Anzeige

 

Anzeige

 

Anleitung: Einen Wasserfall im Garten bauen

Zu einem ganz besonderen Blickfang kann ein Wasserfall im Garten werden. Mit etwas handwerklichem Geschick ist es gar nicht so schwer, einen natürlich aussehenden Wasserfall im Garten zu bauen. Im Folgenden werden unterschiedliche Methoden beschrieben, wie man einen Wasserfall im Garten bauen kann.  Von Vorteil ist es, wenn im Garten ein Hang oder eine andere natürliche Erhebung vorhanden ist. Ansonsten ist es erforderlich eine künstliche Erhebung für den Wasserfall zu schaffen. Dazu schüttet man einen Haufen aus Kies oder Mineralbeton in geeigneter Höhe auf, der mit einem Stampfer verdichtet wird. Dann gibt man auf den Haufen etwas Erde und einige große Steine und Felsen. Der Wasserlauf wird dabei in den künstlichen Hang an der

Anzeige

 

Anzeige

 

Anleitung: Wasserfall im Garten bauen

gewünschten Stelle eingearbeitet. Für den Bau des Wasserlaufes kann man entweder eine spezielle Bachlauffolie verwenden oder man baut den Wasserfall aus Naturstein.

  • Wenn man den Wasserfall mit Folie bauen will, so sollte man eine spezielle Bachlauffolie verwenden, die mit feinem Sand beschichtet ist. Eine herkömmliche schwarze Teichfolie ist eher ungeeignet, da diese nicht sehr natürlich wirkt. Bevor man die Bachlauffolie verlegt, muss sichergestellt sein, dass sich keine spitzen Steine oder Wurzeln im Bereich des Wasserlaufes befinden.
  • Deshalb ist es empfehlenswert, zuerst ein Wurzelvlies auszulegen, auf dem dann die Bachlauffolie verlegt werden kann.
  • Die Folienränder werden dann mit passenden Steinen kaschiert.
  • Der Wasserfall sollte in einen Gartenteich münden, in dem sich die Bachlaufpumpe befindet. Wenn die Gartenfläche für einen Gartenteich zu klein ist, so kann man sich mit einem Mörtelbottich behelfen, den man im Erdboden vergräbt. In dem Bottich wird dann die Bachlaufpumpe  gestellt. Dann legt man einem Gitterost über den Bottich und belegt den Rost mit schönen Steinen.
  • Ein Schlauch wird dann von der Pumpe herausgeführt und bis zum Gipfel des künstlichen Hügels geführt und mit Steinen und Erde kaschiert. Damit der Wasserfall im Garten natürlich aussieht, sollte man das Wasser aus einem Quellstein herausquellen lassen. Wie man einen Quellstein selber bauen kann, wird hier >> gezeigt.

Wer einen Wasserfall im Garten bauen will, der absolut natürlich aussieht, der kann diesen auch aus Steinen und Felsen mauern. Dazu werden die Natursteine mit Natursteinmörtel im und entlang des Bauchlaufes vermauert. Damit der Wasserfall auch wasserdicht ist, bestreicht man die Fläche des Wasserlaufes mit flüssiger Teichfolie, die im Fachhandel in verschiedenen Farben angeboten wird. Die flüssige Teichfolie wird dabei in mehreren Schichten aufgetragen. Nach dem Auftragen der letzten Schicht, sollte man Sand auf diese geben, bevor der Anstrich trocken ist. Dadurch sieht der Wasserfall natürlicher aus.

 

frag-den-heimwerker.com

 

Werkzeugbanner