Anzeige

 

Anzeige

 

Holzsichtschutzwand: Einen Sichtschutzzaun / Gartenzaun selber bauen: Bauanleitung mit Bauplan

Den eigenen Garten kann man vor neugierigen Blicken durch eine Holzsichtschutzwand bzw einen Sichtschutzzaun schützen. Man kann den Sichtschutzzaun aus fertigen Sichtschutz- elementen erstellen oder man baut die komplette Holzsichtschutzwand selber. Bei einem Eigenbau ist man bei der Gestaltung des Sichtschutzzaunes nicht eingeschränkt, so dass man seinen Ideen freien Lauf lassen kann. Die nachfolgende Bauanleitung bzw. der Bauplan zeigt, wie man mit einfachen Mitteln eine Holz - Sichtschutzwand selber bauen kann. Gleich ob man sich für fertige Sichtschutzelemente oder für eine selbst gebaute Holzsichtschutzwand entscheidet, in keinem Fall dürfen die Tragpfosten direkt einbetoniert oder

Holzsichtschutzwand Gartenzaun / Holz - Sichtschutzzaun selber bauen

gar in den Erdboden eingegraben werden, da diese ansonsten sehr schnell zu faulen beginnen. Die Pfosten sollten in jedem Fall auf Pfostenträger montiert werden. Der nebenstehende Bauplan bzw. die Bauanleitung zeigt den Bau eines  Sichtschutzzaunes, der durch seine winddichte Bauweise auch als Windschutzzaun verwendet werden kann. Die Holzsichtschutzwand wird aus Nut und Federnbrettern hergestellt, die mit U- Schienen an den Pfosten befestigt werden. Als erstes werden die Pfostenträger in den Erdboden einbetoniert. Dabei ist darauf zu achten, dass diese genau in der Fluchtlinie liegen und absolut senkrecht stehen. Um zu gewährleisten, dass die Pfosten in einer Linie verlaufen wird eine Schnur gespannt an der die Pfostenträger ausgerichtet werden. Mit einer Wasserwaage werden die Pfostenträger ins Lot gebracht. Bevor die Pfosten in die Postenträger eingesetzt werden, werden die U-Schienen mittig an den Pfosten festgeschraubt. Dann werden die einzelnen Pfosten (ca. 10x10 cm stark) in die Pfostenträger gestellt und festgeschraubt. Beim Verschrauben der Pfosten sollte man die senkrechte Position immer mit der Wasserwaage kontrollieren. Wenn alle Pfosten senkrecht stehen, wird an jedem Posten unten in die U-Schiene ein Bolzen eingeschraubt, so dass die Nut und Federnbretter nicht durchrutschen können. Nun kann man beginnen die einzelnen Nut und Federnbretter einzusetzen. Die Bretter werden jeweils nur an einer Seite mit einer Schraube mittig fixiert, da sie durch die Ausdehnung des Holzes ansonsten reissen können. Auf die Oberkannte des letzten Brettes wird eine Abschlussleiste gesetzt, und mit den Pfosten verschraubt. Auf die Enden der Posten können noch Metallhüte gesetzt werden, die nicht nur hübsch aussehen, sondern auch einen Wetterschutz für die Pfostenenden bilden. Die gesamte Holzsichtschutzwand sollte noch mit einer Holzschutzfarbe gestrichen werden, um die Haltbarkeit des Sichtschutzzaunes zu erhöhen. Hinweis: Zum Bau des Sichtschutzzaunes können sowohl U-Profile aus Holz als auch aus Aluminium verwendet werden. Allerdings müssen Aluminiumprofile vor der Montage der Holzsichtschutzwand vorgebohrt werden. Die Abstände der Pfosten für den Sichtschutzzaun sollten 160 cm nicht überschreiten.

Anzeige

 

Sichtschutzzaun bauen, Holzsichtschutzwand selber bauen Bauplan Bauanleitung

 

frag-den-heimwerker.com

 

   Haus

Gewächshaus selber bauen

Klimmzugstange bauen

  Garten

Heimwerker - Lexikon

Werkzeugbanner