Granit Bohren / Stahlbeton Bohren

Das Stahlbeton und Granit Bohren erfordert sehr viel Erfahrung. Wenn beim Bohren dieser sehr harten Materialien Fehler gemacht werden, kann sowohl das Material, als auch die Bohrausrüstung beschädigt werden. Bei unsachgemäßer Handhabung der Bohrausrüstung besteht sogar eine erhebliche Verletzungsgefahr. Im Folgenden werden einige Tipps gegeben, wie man Stahlbeton und Granit bohren kann. Eine Garantie für das Gelingen der Bohrarbeiten kann allerdings nicht gegeben werden.


Werbung

Sowohl Granit als auch Stahlbeton sind beide sehr harte Materialien, die sich beim Bohren dennoch erheblich unterscheiden. Daher wird zuerst eine Anleitung zum Bohren von Granit gegeben und dann einige wichtige Hinweise zum Stahlbeton Bohren.

Tipps zum Granit Bohren

Der Naturstein Granit ist wohl das härteste Material, dass man gerade noch mit einem herkömmlichen Bohrer bohren kann. Welches Bohrgerät zum Einsatz kommt, hängt in erster Linie vom Durchmesser der Bohrung ab. Bis zu einem Bohrdurchmesser von ca. 13 mm kann man einen herkömmlichen Steinbohrer und eine Schlagbohrmaschine verwenden. Beim Ansetzen des Bohrers auf der Oberfläche des Granit ist es ratsam, den Schlagmechanismus der Bohrmaschine auszuschalten.

Wenn man gleich zu Beginn der Bohrarbeiten den Schlagmechanismus anschaltet, kann es zu hässlichen Abplatzungen an der Granitoberfläche kommen, die sich nur sehr schwer reparieren lassen. Ab einer Bohrtiefe von ca. 10 mm kann man dann den Schlagmechanismus einschalten. Beim Granit Bohren ist es empfehlenswert, die Drehzahl des Bohrers nicht zu hoch einzustellen, da dieser ansonsten überhitzen kann.


Werbung

Es gilt beim Granit Bohren die Regel: Je größer der Bohrdurchmesser, desto geringer die Drehzahl des Bohrers.

Wenn Fliesen aus Granit gebohrt werden sollen, so ist ein Diamantbohrer sehr zu empfehlen, da die Fliesen beim Bohren mit einem herkömmlichen Steinbohrer zum Reißen neigen. Für den Fall, dass man Aussparungen für Leitungen in Granit bohren will, benötigt man einen Diamantbohrkrone mit einer Zentrierspitze. Weitere Tipps zum Herstellen von professionellen Bohrlöchern in Betonwänden, Stein oder Fliesen sind hier zu finden.

Ratschläge zum Stahlbeton Bohren

Stahlbeton ist zwar nicht so hart wie Granit, dennoch sollte man beim Bohren dieses Materials vorsichtig sein. Das Bohren von Stahlbeton bis zu einem Bohrdurchmesser von ca. 13 mm kann man ebenfalls mit einer herkömmlichen Schlagbohrmaschine mit Schnellspannfutter durchführen. Bei einem größeren Bohrdurchmesser sollte in jedem Fall ein Bohrhammer mit einem SDS-Spannfutter verwendet werden. Das SDS-Spannfutter verhindert ein Durchrutschen des Bohrers, wenn sich dieser im Bohrloch verkantet.


Werbung

Dieses Verkanten des Bohrers ist beim Bohren von Stahlbeton mit einem schweren Bohrhammer besonders gefährlich, da dann das Drehmoment des Bohrhammers auf die Hände und Arme des Handwerkers wirkt. Dadurch können schwere Verletzungen entstehen. Zu einer Verkantung des Bohrers kommt es dann, wenn dieser seitlich auf ein Stück Stahlgewebe trifft. Man kann dieser Gefahr etwas vorbeugen, indem man beim Bohren von Stahlbeton bei größeren Bohrdurchmessern anstatt einem zweischneidigem Bohrer einen Bohrer mit vier Schneiden verwendet. Hinweis: Man sollte beim Bohren von Stahlbeton und Granit in jedem Fall eine Schutzbrille tragen, da umherfliegende Splitter Augenverletzungen verursachen können.

Werbung