Luft Wärmepumpe Kosten

Luft-Luft Wärmepumpen kommen ohne Kältemittel- kreislauf aus. Die Luft-Luft Wärmepumpe entzieht der Abluft Wärme und gibt diese an die Raumluft ab. Diese Art von Wärmepumpen eignen sich besonders für Passivhäuser oder Niedrigenergie- häuser, da diese Häuser sehr gut wärmeisoliert sind.
Werbung

Der Wirkungsgrad bzw. die Effektivität einer Luftwärmepumpe ist nicht so hoch wie die einer Sole oder Wasser-Wärmepumpe, da das Medium Luft großen Temperaturschwankungen unterliegt und es im Winter bei Temperaturen weit unter 0° Celsius keine Wärme aus der Luft erzeugt werden kann, was dazu führt, dass man zu 100% mit elektrischem Strom heizt, so dass sehr hohe Kosten für den Betrieb entstehen. Für Altbauten sind Luft-Luft-Wärmepumpen aus zwei Gründen nicht zu empfehlen: Wegen der schlechten Wärmeisolierung bei den meisten

Wärmepumpe Luft Kosten Vorteile Nachteile

Altbauten sind die Kosten für den Betrieb der Luft-Wärmepumpe sehr hoch. Zum anderen benötigt eine Luft-Luft-Wärmepumpe Luftkanäle, die in den Wänden und/oder der Decke integriert werden müssen, damit die warme Luft die einzelnen Räume beheizen kann. Bei einem Altbau sind die Kosten für den nachträglichen Einbau der Luftkanäle sehr hoch. Nur wenn aufwendige Sanierungs und Wärmedämmarbeiten an einem Altbau ausgeführt werden, kann sich auch dort eine Luft-Wärmepumpe bezahlt machen. Die Heizlast des Gebäudes sollte allerdings nicht 10W/m² übersteigen. Die Anschaffungskosten für eine Luft-Luft-Wärmepumpe liegen bei einer Leistung von 10 Kw bei ca. 9000-12000 Euro.


Werbung

Zu diesem Preis kommen noch die Kosten für die Wärmequellenerschließung von ca. 300-700 Euro und ca. 1500-3000 Euro für das Aufstellen und die Erstinbetriebnahme der Wärmepumpe. Die Wartungskosten für eine Luft-Luft-Wärmepumpe sind mit 50-100 Euro im Jahr relativ niedrig.

Alle Angaben ohne Gewähr! Die Kosten und Preise für Luft-Luft Wärmepumpen sind sehr verschieden und können von den Angaben stark abweichen. Preisangaben inkl. 19% MwSt.

Werbung