Mit Wandtattoos Wände verschönern

Werbung


Werbung

Beim Bezug einer neuen Wohnung möchten sich viele Menschen etwas Arbeit sparen und verzichten deshalb aufs Streichen oder Tapezieren. Dadurch bleiben die Wände aber oft kahl und weiß. Um mehr Farbe und Abwechslung in den Raum zu bringen, kann man Wandtattoos nutzen. Diese sind günstig und leicht anzubringen. Was man dabei beachten sollte, haben wir hier zusammengefasst.

Welche Arten von Wandtattoos gibt es?

Seit geraumer Zeit findet man in den Einrichtungshäusern vermehrt Wandtattoos. Die Deko-Elemente sind nicht nur hübsch, sondern vor allem praktisch. Sie können schnell angebracht und wieder entfernt werden und garantieren so eine stets individuelle und kreative Raumgestaltung. Egal, ob es sich dabei um ein Zitat, einen Fotodruck oder ein Bild handelt –  Dort findet man sie in vielen Ausführungen und Größen. Bei Wandtattoos ist also für jeden etwas dabei. Am beliebtesten sind Wandzitate, die sowohl Lebensweisheiten als auch witzige Anekdoten vermitteln. Aber auch ein- oder mehrfarbige Motive sind sehr begehrt.

Wie klebe ich Wandtattoos am besten an?

Als Material für die Wandtattoos dient zumeist eine seidenmatte Vinylfolie. Sie ist etwa 0,08 mm dick und kann mittels einer Transferfolie problemlos angebracht werden. Die Untergründe müssen beim Anbringen aber sauber, nicht zu grob und fett- sowie silikonfrei sein. Besonders geeignet ist somit glatter oder roher Putz, aber auch Holz, Glas, Raufaser- und Strukturtapeten können damit beklebt werden. Bei besonders grobkörnigen Flächen sollte das Motiv mit einem Fön kurz angewärmt und dann fest auf den jeweiligen Untergrund gedrückt werden. Dadurch kann sich das Wandtattoo ausdehnen und der Struktur anpassen. Frisch gestrichene Wände müssen allerdings vorerst zwei Wochen trocknen.

Herstellung der Wandtattoos

Heutzutage können Wandtattoos ganz individuell gestaltet werden. Das liegt daran, dass diese von den meisten Anbietern per Digitaldruck erstellt werden. Dabei übermittelt man die Daten für das entsprechende Motiv direkt an den Drucker, der diese per Inkjet-Verfahren auf eine Trägerfolie zeichnet. So bleibt das Wandtattoo lange farbtreu. Hinzu kommt, dass es dadurch auch leicht gereinigt werden kann. Dazu muss man lediglich mit einem feuchten Lappen über das Motiv wischen.

Werbung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen