Beeren und Obst aus dem Kübel – So gelingt die Anzucht

 

currant-372627_1920

Werbung


Werbung

Auch ohne Ländereien oder einen riesigen Garten können Sie zum Obstbauern werden! Die Terrasse und selbst der Balkon reichen aus, um leckeres Obst und süße Beeren anzupflanzen. So müssen Sie nicht erst den Supermarkt besuchen, um in den Genuss von Früchten zu kommen. Selber machen ist die Devise – auch beim Obstanbau!

Diese Früchte wachsen auf kleinem Raum

Viele Obstsorten gedeihen bereits in einem platzsparenden Kübel. Vor allem Pflanzen, die man mit einem regelmäßigen Rückschnitt klein und kompakt halten kann, bieten sich an. Passendes Werkzeug kann man bei TecTake.de finden. Zum sogenannten Säulenobst zählen:

  • Kirsche,
  • Stachelbeere,
  • Apfel,
  • Brombeere,
  • Himbeere und
  • Johannisbeere.

Überzeugen Sie sich, dass die Pflanzen bereits gut durchwurzelt und frei von Unkraut sind, bevor Sie sie einsetzen. In einer Baumschule findet man meist die beste Güte. Nicht vergessen, den Ballen ausreichend wässern und die Veredelungsstelle, die sich beispielsweise am Stamm von Apfel und Kirsche zeigt, nicht mit einpflanzen.

Anforderungen für Kübel und Erde

Wie gering der Platzbedarf beim Obstanbau tatsächlich ist, zeigen die Anforderungen an das Pflanzgefäß. Der Kübel sollte mindestens 20 Zentimeter Durchmesser und ein Volumen von rund 50 Litern haben. Auch ein breiter Balkonkasten mit ähnlichem Fassungsvermögen bietet sich an. Hauptsache, das Behältnis hat unten mindestens ein Loch. So kann überschüssiges Gieß- und Regenwasser abfließen.

Erkundigen Sie sich, welche Erde Sie in den Kübel füllen können, damit die Obstanzucht im wahrsten Sinn Früchte trägt. Für Heidelbeeren etwa eignet sich normale Gartenerde nicht. Je nach Kübel und Pflanze können Sie sogar zwei verschiedene Obstsorten in einem Behältnis anpflanzen. Neben einer Kirsche hat zum Beispiel noch eine rankende Erdbeere Platz.

Beeren und Obst mögen es sonnig. Das warme Licht hilft beim Wachsen. Am besten bepflanzen Sie Kübel oder Kasten im Herbst, spätestens aber im Frühling. Früchte und Beeren können dann zum ersten Mal im Sommer geerntet werden. Beachten Sie, dass die erste Ernte von kleinen Bäumen noch nicht sehr üppig ausfallen wird.

Werbung

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen