Anzeige

 

Anzeige

 

Zylinderkopf: Kosten von Reparatur und Austausch

Jeder Fahrzeugbesitzer, der von seiner Werkstatt die Diagnose “Zylinderkopfschaden” erhält, ahnt dass dies nichts Gutes zu bedeuten hat. Und in der Tat verursacht ein Zylinderkopfschaden  meistens recht hohe Kosten. Am günstigsten kommt man meistens noch weg, wenn es sich bei dem Schaden um eine defekte Zylinderkopfdichtung handelt. Die Kosten für das benötigte Material liegen in diesem Fall je nach Fahrzeugtyp zwischen 80-250 Euro. Die Arbeitszeit beträgt ca. 5-8 Stunden, so dass ca. 300-900 Euro an Arbeitskosten anfallen. Allerdings ist die Zylinderkopfdichtung nicht das einzige Bauteil, was bei einem komplexen Bauteil, wie dem Zylinderkopf kaputt gehen kann. Ein sehr häufiger Defekt am Zylinderkopf ist ein Ventilschaden.

Zylinderkopf Kosten Reparatur

Wenn der Zündzeitpunkt nicht korrekt eingestellt ist, kann es vorkommen, dass die Ventile durchbrennen und somit nicht mehr korrekt schließen. In so einem Fall müssen die betreffenden Ventile und meist auch die Ventilsitzringe ausgetauscht und neu eingeschliffen werden. Die Reparatur des Zylinderkopfes wird meistens nicht in der Vertragswerkstatt ausgeführt, sondern in speziellen Fachbetrieben, die über die notwendigen Maschinen zur Zylinderkopf-bearbeitung verfügen. Dazu wird der Zylinderkopf zuerst in der Vertragswerkstatt ausgebaut und zur Reparatur in die Fachwerkstatt gebracht. Diese Fachwerkstätten führen meist nicht nur Reparaturen an den Ventilen durch, sondern verfügen auch über Maschinen mit denen verzogene bzw. verspannte Zylinderköpfe wieder plan geschliffen werden können. Auch das Schweißen von gerissenen Zylinderköpfen wird häufig von diesen Fachbetrieben durchgeführt. Die Kosten für neue Ventile liegen je nach Fahrzeugtyp zwischen 30-100 Euro pro Stück. Dazu kommen noch die Kosten für das Einschleifen von 10-20 Euro pro Stück. Auch Schäden an der Nockenwelle wie zum Beispiel Lagerschäden werden von diesen Fachbetrieben durchgeführt. Die Kosten für das Lagern einer Nockenwelle hängen von der Anzahl der Lager ab.                                                         Insbesondere bei einem Schaden der Zylinderkopfdichtung kann es zu einem sehr starken Überhitzen des Zylinderkopfes kommen, so dass Risse entstehen. In so einem Fall kann der Zylinderkopf in einem Fachbetrieb geschweißt werden. Die Kosten für das Zylinderkopf Schweißen hängen vom Umfang des Schadens ab. Wenn der Zylinderkopf ausgebaut ist, können kleine Risse schon zu Kosten von ca. 50 Euro geschweißt werden. Bei größeren Schäden am Zylinderkopf kann das Schweißen durchaus einige hundert Euro kosten. Zu diesen genannten Kosten kommen natürlich noch die Kosten für den Ein und Ausbau des Zylinderkopfes mit neuer Zylinderkopfdichtung. Je nach Fahrzeugtyp liegen die Preise hier zwischen 400-1500 Euro. Bei Oberklassefahrzeugen oder Exoten können die Preise noch weitaus höher sein.

Anzeige

 

Anzeige

 

 

frag-den-heimwerker.com

 

Werkzeugbanner