Gartendekoration mit Gabione

Gabione sind aus Draht geflochtene Käfige, auch Steinkörbe oder Drahtgitterkörbe genannt, die mit Steinen oder Felsen gefüllt sind. Früher wurden Gabione, deren Körbe aus Weiden geflochten waren zum Bau von Verteidigungswällen verwendet.
Heute werden Gabione hauptsächlich zur Abstützung von Hängen und zum Bau von Lärmschutzzäunen verwendet. Auch im Weinbau werden aus Kostengründen Gabione eingesetzt. Der Gartenbau hat in den letzten Jahren Gabione für die Gartendekoration bzw. für die Gartengestaltung entdeckt.


Werbung

Steile Gärten können mit Gabionen terrassiert werden. Die Gabione stützen dabei das Erdreich. Die so gewonnene ebene Gartenfläche kann dann zu Freizeitzwecken genützt werden. Mit Gabionen lassen sich auch Sichtschutzwände herstellen, die mit Kräutern bepflanzt werden.

Gartendekoration: Gabione

Auch als Gartenzaun können Gabione eingesetzt werden. Das Teichufer des Gartenteichs kann man mit Gabionen befestigen. Eine besondere Gartendekoration stellt eine aus Gabionen gebaute Kräuterschnecke dar. Die Verwendung der Gabione ist eine große Erleichterung beim Bau der Kräuterschecke, da die Kräuterschnecke durch diese leicht in Form zu bringen ist. Es muss keine aufwendige Natursteinmauer gemauert werden. Die Zeitersparnis bei der Verwendung von Gabionen ist erheblich, ausserdem sehen die bepflanzten Gabionen sehr dekorativ aus.

Werbung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen