OSB Platten streichen: Anleitung und Tipps

OSB Platten streichen

OSB Platten werden in den USA schon seit Jahrzehnten beim Hausbau verwendet. In Europa kommen diese innovativen Werkstoffe erst seit den 90iger Jahren zum Einsatz. Bei OSB-Platten handelt es sich um Spanplatten zu deren Herstellung lange, gerichtete Holzspäne verwendet werden. Die Streurichtung der Holzspäne erfolgt längs und Quer zur Plattenrichtung. Durch diese Herstellungsweise besitzen OSB-Platten eine hohe Biegefestigkeit und eine geringe Dickenquellung. Im Fachhandel werden OSB-Platten mit geschliffener und mit ungeschliffener Oberfläche angeboten. Für spezielle Anwendungen sind die Platten auch mit Melaminharzbeschichtung, farbig eingefärbt oder wasserabweisend beschichtet, erhältlich. Zum OSB Platten Streichen sind geschliffene Platten am besten geeignet.


Werbung

OSB Platten streichen

Ungeschliffene OSB Platten müssen zum Streichen vorher ganzflächig geschliffen werden, damit die Oberfläche der Platten die Farbe besser aufnehmen kann. Zudem kommen bei ungeschliffenen OSB-Platten Fertigungstoleranzen vor, die beim Schleifen beseitigt werden können. OSB Platten, die wasserabweisend beschichtet sind, sind in der Regel nicht zum Streichen geeignet. Beim OSB Platten Streichen sollte man folgende Punkte beachten:

  • Die OSB – Platten müssen absolut sauber, staub- und fettfrei sein. Eventueller Staub der beim Schleifen entstanden ist, kann mit einem Staubsauger vor dem Streichen beseitigt werden.
  • Vor dem Verlegen und Streichen sollten sich die OSB-Platten in dem betreffenden Raum 2 Tage lang akklimatisieren, um einer Ausdehnung in Folge von Feuchtigkeitsunterschieden entgegen zu wirken.
  • Vor dem Streichen der OSB Platten ist es ratsam die Rückseite der Platten mit einem Sperrgrund zu grundieren, damit sich die Platten nicht einseitig verziehen.
  • Zum OSB Platten Streichen sind lösungsmittelhaltige Lacke besser geeignet, als Lacke auf Wasserbasis, da die Feuchtigkeit des Wassers zu einem verstärktem Aufschüsseln der Platten führen kann.
  • Das Streichen der Platten kann man mit einem Pinsel oder bei großen Flächen mit einer Farbwalze durchführen. Je nach Saugfähigkeit der Platte kann es sein, dass man diese 2-3 mal streichen muss.

OSB Platten tapezieren?

Sicher wäre es auch schön, wenn man OSB – Platten tapezieren könnte. Allerdings ist ein direktes Tapezieren auf einer OSB Platte nicht zu empfehlen, da sich diese durch die Feuchtigkeit des Tapetenkleisters verziehen kann oder die Tapete bekommt durch die Ausdehnung der Platte Risse. Wenn man die OSB Platten anstatt zu streichen lieber tapezieren will, so ist es empfehlenswert, ein Armierungsgewebe aufzuklebeln und dieses dann zu verspachteln, damit einer Rissbildung entgegen gewirkt wird.

Die richtige Farbe zum Streichen auswählen:

Nicht alle Farben sind gleichermaßen zum Streichen der Platten geeignet. Insbesondere Farben auf Wasserbasis sind zum Streichen der Platten eher ungeeignet, da die OSB Platten das Wasser aufsaugen und dann zum Aufschüsseln neigen.

  • Wenn sich die OSB Platten an der Wand befinden, so können Sie auch herkömmliche Dispersionsfarbe zum Streichen verwenden. Allerdings sollten Sie die Dispersionsfarbe nicht zu stark mit Wasser verdünnen, da es ansonsten wie oben beschrieben zum Aufschüsseln der Platten kommt. In jedem Fall sollten Sie die OSB Platten vor dem Anstrich mit einer Dispersionsfarbe vorher mit einem Sperrgrund behandeln. Der Sperrgrund verhindert, dass die OSB Platten Wasser aufnehmen können.
  • Die Platten können natürlich auch mit einem herkömmlichen Holzlack gestrichen werden. Allerdings sollten Sie beim Kauf des Holzlackes darauf achten, dass dieser lösungsmittelhaltig ist.
  • Für OSB Platten, die als Bodenbelag dienen ist eine Bodenversiegelung auf Leinölbasis am Besten geeignet.
  • Wer auf Nummer Sicher gehen will der sollte zum OSB Platten Streichen eine speziellen OSB Platten Lack verwenden. Diese Lachen sind speziell für OSB Platten entwickelt und liefern in der Regel das beste Streichergebnis.

Werbung

Die richtigen OSB Platten auswählen

  • Beschichtete OSB Platten sind für einen Anstrich mit Farbe ungeeignet. Diese Platten werden hauptsächlich im Außenbereich eingesetzt. Die Beschichtung  schützt die Platten vor Feuchtigkeit. Damit Sie diese Platten streichen können muss die Oberfläche angeschliffen werden, damit die Farbe gut haftet. Allerdings sind die beschichteten Platte auch nach dem Anschleifen relativ schwer zu streichen, da die noch vorhandenen Beschichtungsrückstände die Farbe recht schlecht annehmen.
  • Ungeschliffene Grobfaserplatten sind zum Streichen ebenfalls nur bedingt geeignet. Die raue Oberfläche saugt die Farbe sehr stark auf, so dass Sie zu Streichen der Grobfaserplatten relativ viel Farbe benötigen. Zudem ist die Oberfläche nach dem Anstrich sehr rau.
  • Wesentlich besser geeignet sind geschliffene Grobfaserplatten. Wenn diese Platten entsprechend vorbehandelt werden, so können Sie ein recht gutes Streichergebnis erzielen.

 

Schritt für Schritt Anleitung: OSB Platten streichen

Die folgenden Werkzeuge und Materialien sollten Sie zum Streichen der Grobspanplatten bereitstellen:

Werkzeuge:

  • Schleifmaschine (Exzenterschleifer oder Schwingschleifer)
  • Pinsel oder Farbroller
  • feuchtes Tuch
  • Besen oder Stausauger
  • Astandsklötze

Material:

  • unbeschichtete, geschliffene OSB Platten
  • Grundierung
  • Sperrgrund
  • Farbe oder Beize
  • Schleifpapier

Werbung

1. Die OSB Platten vorbereiten

Die Grobfaserplatten sollten in dem Raum indem diese gestrichen werden sollen ca. 48 Stunden lagern, damit sich diese akklimatisieren können. Dabei wird die Umgebungsfeuchtigkeit an die OSB Platten abgegeben. Deshalb sollten Sie die Grobspanplatten nicht direkt aufeinander lagern, sondern mit einem Abstand. Dazu können Sie die Platten auf Abstandsklötze oder Holzleisten legen.

2. Die Platten anschleifen

OSB-Platten vor dem Streichen schleifen
OSB-Platten vor dem Streichen schleifen

Um eine optimale Haftung des Lacks bzw. des Sperrgrundes zu gewährleisten sollten Sie die Oberfläche der OSB Platten mit einem Schwingschleifer oder einem Exzenterschleifer anschleifen. Nach den Anschleifen säubern Sie die Platten sorgfältig mit einem Besen oder einem Staubsauger.  Anschließend wischen Sie die Oberfläche mit einem feuchten Tuch ab, um auch die feinen Staubpartikel zu beseitigen.

3. Die Rückseite der OSB Platten mit Sperrgrund streichen

Damit die OSB Platten beim Streichen nicht aufschüsseln, sollten Sie diese auf der Rückseite mit Sperrgrund streichen. Durch das Streichen der Rückseite wird die Spannung auf den Platten gleichmäßig verteilt und ein Aufschüsseln vermieden.

4. Die Vorderseite der Grobspanplatten grundieren

Nun können Sie die Vorderseiten der Platten mit einer Grundierung streichen. Die Grundierung gewährleistet , das der Lack gut hält und verhindert ein Einsaugen der Farbe in die Oberfläche der OSB Platten. Nachdem die Grundierung getrocknet ist schleifen Sie diese mit feinem Schleifpapiern an.

5. Die OSB Platten streichen

Nach diesen gründlichen Vorarbeiten können Sie die OSB Platten mit Lack streichen. Tragen Sie dazu die erste Lackschicht mit einem Pinsel oder einem Farbroller auf. Nach dem Trocknen der Lackschicht schleifen Sie diese mit feinem Schleifpaper an. Anschließend entfernen Sie den Schleifstaub sorgfältig. Nun könne Sie die nächste Lackschicht auftragen. Die Prozedur wiederholen Sie so lange, bis die Oberfläche der Platten keine Farbe zieht. Je nach Oberfläche sind 3-4 Anstriche notwendig. Hinweis: Die einzelnen Lachschichten sollten möglichst dünn aufgetragen werden und müssen absolut trocken sein bevor der nächste Anstrich erfolgt.


Werbung

Alternative: OSB Platten beizen und mit Klarlack streichen

OSB Platten beizen
OSB Platten beizen

Im Fachhandel wird Holzbeize in sehr vielen unterschiedlichen natürlichen Holz-Farbtönen angeboten. Durch das Beizen bleibt die Struktur der OSB Platten erhalten. Vor dem Beizen müssen Sie die Platten ebenfalls schleifen. Der Schleifstaub wird auf die oben beschriebene Weise entfernt. Anschließend streichen sie die OSB Platten mehrfach mit Beize. Zum Schluss tragen Sie noch eine Schicht Klarlack auf die Platten auf, um die Oberfläche zu schützen. Durch das Beizen der OSB Platten entsteht ein sehr harmonischer Eindruck, der nahezu zu jeder Einrichtung passt.

Tipps zum OSB Platten Streichen

  • Für den Fall, dass Sein Dispersionsfarbe zum Streichen der OSB Platten verwenden wollen, so sollten Sie diese mit möglichst wenig Wasser verdünnen, um ein Aufquellen der Grobspanplatten zu vermeiden.
  • Falls Sie größere Fläche streichen wollen, so ist die Verwendung einer Farbwalze empfehlenswert. Achten Sie beim Kauf der Farbwalze darauf, dass diese Lösungsmittelbeständig ist. Der Lack kann auch mit einer Sprühpistole aufgetragen werden. Allerdings sollten Sie beim Sprühen von Lack mit einer Sprühpistole einen Atemschutz, Augenschutz und Schutzkleidung tragen.
  • Beim OSB Platten Streichen mit einem Pinsel, sollten Sie einen hochwertigen Pinsle verwenden, da es bei billigen Pinseln recht häufig passiert, dass die Pinselhaare ausgehen und an der Oberfläche haften.
  • Mit einer Farbbeize können Sie tolle optische Effekte erzielen. Allerdings sollten Sie die Oberfläche der Platten mit einem Klarlack schützen.
Werbung