Anzeige

 

Pflanzkasten

Ein Pflanzkasten erfüllt im Garten, auf der Terrasse oder auf dem Balkon unterschiedliche Aufgaben. So kann er einfach nur als Gartendekoration dienen, um Blumen darin gedeihen zu lassen, oder er kann auch als Raumteiler bzw. als Sichtschutz im Garten oder auf der Terrasse eingesetzt werden. Pflanzkasten - Systeme werden im Handel in zahlreichen Formen und Designvarianten angeboten. Neben rechteckigen Pflanzkästen gibt es auch runde, ovale, sechseckige oder auch Phantasiegebilde, die bepflanzt werden können. Auch beim Material hat der Kunde eine recht große Auswahl. So gibt es Pflanzkasten aus Kunststoff, Metall, Keramik, Kunststein, Naturstein und Holz. Die Auswahl des Materials aus dem der Pflanzkasten gefertigt ist, bleibt jedem selbst überlassen.

Anzeige

 

Wenn der Pflanzkasten zum Überwintern eingelagert werden soll, ist es ratsam einen Pflanzkasten zu kaufen, der aus einem leichten Material gefertigt ist, damit er ohne Probleme in den Keller transportiert werden kann. Ein aus Holz gefertigter Pflanzkasten sollte mit Holzschutzfarbe imprägniert werden, um ihn vor Fäulnis zu schützen. Bei der Wahl des Holzes ist witterungsbeständiges Holz vorzuziehen. Lärchenholz ist relativ preisgünstig und sehr witterungsbeständig, so dass es zum Bau von Pflanzkästen gut geeignet ist. Auf keinen Fall sollte man den Holz - Pflanzkasten ohne Pflanzeinsatz bepflanzen, da die feuchte Blumenerde sehr schnell zu Fäulnis führt. Wer sich einen Pflanzkasten selber bauen will, kann dies mit sehr einfachen Mitteln bewerkstelligen.

Pflanzkasten / Pflanzkästen

Pflanzkasten selber bauen

So kann man beispielsweise eine alte, ausgediente Zinkbadewanne in einen Pflanzkasten umfunktionieren. Man sollte aber den Boden Löcher bohren damit überschüssiges Regenwasser ablaufen kann, da es ansonsten zur Überwässerung der Pflanzen kommen kann. Auch ein alter Schubkarren oder ein Leiterwagen kann zu einem Pflanzkasten umfunktioniert werden. Ein Schubkarren oder ein Leiterwagen hat den Vorteil, dass beide leicht verschoben werden können, so dass diese je nach Notwendigkeit an unterschiedlichen Orten eingesetzt werden können.  Manchmal findet man auf Bauernhöfen ausgediente Futtertröge aus Naturstein. Diese können selbstverständlich auch als Pflanzkästen benützt werden. Bepflanzte Natursteinfuttertröge sehen sehr dekorativ aus, und sind unempfindlich gegenüber Witterungseinflüssen.

Anzeige

 

Anzeige

 

Wenn der Pflanzkasten als Sichtschutz oder als Raumteiler verwendet werden soll, ist ein Rankgitter zu Empfehlen, an dem die Kletterpflanzen hochwachsen können. Auf diese Weise kann ein hoher Sichtschutzzaun wachsen, der vor neugierigen Blicken schützt. Werden in den Pflanzkasten immergrüne Kletterpflanzen gepflanzt, so bietet der Sichtschutzzaun das ganze Jahr über einen wirkungsvollen Sichtschutz.

Pflanzkasten mit Rankgitter als Sichtschutzzaun

 


Anzeige

 

frag-den-heimwerker.com

 

Werkzeugbanner