Stromersparnis mit LED Beleuchtung

Bild von luctheo auf Pixabay

Die alte Glühbirne hat ausgedient. In den vergangenen Jahren hat sich LED als Beleuchtungstechnik massenhaft durchgesetzt. Mit der Massenproduktion von LED-Leuchtmitteln sind auch die anfänglich sehr hohen Anschaffungspreise für die Leuchtmittel erheblich gesunken. Dieser Trend dürfte sich weiter fortsetzen. Berechnet auf die sehr viel längere Nutzungsdauer sind die LEDs schon heute kostengünstiger als die Glühbirne der Vergangenheit. Seit dem September 2018 ist auch die Herstellung von Halogen-Leuchtmitteln unterhalb der Energieeffizienzklasse B ohne Trafo in der EU verboten. Vorwiegend betrifft das die Leuchtmittel mit E27- und E14-Fassung, wie sie noch immer in vielen Haushalten zu finden sind. Ausgedient hat auch die quecksilberhaltige Energiesparlampe als Vorgänger der LED, die unter den Aspekten Gesundheit und Umwelt nicht vertretbar ist. Derzeit gibt es zur LED keine gleichwertige Alternative.

Stromersparnis mit LED

Der Stromverbrauch in Watt ist mit den LED weitaus geringer als bei der Glühlampe oder der Halogenlampe. Eine Glühbirne von 60 Watt ist durch eine Halogenlampe mit 42 Watt, aber von LED mit nur 9 Watt zu ersetzen. Bei etwa 90 % liegt die Ersparnis beim Stromverbrauch beim Einsatz von LEDs. Dabei hatte die Glühbirne nur eine Leuchtdauer von etwa 1.000 Stunden, die Halogenlampe bringt es zumindest auf rund 2.000 Stunden. Eine gute LED hat ca. 30.000 Betriebsstunden. Es gibt sogar Berechnungen, die von bis zu 50.000 Stunden ausgehen. Da liegt es auf der Hand, dass mit den LEDs Tag für Tag bares Geld gespart wird.

LED, damit schöne Beleuchtung bezahlbar ist

Die Ersparnisse sind auch unter dem Aspekt der wachsenden Ansprüche an die Beleuchtung zu sehen, die entschieden höher sind als früher. War man einst mit einer oder zwei Glühbirnen als Raumbeleuchtung zufrieden, wünschen wir uns heute eine Zentralleuchte, Stimmungsleuchten, Hintergrundlicht an der Medienwand, vielleicht noch bewegliche Strahler für gezielte Beleuchtung. Hinzu kommen Beleuchtungen für Außenbereiche wie Garten-, Balkon- und Eingangsbeleuchtung. Die Vielfalt der LEDs vom Sockelleuchtmittel bis zu Lichtleisten, Lichtbändern, vielfarbiger Beleuchtungen haben die Beleuchtung als Faktor der Wohnkultur noch mehr in den Mittelpunkt gerückt. Online-Anbieter wie der Online Shop BudgetLight stellen eine große Bandbreite der Möglichkeiten mit LED Beleuchtung vor. Müsste all das mit der alten Leuchttechnik der Glühbirnen betrieben werden, würden wir bald mehr Strom- als Mietkosten haben.

Leuchten mit integrierten LEDs

Die Langlebigkeit der LED ermöglicht es, immer mehr Leuchten gleich mit integrierten LEDs auf den Markt zu bringen. Hier sollten Kunden aber aufmerksam bezüglich der Qualität der Lampe selbst sein. Es ist weder umweltverträglich noch sparsam, wenn eine minderwertige Billiglampe mit eingebauter LED gekauft wird, die bereits nach weniger als einem Jahr ihren Geist aufgibt. Auf die LED ist der Regel Verlass. Die Leuchte, in der sie steckt, sollte dem qualitativ gerecht werden. Für den Außenbereich gibt es Solarleuchten mit LEDs. Hier fallen über die Brenndauer gar keine Stromkosten an. Für zahlreiche Garten- und Balkonleuchten fällt nur noch der Anschaffungspreis an. Ein Grund mehr statt Wegwerfartikeln zu Dumpingpreisen lieber Leuchten einer guten Qualität zu kaufen. Da rechnet sich die Stromersparnis auch hinsichtlich der Nutzungsdauer.

Halogenleuchten weiterhin nutzen?

Im Handel gibt es sie nicht mehr. Dennoch spricht gegen eine Halogenlampe nur der höhere Stromverbrauch im Vergleich zu LED. Die Lichtqualität der Leuchtmittel ist sehr gut. Es besteht daher kein Grund, sie unbedingt auszutauschen, bevor sie ihre Leistungsgrenze erreicht haben. Neuanschaffungen werden ohnehin mit LEDs bestückt sein. Damit reduziert sich die Anzahl der betriebenen Halogenleuchtmittel ohnehin mit der Zeit. Die elektronischen Halogentrafos sind derzeit noch nicht vom Markt verbannt. Diese Produkte können problemlos nachgekauft werden. Da die Trafos auf der bei 12 Volt Wechselstrom statt Gleichstrom liefern, lassen sie sich derzeit nicht durch LED ersetzen. Die übrigen Halogenleuchten können bei Bedarf einfach durch LEDs mit passendem Sockel ersetzt werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen