Insektenhotel selber bauen

Insektenhotel selber bauen
Insektenhotel selber bauen Fotolia.de #266979939 | Urheber: Glaser

Ein Insektenhotel ist eine künstlich geschaffene Überwinterungshilfe für Insekten. Insektenhotels sind in den letzten Jahrzehnten notwendig geworden, da die natürlichen Lebensräume der Insekten durch die zunehmende Landschaftskultivierung und dem starken Pestizideinsatz zerstört wurden. Nachfolgend wird beschrieben, wie man ein Insektenhotel selber bauen kann.


Werbung

Der Begriff Insektenhotel stammt durch die Anfangs oft hausähnliche Gestalt der Überwinterungshilfen. Meist werden die Insektenhotels für nützliche Insekten gebaut, zu Forschungszwecken werden aber auch Insektenhotels für sogenannte Schädlinge aufgestellt. Für den Bau von diesen Überwinterungshilfen werden in der Regel Naturmaterialien wie Holz, Stroh, Schilf, Bambusstäbe oder auch durchlöcherte Backsteine verwendet. Ein Insektenhotel für nützliche Insekten wie z.B. Wildbienen kann man mit sehr geringen Aufwand selber bauen.

Ein Insektenhotel bauen: 2 Einfache Bauanleitungen

Die folgende Bauanleitung bzw. der Bauplan liefert Vorschläge für zwei Varianten eines Insektenhotels. Wichtig ist, das das verwendete Baumaterial trocken ist und nicht mit chemischen Substanzen wie z.B. Holzschutzmittel behandelt wurde.

Bauanleitung Bauplan Insektenhotel
Bauanleitung Bauplan Insektenhotel

Aus Baumstämmen ein Insektenhotel selber bauen:

Eine sehr einfache Variante ist die Verwendung von runden Baumstämmen, die mindestens 25 cm lang sein sollten, damit man diese besser aufeinander Stapeln kann. Wichtig ist dass die Baumstämme, die für das Insektenhotel verwendet werden, gut ausgetrocknet sind, da Feuchtigkeit zur Schimmelpilzbildung führt.

 

  • Feuchte Stämme werden deshalb von Insekten wie z.B. Wildbienen nicht bezogen.
  • Wie in der nebenstehenden Bauanleitung ersichtlich werden die Stämme frontal angebohrt. Die Bohrlöcher sollten einen Durchmesser von 2-10 mm besitzen und möglichst tief ausgeführt werden.
  • Zwischen den einzelnen Löchern ist ein Abstand von ca. 20 mm einzuhalten, damit das Holz nicht einreißt. Wer geschickt ist, kann durch die Bohrungen den Baumstamm mit interessanten Mustern perforieren.
  • Wichtig ist, das der Baumstamm nach dem Bohren der Löcher gut ausgeklopft wird, damit keine Späne im Bohrloch verbleiben.
  • Die Baumstämme können nun aufeinander gestapelt werden.
  • Damit das Holz nicht durch Regen durchfeuchtet werden kann, sollte man über die Stämme ein breites Brett legen, dass an der Frontseite genügend Überstand besitzt, so dass die Eingänge gegen Schlagregen geschützt sind. Das Brett sollte leicht geneigt montiert werden, so dass das Regenwasser abfließen kann.

Ein Insektenhaus aus Kanthölzern bauen:

Dieser Bauplan zeigt ein Insektenhotel dass einem Haus schon eher ähnlich ist. Auch dieses Insektenhaus lässt sich sehr einfach selber bauen.

Bauplan Insektenhotel selber bauen
Bauplan Insektenhotel selber bauen

 


Werbung

  • Man benötigt ein Kantholz das oben schräg abgesägt wird.
  • Die Bohrungen von 2-10 mm Durchmesser werden in einem Winkel von ca. 10° schräg nach oben gebohrt.
  • Als Dach wird ein Holzbrett mit Überstand auf das Kantholz genagelt.
  • Der Standort für das Insektenhotel sollte so gewählt werden dass die Sonne genügend Wärme liefern kann, und das Insektenhaus trotzdem vor Witterungseinflüssen geschützt ist. In der Nähe des Standortes sollten möglichst viele heimische Kräuter, Blumen und Sträucher wachsen, die als Nahrung für die Insekten dienen können.
  • Wem das Selber Bauen des Insektenhotels zu viel Aufwand ist der kann sich auch eines kaufen. Die meisten Anbieter von Vogelhäusern und Nistkästen bieten auch Insektenhotels an.

Ein großes Insektenhotel selber bauen:

Mit etwas handwerklichem Geschick können Sie auch ein großes Insektenhotel selber bauen, welches für unterschiedliche Insektenarten geeignet ist. Bevor Sie mit dem Bau des Insektenhauses beginnen, sollten Sie das dafür notwendige Werkzeug und Material sorgfältig zusammenstellen. Die beiden Listen unten zeigen die zum Insektenhaus bauen notwendigen Werkzeuge und Materialien.

Insektenhotel selber bauen: Bauplan
Insektenhotel selber bauen: Bauplan

Werkzeug:

  • Gehrungssäge oder Kreissäge
  • Bohrmaschine mit unterschiedlichen Bohrern
  • Winkel
  • Wasserwaage
  • Zollstock
  • Akkuschrauber
  • Vorschlaghammer

Insektenhotel Material:

  • Kanthölzer 10x10x180 cm
  • Einschlaghülsen 10×10 cm
  • 10 Fichtenholzbretter 20x100x3 cm
  • Dachpappe
  • Holzschrauen
  • Baumstämme mit unterschiedlichem Durchmesser aus Hartholz
  • Bamusrohre
  • Schilf
  • Tonziegel
  • Schneckenhäuser
  • Fichtenzapfen
  • Drahtgitter
  • U – Nägel

Werbung

Den Kastenrahmen für das Insektenhotel bauen:

  • Nun wird der Kastenrahmen für das Insektenhaus gebaut. Dazu verwenden sie die 100x2x3 cm Fichtenholzbretter. Die Bretter werden zugesägt und entsprechend der Bauanleitung oben mit Schrauben verschraubt. Die horizontal liegenden Bretter werden auf eine Länge von 94 cm zugesägt. Die vertikalen Bretter des Kastenrahmens haben eine Länge von 100 cm. Die Löcher für die Schrauben sollten Sie etwas vor bohren, damit die Holzbretter beim Schrauben nicht reißen.
  • Anschließend schrauben Sie die übrigen Fichtenholzbretter an die Rückseite des Kastenrahmens. Bohren Sie dabei wieder die Fichtenholzbretter vor.

Die unterschiedlichen Fächer in den Kastenrahmen einbauen:

Damit man die Füllung für das Insektenhotel einbringen kann, müssen Sie noch unterschiedlich große Fächer in den Kastenrahmen einbauen. Dabei gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Zuerst schneiden Sie die horizontal liegenden Bretter für die Fächer auf eine Länge von 96 cm zu.
  • Anschließend befestigen Sie die Bretter mit Schrauben an den Seitenteilen und an der Rückwand des Kastenrahmens.
  • Nun können Sie die senkrechten Fachabgrenzungen mit Schrauben an der Rückwand und an den horizontal liegenden Fachabgrenzungen fest schrauben.

 

Die Standfüße für das Insektenhotel bauen:

Unser Insektenhaus benötigt noch geeignete Standfüße. Die Standfüße werden aus den 10x10x180 cm Kanthölzern gefertigt.

  • Die beiden Standfüße werden mit Holzschrauben einfach an den Seiten des Kastenrahmens befestigt. Hinweis: Bohren Sie die Kanthölzer mit einer Bohrmaschine vor dem Festschrauben unbedingt vor, da diese ansonsten reißen.
  • Nun messen Sie mit dem Zollstock den Anstand zwischen den Standfüßen genau aus.
  • Jetzt schlagen Sie die Einschlaghülsen genau in dem vorher gemessenen Abstand mit einem Vorschlaghammer und einem Schlagstück in den Boden ein. Hinweis: Kontrollieren Sie mit einer Wasserwaage die Flucht der Einschlaghülsen.
  • Nun stellen Sie das Insektenhaus in die Einschlaghülsen und sichern diese mit Schrauben.

Das Dach für das Insektenhaus selber bauen:

Damit die Insekten vor Schlagregen geschützt sind benötigt das Insektenhotel noch ein Dach.

  • Zum Bau des Daches verwenden Sie die Fichtenholzbretter. Drei Bretter sägen Sie auf die erforderliche Länge zu.
  • Diese 3 Bretter werden nun mit Querbrettern verschraubt. Somit erhält man ein Dach mit einer Breite von 60 cm.
  • Das Dach schrauben Sie auf dem Katenrahmen fest. Damit der Regen abfließen kann unterlegen Sie dabei die Dachfläche vorne mit einem Keil, so dass eine Dachneigung von ca. 15% entsteht.
  • Damit das Dach absolut dicht ist, nageln Sie einen Dachpappstreifen auf die Dachfläche.

Werbung

Die Insektenhotel Füllung:

Damit sich die Insekten in unserem Insektenhotel richtig wohl fühlen benötigen wir noch eine geeignete Füllung. Für die Füllung sind Ziegelsteine, Baumscheibenstümpfe aus Hartholz, Bambusrohre, Schilf, Fichtenzapfen, Schneckenhäuser und Schilf geeignet.

  • Die Ziegelsteine Baumscheibenstümpfe und die Bambusrohre könne Sie einfach in den Fächern des Insektenhause je nach Platzbedarf anordnen.
  • Das Schilf sollten Sie mit Bindedraht zu Bündeln binden und in ein geeignetes Fach legen.
  • Die Fichtenzapfen und die Schneckenhäuser sollten Sie in ein Fach legen, welches mit einem Drahtgitter gesichert ist.
  • Die Zwischenräume können Sie mit trockenem Moos oder Lehm füllen.

Allgemeine Hinweise zum Insektenhotel selber bauen:

  • Gleich ob Sie ein einfaches kleines Insektenhaus oder ein großes bauen, wichtig ist, dass das verwendete Material trocken und vollkommen naturbelassen ist.
  • In keinem Fall sollten Sein zum Bau des Insektenhauses Lack, Pestizide oder Lösungsmittel verwenden.
  • Größere Lücken können Sie mit Lehm, Moos oder Reisig füllen, um Zugluft zu verhindern und die Wärmeisolation zu verbessern.
  • Zum Aufstellen Ihres Insektenhauses sollten Sein einen windgeschützten, regengeschützten und sonnigen Standort auswählen. die Einflugöffnung sollte sich auf der Südseite befinden. Der ideale Zeitpunkt zum Aufstellen des Insektenhotels ist Februar/März, noch bevor die Insekten aus der Winterruhe erwacht sind.

Hier noch einige Insektenhaus-Varianten zum selber bauen:

Insektenhaus selber bauen
Insektenhaus selber bauen Fotolia.de #266980018 | Urheber: Glaser
Insektenhotel bauen
Insektenhotel mit Flachdach bauen Fotolia.de #265950133 | Urheber: Michael Möller
Insektenhotel Insektenhaus bauen
Insektenhotel Insektenhaus mit Spitzdach bauen #258381298 | Urheber: Christian

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Werbung

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen