Gartenbank selber bauen Anleitung

Gartenbank selber bauen
Bauanleitung: Gartenbank selber bauen

Wenn man ein schönes ruhiges Plätzchen im Garten gefunden hat, ist es natürlich schön wenn man diesen Ort mit einer Gartenbank ausstatten kann. Eine Gartenbank bietet nicht nur Gemütlichkeit, sondern kann auch zu einem Blickfang im Garten werden. Eine Gartenbank selber bauen ist nicht schwer und kann je nach Materialauswahl auch von weniger versierten Heimwerkern bewerkstelligt werden. 

Werbung

Eine sehr einfache Art eine rustikale Gartenbank selber zu bauen ist die Verwendung von Baumstümpfen, die man in einem Sägewerk gleich auf die gewünschte Länge ablängen lassen kann. Die Baumstümpfe können je nach Geschmack sowohl hingelegt als auch aufrecht gestellt werden. Man muss dann nur noch ein geeignetes Brett auf den Stümpfen mit Schrauben befestigen und fertig ist eine einfache kostengünstige Gartenbank. Wenn man beispielsweise vier solcher Baumstumpf – Gartenbänke um einen schönen alten Baum im Viereck herumstellt, sieht dies sehr dekorativ aus und man erhält viel Sitzfläche.

Material und Werkzeug:

Material:

  • 2 Rundstämme ca. 40 cm hoch und 40 cm lang
  • 1 Holzbohle 200x45x8 cm
  • Holzschrauben 160x10mm
  • Holzschutzfarbe
  • 2 Terrassenplatten 50x50x5 cm

Werkzeug:

  • Bohrmaschine
  • Forstnerbohrer
  • Holzbohrer 10 mm
  • Pinsel

Anleitung: Schritt für Schritt

  •  Die Holzbohle und die beiden Rundstämme sollten Sie in einem Sägewerk zusägen lassen, da man diese auf Grund der Stärke nicht mit einer herkömmlichen Säge sägen kann. Hinweis: Wer eine Gartenbank selber bauen will, sollte Lärchenholz verwenden, da dieses der Witterung am besten Stand hält.
  • Als nächstes Bohren Sie 2 Löcher (10 mm) mittig ca. 30 cm von den Enden in die Holzbohle. Damit die Schraubenköpfe nicht heraus stehen, werden diese  versenkt. Zum Versenken können Sie einen Forstnerbohrer verwenden.
  • Nun entfernen Sie die Rinde von den Holzstämmen, da sich diese sowieso im Laufe der Zeit ablöst.
  • Die Holzstämme sollten in keinem Fall direkt auf dem Erdboden gelagert werden, da diese ansonsten sehr schnell faulen. Deshalb ist es empfehlenswert, die Holzstämme auf Terrassenplatten zu lagern. Diese können sie etwas im Erdboden versenken, so dass die Platten ca. 1,5-2 cm herausragen.
  • Bevor die Gartenbank montiert wird, sollten Sie alle Bauteile mit Holzschutzfarbe streichen, damit diese der Witterung Stand halten.
  • Jetzt können sie die Bauteile entsprechend der Bauanleitung mit Holzschrauben montieren.

Werbung

Gartenbank selber bauen Bauanleitung

Eine weitere Möglichkeit eine Gartenbank selber zu bauen ist die Kombination von Stein und Holz. Dazu mauert man mit Natursteinen oder Backsteinen die Sockel für die Gartenbank und befestigt mit Dübeln und Schrauben ein geeignetes Holzbrett. Zu dieser Gartenbank kann man auf die gleiche Weise auch einen hübschen Gartentisch und Gartenhocker bauen. Sowohl die Sitzbretter für die Baumstumpfbank als auch für die Stein/Holz – Gartenbank sollte man mit Holzschutzfarbe streichen, damit diese nicht so schnell verwittern oder gar faulen.

 

Eine Gartenbank aus Stein bauen
Eine Gartenbank aus Stein bauen Fotolia.de #74537099 | Urheber: Ruckszio

Wer eine vollkommen witterungsbeständige Gartenbank selber bauen will, der sollte diese komplett aus Naturstein bauen. Dazu besorgt man sich am besten in einem Baumarkt oder Baustoffhandel zwei passende Granitblöcke für den Sockel auf diese klebt man dann mit Natursteinmörtel geeignete Granitstelen. Natürlich ist die Länge der Granitstelen aus statischen Gründen begrenzt. Wenn man eine längere Gartenbank bauen will, so kann man mehrere Granitblöcke in Reihe legen und die Granitstelen so legen, dass ein Granitblock zwei Stelen trägt. Auf diese Weise kann man die Gartenbank unbegrenzt lang bauen oder eine Eckbank bzw. eine U-Form herstellen. Die Gestaltungsmöglichkeiten für Gartenbänke sind unbegrenzt und man sollte ruhig mit einigen Materialien beim Bau der Gartenbank experimentieren. Wer witterungsgeschützt im Garten sitzen will, der kann sich auch einen Strandkorb selber bauen >>.

Eine Holz – Gartenbank selber bauen

Holz Gartenbank selber bauen
Holz Gartenbank selber bauen

Die oben beschriebenen Gartenbänke wirken etwas rustikal. Wer lieber eine filigrane Bank für den Garten bauen will, der kann dies auch mit Holzbrettern bewerkstelligen. Die zum Bau erforderlichen Holzbretter sollten eine Stärke von ca. 35-40 mm besitzen. Die Bretter werden entsprechend dem Bauplan zurecht gesägt und mit Schrauben verschraubt.


Werbung

Material und Werkzeug-Liste:

Material:

  • 1 Holzbrett 30×80 cm für die Sitzfläche
  • 2 Holzbretter 25×70 cm
  • 2 Holzbretter 25×50 cm
  •  1 Holzbrett 20×72 cm
  • Holzschrauben 6×100 mm
  • Holzschutzfarbe

Werkzeug:

  • Kreissäge
  • Bohrmaschine
  • Akkuschrauber
  • Pinsel

Schritt für Schritt Bauanleitung:

Holzgartenbank selber bauen
Holzgartenbank selber bauen

 

 

 

 

 

 

 

  •  Als Erstes sägen Sie die Bretter mit einer Kreissäge entsprechend der Skizze zu. Wichtig beim Sägen ist, dass die Schnitte winkelgenau ausgeführt werden. Insbesondere sollten Sie beim Sägen der Holzbretter darauf achten, dass die beiden rot eingezeichneten Winkel genau gleich sind, da die Gartenbank ansonsten schräg steht.
  • Nun bohren Sie die Löcher für die Holzschrauben vor. Achten Sie beim Bohren darauf, dass der Bohrer immer im rechten Winkel angesetzt wird.
  • Jetzt werden die gebohrten und zugeschnittenen Bretter entsprechend der Bauanleitung miteinander verschraubt.
  • Damit die Gartenbank der Witterung Stand hält sollten Sie alle Holzteile gründlich mit Holzschutzfarbe streichen.

Werbung

Eine Gabionen – Gartenbank selber bauen

Gabionen Gartenbank
Gabionen Gartenbank Fotolia.de #201715700 | Urheber: maho

Gabionen liegen derzeit sehr im Trend. Die mit Natursteinen gefüllten Drahtkörbe können bei der Gartengestaltung auf vielfältige Weise eingesetzt werden. Gabionen werden im Baustoffhandel in den unterschiedlichsten Maßen angeboten, so dass Sie mit Sicherheit einen geeigneten Gabionenkorb zum Bau der Bank finden. Hinweis: Die Gabionenbank kann man mit und ohne Rückenlehne bauen. Die Bauanleitung beschreibt den Bau der Gartenbank mit Lehne.

Material und Werkzeug:

Material:

  • 1 Gabionenkorb 180x40x40 cm
  • Natursteine zum Befüllen des Gabionenkorbes
  • 1 Holzbohle 200x45x5 cm als Sitzfläche
  • 1 Holzbohle 200x20x5 cm für die Rückenlehne
  • Schrauben und Metalllaschen
  • 3 x Flachstahl verzinkt 25x800x7 mm
  • Holzschutzfarbe
  • Bindedraht

Werkzeug:

  • Bohrmaschine
  • Metallbohrer 8mm
  • Pinsel

Gabionen – Gartenbank selber bauen: Schritt für Schritt Bauanleitung

  • Als Erstes suchen Sie einen geeigneten Standort für Ihre Gabionen-Bank. Hinweis: die fertige Gartenbank können Sie später nur mit erheblichem Aufwand an einen anderen Standort versetzen.
  • Nun biegen Sie die 3 Flachstähle in 40 cm Höhe leicht ab, damit die Rückenlehne eine leichte Neigung erhält.
  • Anschließend bohren Sie in die beiden Flachstähle jeweils zwei Löcher für die Schrauben.
  • Die drei Flachstähle werden nun in den Gabionenkörben mit Bindedraht fixiert. Die beiden äußeren Flachstähle sollten ca. 30 cm Abstand vom Rand des Gabionenkorbes haben. Den dritten Flachstahl fixieren Sie genau mittig.
  • Jetzt können Sie den Gabionenkorb mit Natursteinen befüllen. Achten Sie dabei darauf, dass Sie den Gabionenkorb nicht überfüllen, da sich ansonsten die Sitzfläche nicht korrekt befestigen lässt. Die Natursteine sollten ca. 1 cm unter dem Oberrand des Gabionenkorbes liegen. In keinem Fall dürfen diese über den Oberrand des Gabionenkorbes herausragen.
  • Jetzt streichen Sie die Sitzfläche und die Rückenlehne mit Holzschutzfarbe.
  • Die Sitzfläche können Sie nun von unten mit Metalllaschen und Schrauben an dem Oberrand des Gabionenkorbes befestigen.
  • Die Rückenlehne wird mit Schrauben an den Flachstählen von hinten angeschraubt. Fertig ist die selbst gebaute Gabionen – Gartenbank.
Werbung