Teppich selber reinigen oder die Arbeit dem Profi überlassen

Bild von Michal Jarmoluk auf Pixabay

Teppiche sorgen für Gemütlichkeit und Wärme in einem Raum. Sie können ein Hingucker sein. Wie bei allen Bodenbelägen ist eine regelmäßige Pflege nötig. Trotzdem kann ein Teppich mit der Zeit unschön aussehen, weil er hartnäckige Flecken und Laufspuren aufweist. Eine Teppichreinigung können Sie selbst erledigen oder einen Fachmann damit beauftragen.

Teppichreinigung vom Profi

Der Staubsauger entfernt Staub und groben Schmutz. Gegen Flecken und Laufspuren ist er allerdings machtlos. Werden Möbel umgestellt, fällt auf, dass die Farben verblasst sind. Ein Grauschleier hat sich über den Teppich gelegt. Der Schmutz sitzt tief in den Fasern. Es würde viel Arbeit machen, den Teppich selbst zu reinigen. Die professionelle Teppichreinigung spart Ihnen diese Arbeit und die Zeit, die Sie für die Selbstreinigung aufbringen müssten.

Wenn Sie die Profis beauftragen, wird Ihr Teppich zu einem vereinbarten Termin abgeholt. Vorab müssen Sie angeben, wie groß der Teppich ist und den Verschmutzungsgrad einschätzen, damit Zeitaufwand und Kosten kalkuliert werden können. Die Reinigung erfolgt fachgerecht. Auch hartnäckige Flecken werden entfernt. Nach der Reinigung erfolgt der Rücktransport zu Ihnen nach Hause.

Fleckentfernung mit Hausmitteln und Fleckenentfernern

Die meisten Flecken auf Teppichen können Sie mit Hausmitteln entfernen! Waschlauge, Backpulver und Salz sind schnell zur Hand. Behandeln Sie Flecken möglichst sofort. Sind sie eingetrocknet, wird die Entfernung schwieriger. Testen Sie das jeweilige Hausmittel vorab an einer unauffälligen Stelle!

Eine Waschlauge gegen Verschmutzungen jeder Art stellen Sie aus warmem Wasser und etwas Feinwaschmittel her.
Backpulver enthält Natron. Es löst viele Flecken und beseitigt gleichzeitig unangenehme Gerüche. Ein Versuch lohnt sich beispielsweise bei Kaffeeflecken.
Salz ist ein gutes Mittel gegen frische Rotweinflecken.
Zitronensaft hat wie Essig eine bleichende Wirkung und kann dunkle Rückstände, die sich kaum entfernen lassen, aufhellen.
Universell einsetzbar ist Glasreiniger. Das Mittel beseitigt zuverlässig Fettflecken.
Auch Rasierschaum ist ein Multitalent. Es lässt sich gut bei großflächigen Flecken einsetzen.

Wenn Sie mit Hausmitteln nicht weiterkommen, ist ein Teppichfleckenentferner auf chemischer Grundlage eine Option.
Diese Produkte sind einfach in der Anwendung und hochwirksam. Die Inhaltsstoffe wirken meist universell gegen eine Vielzahl von Flecken.

Nass- oder Trockenreinigung

Eine großflächige Reinigung lässt sich gut mit handelsüblichen Mitteln bewerkstelligen. So kann eine Nassreinigung mit Teppichschaum erfolgen. Lesen Sie die Gebrauchsanleitung auf der Verpackung genau durch! Der Teppich muss vor der Reinigung gründlich abgesaugt oder ausgeklopft werden. Das Produkt wird dann auf dem gesamten Teppich aufgebracht und eingearbeitet. Sobald der Schaum getrocknet ist, können Sie ihn absaugen.

Zur Trockenreinigung kann ein Teppichreinigungspulver verwendet werden. Auch dieses Mittel wird auf den Teppich aufgebracht, eingearbeitet und nach einer Einwirkzeit abgesaugt.

Intensivreinigung mit der Teppichreinigungsmaschine

Mit diesem praktischen Gerät können Sie Teppichbeläge und Teppiche gründlich reinigen und auffrischen. Es kann im Baumarkt ausgeliehen werden. Den Reiniger gibt es direkt dazu. Auch hier muss der Teppich vorgereinigt und Flecken vorbehandelt werden. Die Teppichreinigungsmaschine sprüht das Reinigungsgemisch auf den Teppich und sagt es auch wieder ab. Der Schmutz wird also aus dem Teppich gewaschen. Planen Sie eine Trocknungszeit von mindestens einem Tag ein!

Nach der Reinigung kann ein Imprägnierer aufgebracht werden. Das kann ein Spray sein, das Sie von Hand aufbringen. Ein mit Imprägnierspray behandelter Teppich ist schmutzabweisend, sodass Verunreinigungen sich nicht mit den Teppichfasern verbinden können. Feuchtigkeit kann nicht in den Boden eindringen. Passiert ein Missgeschick, lässt sich die Flüssigkeit mit einem Tuch von der Oberfläche tupfen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen