5 Tipps für einen schönen Garten – so sorgen Sie für eine gemütliche Atmosphäre

Bild von JamesDeMers auf Pixabay

Viele Menschen lieben ihren Garten. Verwunderlich ist das nicht. Schließlich dient er als Ort der Entspannung. In unserer modernen Gesellschaft, wo Stress leider etwas Alltägliches ist, kommt das nur zugute. Doch damit ein Garten zu einer echten Wohlfühloase wird, muss die Atmosphäre passen. Hobbygärtner sollten sich daher überlegen, was sie tun können, um ihren Garten möglichst schön zu gestalten. Dabei gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. 5 davon wollen wir Ihnen vorstellen.

Stellen Sie einen Fahnenmast auf

 

Ein Fahnenmast für den Garten ist vor allem aus zwei Gründen eine gute Wahl. Zum einen handelt es sich um etwas, das nicht jeder in seinem Garten hat. Zum anderen gibt es keine bessere Möglichkeit, um seinen Nationalstolz zum Ausdruck zu bringen. Sie müssen sich aber natürlich keineswegs für eine Deutschlandflagge entscheiden. Was Sie letztendlich für ein Motiv wählen, bleibt voll und ganz Ihnen überlassen. Viele Händler bieten auch Sonderanfertigungen an. Diesbezüglich haben Sie also viel Spielraum.

Bauen/Kaufen Sie ein Gartenhaus

 

Damit eine gute Atmosphäre im Garten gewährleistet ist, darf ein Gartenhaus nicht fehlen. Gewissermaßen handelt es sich hierbei um das Herzstück eines jeden Gartens. Gartenhäuser gibt es in den unterschiedlichsten Varianten. Manche dienen lediglich der Aufbewahrung von Gegenständen wie beispielsweise Gartengeräten. Andere hingegen bieten Sitz- oder gar Grillmöglichkeiten und eignen sich somit perfekt für ein Beisammensein in gemütlicher Runde. Sollten Sie nicht viel Geld in ein Gartenhaus investieren möchten, können Sie theoretisch auch einfach eine Gartenlaube selber bauen. Eine Gartenlaube bietet zwar keinen Platz für Gäste, kann aber immerhin als Stauraum genutzt werden.

Sorgen Sie für eine schöne Beleuchtung

 

Die Beleuchtung des Gartens ist ein Faktor, den Sie nicht außer Acht lassen sollten. Zwar spielt die Beleuchtung tagsüber keine Rolle, doch wahrscheinlich wollen Sie hin und wieder auch nachts in den Garten. Ohne eine anständige Beleuchtung ist das jedoch kaum möglich. Sorgen Sie also dafür, dass eine schöne Beleuchtung vorliegt. Eine solche ist nämlich nicht nur funktional, sondern trägt auch zu einer gemütlichen Atmosphäre bei.

Legen Sie eine Feuerstelle an

 

Es gibt kaum etwas gemütlicheres, als mit Familienmitgliedern und Freunden am Feuer zu sitzen und die gemeinsame Zeit zu genießen. Doch damit das funktioniert, braucht es erst einmal eine Feuerstelle. Diesbezüglich haben Sie weit mehr Möglichkeiten, als sie es wahrscheinlich denken. Ein klassisches Lagerfeuer ist keineswegs ihre einzige Option. Zur Auswahl stehen unter anderem Feuerschalen, Feuerkörbe und Feuertonnen. Wichtig ist lediglich, dass Sie ausreichend für die Sicherheit sorgen. Schließlich soll es nicht zu einem Brand kommen.

Mähen Sie regelmäßig den Rasen

 

Selbst der schönste Garten wirkt nicht ästhetisch, wenn der Rasen wuchert und voller Unkraut ist. Sie sollten den Rasen also regelmäßig mähen. Zierrasen sollten Sie auf etwa 2 bis 4 Zentimeter schneiden. Spielrasen hingegen auf etwa 3 bis 5 Zentimeter. In jedem Fall sollten Sie es nicht übertreiben. Wenn Sie den Rasen zu stark schneiden, kann das Wachstum ins Stocken geraten. Es ist daher oft am besten, auf Nummer sicher zu gehen und immer nur etwa ein Drittel der Rasenhöhe abzumähen.