L Steine setzen: Anleitung Winkelsteine richtig verlegen

Anleitung: L-Steine setzen

Bei der Gartengestaltung werden sehr häufig L – Steine auch als Winkelsteine oder Winkelstützen bekannt, verwendet. Mit L Steinen lassen sich Beeteinfassungen, herstellen, Gartenwege abgrenzen oder auch kleinere Hänge befestigen. Wer L-Steine setzten will, der sollte beachten, dass diese ein sehr hohes Gewicht besitzen. Schon kleine Winkelsteine mit einer Kantenlänge von 0,5 m wiegen ca. 65 kg. Daher sollte man bei dem L – Steine Setzen zu zweit sein. Größere Winkelsteine mit einer Kantenlänge von 1 m und einer Höhe von 50 cm wiegen schon ca. 200 kg. Diese Steine können nicht mehr von Hand gesetzt werden. Wer größere Winkelsteine verlegen will, der ist auf schwere Maschinen angewiesen. Für den Hobbygärtner ist das Selber  Verlegen von größeren L Steinen daher nicht zu empfehlen. Bevor man die Winkelsteine setzen kann, muss ein geeigneter Unterbau hergestellt werden.


Werbung

L-Steine: Eigenschaften und Verwendung:

Eigenschaften:

L-Steine sind Bauelemente, die auch unter dem Namen Stützwinkel, Mauerscheiben, L-Betonsteine, Winkelstützen, Winkelelemente oder Winkelsteine bekannt sind. Diese Betonsteine sind L-förmig abgewinkelt und werden aus Sichtbeton hergestellt. D.h. die Oberfläche ist sehr glatt und weist keine Grate oder Unebenheiten auf. Durch die Form können Winkelsteine beim Garten- und Landschaftsbau sehr flexibel eingesetzt werden. Eine Fläche des L-Steines liegt auf dem Boden auf, während die senkrecht stehende Fläche das Erdreich abstützen kann. Somit ist es möglich mit Winkelsteinen bei einem Hanggrundstück Terrassen herzustellen. Das hohe Gewicht der L-Betonsteine gewährleistet, dass das Erdreich hinter den Steinen nicht nachrutschen bzw. die Winkelsteine verschieben kann. Je nach Größe und Bauart können L-Steine ein Gewicht von 28-1500 kg besitzen. Ihre hohe Festigkeit erhalten die Winkelsteine durch eine Stahlarmierung, welche im inneren des Betonkörpers eingebracht ist. Die Stärke von Winkelstützen liegt in der Regel zwischen 5-15 cm.

Verwendung:

Die Einsatzmöglichkeiten von L-Steinen im Garten- und Landschaftsbau sind vielfältig:

  • Verwendung als Hangabstützung
  • Anlegen von Terrassen bei einem Hanggrundstück
  • Bau von Beeteinfassungen
  • Abgrenzen von Gartenwegen
  • Bau von Gartenmöbeln wie Hocker, Tische oder Gartenbänken
  • Herstellung von größeren Blumenkübeln

Ist das selber Setzen von Winkelsteinen für Heimwerker oder Hobbygärtner empfehlenswert?

Das L-Steine setzen ist im Prinzip keine allzu komplizierte Angelegenheit. Das einzige Problem ist das relativ hohe Gewicht der Winkelsteine. L-Betonsteine bis zu einem Gewicht von ca. 50 kg können Sie alleine durchaus selber setzen. Winkelstützen bis zu einem Gewicht von ca. 100 kg können Sie zu zweit verlegen. Probleme breiten große L-Steine mit einem Gewicht von über 100 kg. Diese Winkelsteine lassen sich nur mit geeigneten Baumaschinen verlegen. Zum Greifen und Setzen der Winkelsteine wird dabei in der Regel eine Winkelelementzange verwendet.

Auch wenn Sie sich eine geeignete Baumaschine in einem Baumarkt ausleihen können, ist nicht gewährleistet, dass das Setzen der Winkelelemente gelingt. Der Betrieb dieser Baumaschinen erfordert eine gewisse Erfahrung, die nicht jeder Heimwerker oder Hobbygärtner besitzt. Falls Ihnen diese Erfahrung fehlt, sollten Sie zum L-Steine setzen besser eine Fachfirma beauftragen.

Material und Werkzeug zum Winkelstein verlegen:

Material:

  • L-Steine bzw. Winkelsteine
  • Beton
  • Mauermörtel
  • Sand / Kiesgemisch und Splitt
  • Drainagerohr und wasserdurchlässige Gartenvlies
  • Bitumenbahn oder Kunststofffolie

Werkzeug:

  • Schaufel und Spitzhacke (bei größeren Projekten ist ein Bagger empfehlenswert)
  • Setzlatte
  • Wasserwaage
  • Richtschnur
  • Markierungsspray
  • bei schweren L-Steinen ist ein Bagger und eine Winkelelementzange erforderlich
  • Rüttelplatte

Werbung

L Steine setzen und verlegen

L - Steine setzen
L – Steine setzen

Die nachfolgenden Punkte sollten Sie beim L-Steine verlegen unbedingt beachten:

Ein geeignetes Fundament herstellen

Da die Beton Winkelelemente ein sehr hohes Gewicht besitzen, ist der Bau eines tragfähigen Fundamentes unerlässlich.

Die Anforderungen an das Fundament sind von der Größe und dem Gewicht der Winkelsteine abhängig. Die Gründungstiefe wird durch die Höhe der L-Steine bestimmt. Je höher die Winkelelemente desto tiefer muss das Erdreich für das Streifenfundament ausgehoben werden.

1. Den Verlauf der L-Steine markieren

Bevor Sie mit dem Ausheben des Grabens für das Streifenfundaments beginnen sollten Sie den Verlauf der Beton Winkelelemente mit einer Richtschnur oder einem Markierungsspray markieren. Somit ist gewährleistet, dass der Verlauf der L-Steine exakt ist.

2. Einen Graben für das Streifenfundament ausheben.

Als Nächstes heben Sie einen Graben auf eine frostsichere Tiefe  in dem Bereich aus, in dem die L-Steine später gesetzt werden sollen. In Deutschland spricht man von einer frostsicheren Gründung ab einer Tiefe von ca. 80 cm. In dieser Tiefe kann das Wasser bei Frost nicht mehr gefrieren, so dass es zu keiner Rissbildung in dem Beton Winkelsteinen kommen kann.

3. Das Erdreich verdichten

Nach dem Ausheben des Grabens für das Streifenfundament verdichten Sie das Érdreich mit einer Rüttelplatte. Kontrollieren Sie dabei mit einer Wasserwaage und einer Setzlatte den exakten Verlauf des Grabens.

4. Eine Drainageschicht aus Frostschutzmaterial einbringen

Den Graben füllen Sie nun mit einem Sand/Kiesgemisch (Frostschutzmaterial) je nach Steinhöhe zu ca. 2/3 auf. Das Sand/Kiesgemisch wird dann mit einer Rüttelplatte verdichtet.

5. Ein Betonbett auftragen

Dann wird ein Betonbett eingebracht, auf dem die Winkelsteine verlegt werden können. Verwenden Sie dazu Beton mit einer Festigkeitsklasse C16/20. Der Beton sollte ca. 1 Woche lang aushärten, bevor Sie mit dem L Steine Setzen beginnen.

6. Die L Steine setzen

Nun können Sie mit dem L Steine setzen beginnen. Es ist empfehlenswert auf die Betonschicht eine dünne Schicht Mauermörtel aufzutragen. Die Mörtelschicht ermöglicht es Ihnen, eventuelle Unebenheiten auszugleichen.

Zum Setzen der L Steine sollte man eine Schnur spannen, so dass man die Steine an dieser ausrichten kann. Mit einer Setzlatte und einer Wasserwaage sollte man während dem Verlegen die Position der Steine kontrollieren. Falls erforderlich können Sie die Winkelsteine  anheben und eventuelle Unebenheiten mit etwas Mauermörtel ausgleichen.

Achten Sie beim Setzen der L Steine darauf, dass zwischen den Winkelsteinen ein Spalt von ca. 0,5-1 cm vorhanden ist. Durch den Spalt können Spannungen bei Temperaturschwankungen ausgeglichen werden. Der Spalt zwischen den Steinen können Sie mit Bitumenschweißbahnen abdichten, damit keine Frostschäden entstehen können. Hinter den L-Steinen wird Beton keilförmig aufgetragen, so dass die Winkelsteine befestigt sind. Zudem erleichtert der Betonkeil das Abfließen von Regenwasser, so dass die Beton Winkelelemente vor Frostschäden geschützt werden.

Hinweis: Schwere Beton Winkelelemente sollte Sie mit einem Bagger, der mit einer Winkelelementzange ausgerüstet ist setzen. Insbesondere wenn Sie schon gesetzte L Steine wieder anheben müssen, um eventuelle Unebenheiten auszugleichen, ist ein Bagger mit einer Winkelelementzange von Vorteil.

 


Werbung

7. Eine Drainage verlegen

Bei einer Hangbefestigung muss dafür gesorgt werden, dass das Regenwasser hinter den Winkelsteinen abfließen kann. Dazu wird eine Drainage hinter den L-Steinen verlegt. Dabei verlegt man ein Drainagerohr in einem Splittbett, dass zuvor mit einem Drainagevlies umwickelt  wird. Das Drainagevlies verhindert, dass sich das Drainagerohr zusetzt. Auf der Splittschicht wird ein wasserdurchlässiges Gartenvlies verlegt, dass eine Vermischung von Splitt und Gartenerde verhindert. Auf dem Vlies kann dann die Gartenerde aufgebracht werden. Beim Verlegen der Drainage hinter den L Steinen muss darauf geachtet werden, dass das Drainagerohr ein Gefälle von 1-2% besitzt. Ein ungehinderter Abfluss des Regenwassers in dem Drainagerohr muss gewährleistet sein. D.h. das Rohrende muss in versicherungsfähigem Material münden.

L Steine Preise und Kosten

Hinweis: Die in der Preisliste angegebenen Preise für L Steine sind Durchschnittspreise und können regional sehr unterschiedlich sein. Auf Grund des sehr hohen Gewichtes der Winkelsteine können die Kosten für den Transport sehr hoch sein. Bei einem Preisvergleich sollten Sie deshalb immer die Transportkosten im Auge behalten. Zu den angegebenen Preisen für Winkelsteine kommen noch die Kosten für das Verlegen, wenn Sie die Arbeiten von einer Fachfirma ausführen lassen.

L Steine Maße

Kosten / Preise

30 cm x 20 cm x 40 cm5-7 Euro pro Stück
60 cm x 40 cm x 40 cm8,5-11 Euro pro Stück
80 cm x 40 cm x 40 cm16,5-18 Euro pro Stück
Höhe 105 cm x Breite 60 cm130-145 Euro pro Stück
Höhe 130 cm x Breite 70 cm165-175 Euro pro Stück
Höhe 155 cm x Breite 85 cm215-225 Euro pro Stück
Höhe 180 cm x Breite 100 cm275-290 Euro pro Stück
Höhe 205 cm x Breite 115 cm320-340 Euro pro Stück

Tipp:

Selbst wenn Sie L Steine mit einer Höhe von unter 50 cm setzen wollen ist der Unterbau ebenso wichtig wie bei höheren Winkelsteinen, da auch die kleinen Beton Winkelelemente ein sehr hohes Gewicht besitzen und auf den Unterbau entsprechend einwirken. Daher sollten Sie auch beim Setzen von kleinen L Steinen das Streifenfundament mit größter Sorgfalt herstellen.

 

Werbung

 

Sending
User Review
2.5 (4 votes)

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen