So gelingt die Entrümpelung ohne Probleme

Bild von Evelyn Kuttig auf Pixabay

Es gibt viele verschiedene Gründe, die eine Entrümpelung notwendig machen. Oft ist es der Tod eines nahen Angehörigen oder der Umzug in ein betreutes Wohnprojekt. Manchmal sind es aber auch Vermieter, die sich um die Entrümpelung einer Wohnung kümmern müssen. Und in einigen Situationen kommt es vor, dass man selbst umzieht und sich über die Jahre hinweg so viele Sachen angesammelt haben, dass eine Entrümpelungsaktion notwendig ist. Oft gibt es zu dieser Zeit noch viele andere Aufgaben zu erledigen. Man muss sich um den Umzug des Angehörigen kümmern, eine Trauerfeier organisieren oder selbst umziehen. Deshalb ist es wichtig, dass zumindest die Entrümpelung schnell und ohne Probleme abläuft. In diesem Artikel zeigen wir, wie das am besten gelingt.

Die Entrümpelung richtig planen

Bei der Entrümpelung einer Wohnung oder eines Hauses gibt es viele Sachen, die schief gehen können. So haben die lokalen Wertstoffhöfe oft nur sehr eingeschränkte Öffnungszeiten und nehmen nicht alle Arten von Abfällen an. Auch die Preise können von Stadt zu Stadt sehr stark variieren. Deshalb ist es von Vorteil, wenn man sich schon im Vorfeld ausgiebig informiert. So werden böse Überraschungen vermieden und die Entsorgung nimmt nicht mehr Zeit als notwendig in Anspruch.
Eine Alternative ist ein Container. Dieser wird zum Festpreis geliefert und kann mit diversen Abfällen gefüllt werden. Das ist vor allem dann sinnvoll, wenn der Transport zum Wertstoffhof nur schwer zu realisieren ist oder es sich um große Mengen Abfall handelt.

Darüber hinaus ist es natürlich erforderlich, dass genügend Helfer zur Verfügung stehen. Oft sind Familienmitglieder der erste Ansprechpartner. Doch auch im Freundeskreis gibt es oft die Möglichkeit, sich ein wenig Hilfe zu holen. Das gilt es frühzeitig abzuklären, damit auch dieser Punkt unproblematisch abgehakt werden kann.

Professionelle Hilfe bei der Entrümpelung

Wer keine Zeit oder keine Lust hat, um sich selbst um die Entrümpelung zu kümmern, der kann sich dafür professionelle Hilfe holen. Es gibt viele Entrümpelungsunternehmen, die ihren Kunden ein Komplettpaket anbieten. Nachdem einmal die genauen Eckdaten des Auftrags vereinbart wurden, kümmert sich das Entrümpelungsunternehmen um alle weiteren Aufgaben. Als Kunde braucht man dann nur noch abwarten und kann sich in der Zwischenzeit um andere wichtige Dinge kümmern.
Ein Entrümpelungsunternehmen ist Rümpelrando, bei dem die Kunden besonders die schnelle Terminvergabe schätzen. Sie kümmern sich in ganz Deutschland um Entrümpelungen und Haushaltsauflösungen. Dabei gibt es natürlich einen Festpreis, der direkt nach der Besichtigung vereinbart wird. Liegen dem Unternehmen genug Daten über die zu entrümpelnde Immobilie vor, geht das sogar ohne vorhergehende Besichtigung. So haben die Kunden die Sicherheit, dass sie auf keinen Fall zu viel bezahlen. Hier gelangen Interessierte zur Webseite von Rümpelrando und können sich selbst ein Bild von der Firma machen.

Der Umgang mit den Wertgegenständen in der Wohnung

In fast jedem Haushalt gibt es Wertgegenstände, die auf keinen Fall auf dem Sperrmüll oder im Container landen sollen. Diese sollte man schon im Vorfeld einsammeln, damit sie nicht versehentlich entsorgt werden. Erinnerungsstücke sollten aufbewahrt werden, doch normaler Schmuck und andere teure Sachen, können durchaus zu einem fairen Preis veräußert werden. Wer sich nicht selbst darum kümmern möchte, der kann mit dem Entrümpelungsunternehmen eine Wertanrechnung vereinbaren. Dabei werden alle Wertgegenstände gemeinsam angeschaut. Dazu gehören nicht nur Münzen, Edelmetalle und Schmuckstücke, sondern auch teure Elektrogeräte und vergleichbare Gegenstände. Der Kunde einigt sich mit dem Entrümpelungsunternehmen auf einen Preis für all diese Gegenstände. Dann kann das Unternehmen sie im Rahmen der Entrümpelung einfach mitnehmen. Zwar sind die Preise nicht ganz so gut wie bei einem Einzelverkauf, doch dafür nehmen die Entrümpler alle Stücke zu einem fairen Gesamtpreis. Der Kunde spart sich damit eine Menge Aufwand. Er kann sich in der Zeit lieber um andere Dinge kümmern, anstatt Sachen aus der Wohnung zu veräußern. Die vereinbarte Summe wird in der Regel direkt von der Gesamtrechnung abgezogen. So kann die Entrümpelung im Endeffekt deutlich günstiger werden, als man es zunächst erwarten mag.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen