Einen Esstisch selber bauen

Mit etwas handwerklichem Geschick und dem richtigen Werkzeug ist es durchaus möglich einen Esstisch selber zu bauen. Im Folgenden wird eine Bauanleitung mit Bauplan zum Esstisch selber bauen vorgestellt.
Werbung

Auch wenn die Konstruktion des Esstisches auf den ersten Blick sehr einfach aussieht, sollten sich nur versierte Heimwerker das Esstisch bauen zutrauen, da alle Arbeiten sehr präzise ausgeführt werden müssen.

Auf Grund der Baugröße des Esstisches können schon geringfügige Ungenauigkeiten bei der Bauausführung zu Materialverspannungen bzw. Passungsproblemen führen. Der Esstisch wird aus Massivholz gebaut. Die Tischplatte mit einer Größe von 100×160 cm wird aus einer Leimholzplatte hergestellt. Zum fertigen der Tischbeine kann man Leimbinder verwenden.

Esstisch selber bauen: Die Tischplatte

  • Die Tischplatte für den Esstisch kann man aus einer Fichten- oder Buchenleimholzplatte herstellen. Die Stärke der Leimholzplatte sollte mindestens 25 mm betragen. In der Regel sind Leimholzplatten aus Fichtenholz wesentlich günstiger als Holzplatten aus Buchenholz. Am günstigsten ist es, wenn man sich die Holzplatte schon im Baumarkt zusägen lässt. Da beim Sägen scharfe Ecken und Kanten entstehen, ist es ratsam, diese mit einem Schleifklotz oder einer Schleifmaschine etwas abzurunden. Alternativ zum Schleifen der Ecken und Kanten kann man diese auch mit einer Oberfräse abfasen. Mit einer Oberfräse ist es möglich neben einer Rundung auch ein anderes Profil in die Kanten zu fräsen.
    Die Tischbeine herstellen.

Werbung

  • Die Tischbeine werden aus 120×120 mm starken Leimbindern gefertigt. Auf Grund der Stärke der Leimbinder ist es ebenfalls zu empfehlen diese im Baumarkt zusägen zu lassen. Ansonsten benötigt man eine Tischkreissäge, die über eine entsprechende Schnitttiefe verfügt. Die Tischbeine sollten eine Länge 73 cm besitzen damit der Tisch bei einer Tischplattenstärke von 25 mm eine Höhe von 75,5 cm hat. Die scharfen Kanten der Tischbeine werden dann ebenfalls mit einer Schleifmaschine oder einer Oberfräse abgefast.
  • Nun werden, wie aus dem Bauplan ersichtlich die Verstrebungen für die Tischbeine gefertigt. Die Längsverstrebungen haben eine Länge von 136 cm, während die Querverstrebungen eine Länge von 76 cm besitzen. Die Verstrebungen kann man aus 25 mm starken und ca. 8-10 cm breiten Holzlatten fertigen. Die Verstrebungen werden an der nach unten gerichteten Vorderkante ebenfalls abgefast.

 

Die einzelnen Bauteile für den Esstisch werden mit Hilfe von Holzdübeln und Holzleim zusammengefügt. Damit die Bohrungen für die Holzdübel exakt gebohrt werden können, ist ein Dübelgerät erforderlich. Die Dübel werden entsprechend dem Dübelschema, wie aus dem Bauplan ersichtlich, gesetzt. Dann werden die einzelnen Bauteile mit Hilfe von Holzleim zusammengefügt. Nach dem Trocknen des Holzleims wird der gesamte Esstisch mit einer Schleifmaschine (Schwingschleifer oder Exzenterschleifer) und Schleifpapier der Körnung 180 nochmals geschliffen. Damit der Esstisch resistent gegen Schmutz ist, sollte man diesen entweder einölen oder mit Holzlack lackieren.


Werbung

Esstisch selber bauen: Materialliste

  • 1 Tischplatte 100×160 cm
  • 4 Tischbeine 12x12x73 cm
  • 2 Verstrebungen 136×10 cm
  • 2 Verstrebungen 76×10 cm
  • Holzdübel 12×50 mm
  • Holzleim
Werbung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen