Metallregale für den Heimwerker

Metallregal
Metallregal Fotolia.de #224703118 | Urheber: Dr. N. Lange
Werbung


Werbung

Ein angenehmes Arbeiten ist nur dann möglich, wenn die Werkzeuge schnell zur Hand sind und eine übersichtliche Ordnung in der Werkstatt herrscht. Regalsysteme und Regale aus Metall tragen deshalb sehr zu einer gut strukturierten und effizienten Arbeitsweise bei. Die praktischen Regale sind schlicht und zweckentsprechend gestaltet. Sie lassen sich leicht bedienen und sind je nach Modell dazu in der Lage, etwa zwischen 100 Kilogramm bis zu einer Tonne Gewicht zu tragen. Die Schwerlastregale eignen sich deshalb besonders gut zur sicheren Aufbewahrung von Maschinen und schweren Gerätschaften, erfüllen gleichzeitig aber auch andere Zwecke. Zwar ist es theoretisch möglich, als ambitionierter Heimwerker Regale aus Holz selbst herzustellen, die Eigenproduktionen sind jedoch in der Regel nicht so belastbar wie die speziellen Schwerlastmodelle aus Metall. Deshalb greifen auch viele Hobbyhandwerker auf die im Handel erhältlichen vorgefertigten Möbelstücke zurück.

Flexibel und universell einsetzbar

Regale aus Metall sind belastbar, robust und sehr flexibel. In den meisten Fällen lassen sich die Böden individuell verstellen und an die jeweiligen Anforderungen anpassen. Sie sind stabil genug, um Aktenordner und Bücher zu tragen. Aber auch Kleidung und Kartons lassen sich leicht auf den robusten Einlegeböden lagern. Im Keller und in der Vorratskammer verwenden viele Menschen die Möbelstücke gerne zur Aufbewahrung ihrer selbst eingemachten Konserven. Die Regale findet man außerdem in Garagen, Gartenhäusern und Geräteschuppen. Kurzum, das Metallregal ist ein Allrounder für den Keller, das Hobbyzimmer, die Küche und allgemein für jede Räumlichkeit. Oder benötigen Sie einen versteckten Stauraum im Flur oder einen attraktiven Raumteiler im Wohnzimmer? Kein Problem, mit ein bisschen handwerklichem Geschick gelingt Ihr Vorhaben im Handumdrehen, denn Schwerlastregale sind Rohstoff und zugleich Inspirationsquelle.

Wie Heimwerker Schwerlastregale optisch verschönern

Zugegeben, die Metallregale sind zweckentsprechend gestaltet und die optische Erscheinung tritt hier eher in den Hintergrund. Auch wenn im beladenen Zustand das Regal an sich nicht mehr zu sehr ins Auge fällt, ist der Ziereffekt der industriell gefertigten Metallmodelle eher gering. Gleichzeitig gibt es aber kaum ein Möbelstück, das so viel tragen kann und noch dazu sehr langlebig ist. Mit ein wenig kreativem Einsatz wird das Regal schnell zum Chamäleon, denn das Gerüst bietet viel Raum für ein individuelles Design. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Verschalung aus Brettern zum Verschließen der Seitenwände? Auch das Anbringen von Schiebe- und Klapptüren sollte für den versierten Handwerker kein Problem darstellen. Damit das Regal perfekt in die Wohnumgebung passt, dürfen Sie gerne zum Pinsel greifen und die Verschalung beziehungsweise die Türen des zukünftigen Schrankes in einer beliebigen Nuance streichen. Der Fantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Eine tolle Idee ist die Verwendung großformatiger Bilder und Tapeten. Viele Menschen peppen damit die Fronten ihrer Wohn- und Schlafzimmerschränke auf. Das auf diese Weise verwandelte Metallregal wird somit zum attraktiven Blickfang in jedem Wohnzimmer und ist vor allem ein Highlight in Partyräumen. Vorhänge aus fließendem Stoff ermöglichen eine dezentere Art des Kaschierens. Mit diesen lässt sich das Schwerlastregal großflächig abdecken. Praktisch ist eine im oberen Bereich angebrachte Schiebeleiste. Möchten Sie ein Teil aus dem Regal entnehmen oder zufügen, dann schieben Sie den Vorhang einfach nach Belieben auf und zu. Der Stoff schützt den Inhalt des Metallregals außerdem vor Staub und Spritzwasser.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen