotolia.de #27571539 | Urheber: gradt
Werbung


Werbung

Eine Bodenplatte vor dem Ofen oder dem Kamin schützt vor herabfallender Glut und vor Funkenflug. Bodenplatten gehören eigentlich vor jeden Ofen, dabei ist es völlig egal, ob es sich um einen herkömmlichen Kohleofen, einen Kamin oder einen Schweden-Ofen handelt. Diese Platte gibt Sicherheit, denn sie schützt den Fußboden vor allerhand Beschädigungen. Diese Platten sind absolut feuerfest, meist werden sie aus Metall oder Glas hergestellt. Brennendes Material und der Funkenflug landet auf der Bodenplatte und kann den Fußboden nicht beschädigen. Ein Kaminofen kann ruhig auf einem Holz- oder auf einem PVC-Fußboden stehen, vorausgesetzt es ist eine Bodenschutzplatte vorhanden.

Glas oder Metall?

Ganz egal ob es sich um eine Glas- oder Metall-Platte handelt, beide Materialien bieten Sicherheit. Natürlich gibt es diese Platten in allen Formen, in den verschiedensten Maßen und neuerdings auch in allen erdenklichen Farben. Gerade die Glasplatten sind in vielen Formen erhältlich, die klassische Rechteck-Form ist ebenso auf dem Markt, wie auch die Tropfenform oder ein Rundbogen. Dieser Schutz muss nur zur Einrichtung passen und natürlich dem eigenen Geschmack entsprechen. Der Brandschutz schreibt eine Bodenplatte vor dem Ofen sogar vor und selbstverständlich muss die Platte ordentlich montiert werden.

Schutzplatte aus Glas

Sehr modern wirkt natürlich eine Bodenplatte aus Sicherheitsglas, sie wird in vielen Farben hergestellt. Es dürfte also für niemandem ein Problem werden, die passende Glasplatte zu finden. Die Formen sind vielfältig und fügen sich in jeden Raum perfekt ein. Durch ganz einfache Filz-Gleiter kann man die Bodenplatte und den Fußboden schützen und es wäre sehr empfehlenswert eine sogenannte Dichtlippe anzubringen. Die Dichtlippe wird einfach an den Rändern der Glasplatte angebracht, sie schützen die Platte beim Fegen der Asche.

Aber die Glasschutzplatte kann ganz leicht zu einer Stolperfalle werden, deshalb werden beinahe alle Platten aus Glas mit einem Facetten-Schliff versehen. Durch diesen speziellen Schliff werden die Kanten der Platte abgeflacht und es entsteht ein harmonischer Übergang zum Bodenbelag. Der Brandschutz bleibt natürlich gewährleistet.

Die Platte aus Metall

Diese Platten bestehen in aller Regel aus Stahl oder Stahlblech. Diese Schutzplatten sind sehr langlebig und überzeugen durch einen hohen Brandschutz. Auch hier kann die Farbe gewählt werden, der Ofenblech oder auch Bodenblech wird meist aus Messing-Optik hergestellt, sehr beliebt sind allerdings auch die Farben Grau, Schwarz oder Anthrazit. Sie bieten wirklich einen guten Hitzeschutz, doch auch die Varianten aus Glas sind vollkommen sicher.

Eine Ergänzung für offene Kamine

Für einen Kamin sollte jeder einmal über ein Funkenschutzgitter nachdenken, was natürlich die Bodenplatte nicht ersetzt. Aber diese Gitter sind sehr attraktiv und sie verhindern weitgehend, dass brennendes Material aus dem Kamin fällt. Sehr empfehlenswert sind diese Schutzgitter, wenn Kinder oder Haustiere im Haushalt leben.

Die Größe der Bodenplatte

Wie groß die Bodenplatte ausfallen soll, bestimmt natürlich die Größe des Ofens. Die Schutzplatte sollte nach vorne mindesten 50 cm hinausragen, an den Seiten sollten 30 cm eingehalten werden.
Die richtige Form
Welche Form ausgewählt wird ist natürlich Geschmackssache. Aber grundlegend ist immer die Form zu wählen, die auch der Ofen hat. Damit ist gemeint, dass für einen runden Schweden-Ofen auch eine halbrunde Bodenplatte ausgesucht werden sollte. Meistens sind ja die Fußböden gerade, aber gerade bei einem Parkett-Boden sollte man wirklich darauf achten, dass der Boden vollkommen eben ist, denn bei einer Glasschutzplatte können sonst Risse entstehen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen