Anzeige

 

Das große Problem bei Terrassendielen ist, dass diese der Witterung schutzlos ausgeliefert sind und somit großen Temperatur und Feuchtigkeits- schwankungen standhalten müssen. Die meisten Holzsorten sind deshalb als Terrassendielen nur bedingt geeignet, da diese schon nach wenigen Jahren zu faulen beginnen. Wer aus ökologischen Gründen auf Tropenholz verzichten will, der ist mit Terrassendielen aus Thermoesche bestens bedient. Eschenholz ist im Vergleich zu anderen heimischen Hartholzsorten relativ preisgünstig und dennoch resistent gegenüber Witterungseinflüssen und somit zur Verwendung als Terrassendielen bestens geeignet. Durch die thermische Behandlung wird die Thermoesche nochmals resistenter gegenüber Witterungseinflüssen und besitzt eine Resistenzklasse von 1-2. Diese Thermoesche kann deshalb 

Thermoesche Terrassendielen

Anzeige

 

Thermoesche Terrassendielen Preise Vorteile

durchaus mit der Witterungsbeständigkeit von Tropenhölzern konkurrieren. Zur Herstellung der Thermoesche wird Eschenholz unter Sauerstoffmangel Temperaturen von 180-250° ca. 48 Stunden lang ausgesetzt. Bei dieser hohen Temperatur kommt es zu einer Teilpyrolyse des Eschenholzes. Durch diese thermische Behandlung wird das Eschenholz sehr resistent gegenüber Fäulnis und Pilzbefall. Es werden auch andere Holzarten als Thermoholz angeboten, die zum Teil auch eine sehr gute Resistenz aufweisen. Nadelhölzer wie z.B. Fichtenholz die durch die thermische Behandlung sehr weich werden, da Harz austritt und sich durch den Substanzabbau die Holzdichte stark verringert, sind als Terrassenbelag eher ungeeignet. Somit ist Thermoesche als Laubholz für Terrassendielen besser geeignet. Thermoesche Terrassendielen werden im Fachhandel mit und ohne Nut und Federnverbindung angeboten, so dass einem unterschiedliche Befestigungsvarianten zur Verfügung stehen. Die Verschraubung der Terrassendielen kann je nach Ausführung sichtbar oder unsichtbar erfolgen. Auch bei der Oberfläche kann man zwischen glatten Terrassendielen und Riffeldielen wählen. Optisch erscheint die Oberfläche der Thermoesche im Vergleich zu herkömmlichem Eschenholz durch die Wärmebehandlung dunkler, so dass die Optik an Tropenholz erinnert. Die Preise für Thermoesche  Terrassendielen liegen in der Regel um ein Vielfaches höher als die Preise für Terrassendielen aus Douglasie. Je nach Stärke und Breite der Thermoesche Dielen werden im Fachhandel Preise von 8-17 Euro für den laufenden Meter verlangt.

 


Anzeige

 

frag-den-heimwerker.com

 

   Haus

Boden verlegen Anleitung

  Garten

Heimwerker - Lexikon

Werkzeugbanner