Aussentreppen aus Beton

Bei Innentreppen liegt der Trend derzeit bei Holz, allerdings haben Treppen aus Beton oder Metall durchaus ihre Berechtigung. Bei Aussentreppen kommen eher Treppen aus Beton oder Metall in Frage. Dies liegt daran, dass Holz relativ schnell verwittert und durch Feuchtigkeitseinwirkung zu faulen beginnt. Eine Aussentreppe aus Beton hingegen widersteht den Witterungseinflüssen in der Regel wesentlich länger.


Werbung

Natürlich sieht eine Holztreppe optisch schöner aus, als eine Rohbetontreppe . Allerdings kann man die Außentreppe mit frostsicheren Natursteinfliesen oder Feinsteinzeug fliesen und so einen echten Blickfang schaffen. Die Preise für Beton Außentreppen liegen in der Regel über denen einer Treppe aus Metall. Ob man sich für eine Betontreppe oder eine Metalltreppe entscheidet ist Geschmackssache. Jedoch sollte man

Beton Außentreppen Preise Kosten

sich vor Augen halten, dass eine Metalltreppe im Winter und bei Nässe sehr glatt werden kann. Daher werden die Treppenstufen von Metalltreppen perforiert, was zumindest eine gewisse Rutschsicherheit gibt. Die Preise für Betontreppen richten sich nach der Höhe bzw. Stufenzahl, der Breite und der Ausführung. Die Aussentreppe kann direkt vor Ort gefertigt werden. Dazu erstellt ein qualifizierter Schalungsbauer eine Treppenschalung die dann mit Armierungseisen armiert und schließlich mit Beton verfüllt wird. Wird die Treppe nachträglich angebaut, so muss in der Regel bei der zuständigen Baubehörde eine Baugenehmigung eingeholt werden, da durch die Treppe die Fassade des Gebäudes maßgeblich verändert wird.


Werbung

Auch eine Statik ist für die Außentreppe erforderlich. Erst wenn diese planungstechnischen Hürden überwunden sind, kann man mit dem Bau der Treppe beginnen. Es gibt auch Hersteller von Betontreppen, die Fertigtreppen auf Maß anbieten, die dann vor Ort nur noch eingebaut werden müssen. Zu den Kosten der Herstellung müssen natürlich auch die Transportkosten und die Kosten für den Einbau mit einkalkuliert werden.

Werbung