Wie man eine Dachbox richtig lagert

Bei der Fahrt in den Urlaub oder in ein Skigebiet mit dem Auto kann es schnell vorkommen, dass dieses nicht mehr ausreichend Stauraum für das gesamte Gepäck liefert. Eine Dachbox ist eine sehr gute Möglichkeit, den verfügbaren Stauraum zu erweitern. Durch die Auslagerung von Gepäck in eine Dachbox kann außerdem der Reisekomfort im Inneren eines Fahrzeugs erhöht werden.

Nach der Rückkehr aus einem Urlaub oder von einem Ausflug sollte eine Dachbox fachgerecht gelagert werden. Deren sperrige Abmaße machen dies nicht immer leicht. Da es bei einer falschen Lagerung schnell zu Beschädigungen kommen kann, sollten einige wichtige Punkte beachtet werden.

Nach der Verwendung einer Dachbox ist es wichtig, diese zu reinigen. Dabei sollte zuerst der grobe Schmutz an deren Außenseite, beispielsweise mit einem feuchten Lappen oder Schwamm entfernt werden. Das Innere der Dachbox sollte anschließend gründlich ausgewischt und gereinigt werden. Es ist darauf zu achten, dass die Dachbox vor deren Einlagerung vollständig trocken ist.

Einen geeigneten Lagerort für die Dachbox auswählen

Der wichtigste Punkt bei der Lagerung von Dachboxen ist, diese vor Witterungseinflüssen und vor allem vor Feuchtigkeit zu schützen. Sie sollten also nicht im Freien gelagert werden. Nässe kann deren Schlösser durch Materialverzug und Korrosion nachhaltig schädigen. Dies sollte bei der Suche nach einem geeigneten Lagerort unbedingt beachtet werden. Meist empfiehlt es sich, momentan nicht genutzte Dachboxen in einem Keller, auf dem Dachboden oder in einer Garage zu lagern. Voraussetzung ist allerdings, wie oben beschrieben, dass der Lagerort trocken ist. Um die Dachbox zusätzlich zu schützen, empfiehlt es sich, diese in eine Decke oder ähnliches einzuwickeln.

Ein weiterer wichtiger Punkt, der bei der Suche nach einem geeigneten Platz für die Dachbox beachtet werden sollte, ist deren Größe. Die Dachbox sollte keinesfalls im Weg stehen. Es wäre sehr ärgerlich, diese durch versehentliches Anstoßen oder Drauftreten zu beschädigen.

Für die Lagerung einer Dachbox sollte also ein trockener, gut zugänglicher Ort gewählt werden, an dem das Risiko einer versehentlichen Beschädigung möglichst gering ist.

Leider ist es nicht immer möglich, einen Ort zu finden, der diesen Ansprüchen gerecht wird. Für deren optimalen Schutz bei sehr geringem Beschädigungsrisiko bietet es sich an, die Dachbox nicht auf dem Boden stehend oder liegend zu lagern.

Lagerung einer Dachbox mit Hilfe einer Deckenhalterung

Eine Lösung für die Lagerung einer Dachbox bietet eine Deckenhalterung. Die Dachbox wird dabei meist über einen Lift nach oben gezogen und in der gewünschten Höhe gelagert. Dabei kann Platz auf dem Boden eingespart und die Gefahr einer Beschädigung durch Umkippen oder Auftreten vermieden werden. Der dadurch entstehende Schutz für die Dachbox und das einfache Handling einer Deckenhalterung machen diese zu einer sehr beliebten Alternative zu einem Lagerplatz am Boden.

Lagerung einer Dachbox mit Hilfe einer Wandhalterung

Die etwas günstigere Alternative zu einer Deckenhalterung bietet eine Wandhalterung. Diese bietet die Möglichkeit, die Dachbox an einer Wand hängend aufzubewahren. Vor der Anbringung einer Wandhalterung sollte geprüft werden, ob die entsprechende Wand eine ausreichende Tragfähigkeit für die Halterung inklusive der Dachbox aufweist.

Auch eine Wandhalterung bietet einen guten Schutz vor versehentlicher Beschädigung. Allerdings kann es vorkommen, dass die Dachbox durch Hängenbleiben oder während des Handlings beschädigt wird.

Einen Selbstgenauten Seilzug zur Lagerung einer Dachbox verwenden

Die günstigste Möglichkeit, eine Dachbox sicher einzulagern bietet ein selbstgebauter Seilzug. Einen solchen Seilzug herzustellen ist nicht allzu schwer und die Kosten der dafür benötigten Materialien halten sich in Grenzen.

Für die Herstellung eines eigenen Seilzuges wird eine elektrische Seilwinde benötigt. Möchte man diese nicht neu kaufen, kann sie auch günstig gebraucht erworben werden. Außerdem werden einige Meter Drahtseil und Rollen zu deren Umlenkung benötigt. Die Dachbox selbst kann auf zwei Holzbalken aufgelegt werden. Wie ein solcher Seilzug aussehen kann, ist unter https://youtu.be/LnYzEXpslSU zu sehen.