Anzeige

 

Anzeige

 

Trasszement, Trasszementmörtel

Trasszement wird aus gemahlenem vulkanischen Tuffstein hergestellt. Gegenüber anderen Mörtel- oder Zementarten hat Trasszement einige herausragende Eigenschaften, die besonders bei der Verarbeitung von Naturstein von großem Vorteil sind. Trasszementmörtel ist besonders widerstandsfähig gegenüber Umwelteinflüssen. Wird Trass dem Zement beigemengt, so reduziert sich der Kalküberschuss im Zement, so dass sich beim Aushärten weniger Poren bilden können. Durch die Reduzierung der Poren wird der Wasseraustausch durch Kapillarwirkung stark gesenkt, so dass es nicht zu Kalkausblühungen und Fleckenbildung am Mauerwerk kommt. Wird Trasszement dem Beton beigemengt, so verbessert sich dessen Zugfestigkeit und Elastizität. Auch Risse die beim Aushärten des Betons entstehen werden durch Trass reduziert, da die Aushärtung

des Betons verzögert wird, so dass beim Aushärtungsprozess weniger Wärme entsteht. Die Eigenschaften von Trasszement bzw. Trasszementmörtel sind bei der Verarbeitung von Natursteinen von großem Vorteil, da es weder zu Ausblühungen noch zur Fleckenbildung kommt. So wird Trasszement beim Verlegen von Natursteinplatten und zum Mauern von Natursteinwänden eingesetzt. Trass macht vor allem die Fugen im Mauerwerk und im Plattenbelag wasserundurchlässig, was Frostschäden vorbeugt. Wird Trasszement dem Beton beigemengt erhöht sich auch dessen Dichtigkeit. Insbesondere bei Denkmalgeschützten Gebäuden wird Trass wegen seiner Eigenschaften zu Restaurationsarbeiten verwendet. Wer mehr über das Mischungsverhältnis von Trasszement erfahren will, der sollte hier nachlesen >>.

Trasszemet, Trassmörtel Verarbeitung

Trasszemet, Trassmörtel Preise

Im Fachhandel wir Trassmörtel zu Preisen um ca. 8 Euro für einen 40 kg Sack angeboten. Trasszement wird ab ca. 6 Euro für einen 25 Kg Sack angeboten.

Anzeige

 

 

frag-den-heimwerker.com

 

   Haus

Gewächshaus selber bauen

Klimmzugstange bauen

  Garten

Heimwerker - Lexikon

Werkzeugbanner